Soll ich mich in sein Leben einmischen?

Hallo ich habe einen Sohn (28), der ein sehr ungesundes Leben führt. Er trinkt relativ viel Alkohol, raucht mindestens eine Schachtel am Tag, macht kaum Sport, ernährt sich unregelmäßig und ungesund. Übergewicht hat er zwar keines (eher Untergewicht), aber trotzdem mache ich mir als Vater Sorgen. Zwar bin ich... mehr anzeigen Hallo

ich habe einen Sohn (28), der ein sehr ungesundes Leben führt. Er trinkt relativ viel Alkohol, raucht mindestens eine Schachtel am Tag, macht kaum Sport, ernährt sich unregelmäßig und ungesund. Übergewicht hat er zwar keines (eher Untergewicht), aber trotzdem mache ich mir als Vater Sorgen. Zwar bin ich viel älter als er, aber ich lebe wesentlich gesünder und lasse mich regelmäßig durchchecken. Mein Sohn aber geht nie zum Arzt. Hinzu kommt, dass er erblich vorbelastet ist- mütterlicherseits: Sein Onkel hat eine Herzkrankheit und wäre daran beinahe gestorben. Dabei ist auch der nicht mehr so alt. Ich habe Angst, dass mein Sohn bei dem Lebenstil auch in jungen Jahren einen Infarkt kriegen könnte. Meine Frage ist nun, ob ich ihm mal ernsthaft ins Gewissen reden soll. Eigentlich mische ich mich gar nicht gerne in das Leben meiner Kinder ein, aber die Sorge um seine Gesundheit macht mich noch verrückt. Obwohl ich weiss, dass er alt genug ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Was würdet ihr tun? Danke im Voraus
11 Antworten 11