Haben die nun endgültig den Verstand verloren?

http://diepresse.com/home/panorama/klimawandel/526640/index.do?direct=526626&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=1 Wie kann der "Klimawandel" als Asylgrund dienen, wo doch noch nicht einmal bewiesen ist, daß es ihn überhaupt gibt. Und ob die Überschwemmungsopfer in Mitteleuropa da auch zu den... mehr anzeigen http://diepresse.com/home/panorama/klimawandel/526640/index.do?direct=526626&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=1

Wie kann der "Klimawandel" als Asylgrund dienen, wo doch noch nicht einmal bewiesen ist, daß es ihn überhaupt gibt.

Und ob die Überschwemmungsopfer in Mitteleuropa da auch zu den Asylanten mit den harten Lebensbedingungen zählen? Wohl eher nicht.
Aktualisieren: @Zack hier bin ich: Das holt sie bestimmt noch nach.
Update 2 : @Steve: Stimmt genau. Einmal abgesehen davon: Was genau soll ein Klimagrund überhaupt sein? Ich finde z. B. 30°C viel zu heiß. Bekomme ich denn jetzt auch Asyl? und an die Adresse von Quovadis und Co: Euch ist wohl nicht klar, daß es genügend echte Wissenschaftler gibt, die den Unsinn vom IPCC (dem... mehr anzeigen @Steve: Stimmt genau. Einmal abgesehen davon: Was genau soll ein Klimagrund überhaupt sein? Ich finde z. B. 30°C viel zu heiß. Bekomme ich denn jetzt auch Asyl?

und an die Adresse von Quovadis und Co: Euch ist wohl nicht klar, daß es genügend echte Wissenschaftler gibt, die den Unsinn vom IPCC (dem selbsternannten Klimarat) absolut nicht unterstützen? Oder, daß die Leute, die heute von der Erderwärmung sprechen vor 30 Jahren noch von Abkühlung gefaselt haben?
Update 3 : @rio-blanco: Danke dir für die Links.
13 Antworten 13