Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungPolitik · vor 1 Jahrzehnt

Merkel erinnert an deutsche Kriegsschuld! Ist das echtes Eingestehen?

Wenn ihre Trauer echt ist dann hat die CDU zum ersten Mal Sympathie bei mir geweckt. Ich habe nichts gegen Frau Merkel aber ihre partei ist widerlich und ich halte nicht viel von Deutschen und ihren Politikern aber als ich das las wurde ich sogar nachdenklich. Mit sowas würde die CDU bei mir richtig Punkte sammeln und wenn sie nicht so eine Abzocksekte wäre dann würde ich sie sogar wählen. Aber die NPD zu wählen ist keine Alternative! Habe ich auch nie gesagt!

Merkel erinnert an deutsche Kriegsschuld

Drucken Zum anstehenden Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkrieges hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an das "unendliche Leid" erinnert, dass Deutschland über Europa und die Welt gebracht habe. Der 1. September sei ein Tag der Trauer über das Leid und "ein Gedenken an die Schuld, die Deutschland durch den Beginn des Zweites Weltkriegs auf sich genommen hat", sagte Merkel in einer Videoansprache. "Er hat 60 Millionen Menschen das Leben gekostet. Er hat die europäische politische Ordnung für Jahrzehnte bestimmt."

Update:

@feuerfregatte: Sag mal geht es noch?

Das ich Franzosen-Fan bin heißt noch lange nicht das ich Deutschland selber in ein KZ stecken würde außerdem identifiziere ich mich nicht mit Nazis auch wenn das bei youtube Gang und Gebe ist! Ich hab mich überhaupt nicht zu entscheiden! Auf welcher Seite ich stehe? Auf meiner und sonst keiner! Dein Hass zerstört dich noch selber!

Ziehe mich nie wieder in deinen Wahnsinn mit rein!

Update 2:

@Marcel: Danke für deine erneut schöne Antwort aber bei vielen hilft auch keine Psychiatrie mehr! YC verliert immer mehr an Niveau! Ob das alles Jugendliche hier noch sind?

Hier wird einem das schon vorgehalten wenn man Frankreich-Fan ist. Ich soll mich für eine Seite entscheiden! Ich bin hier nicht im Krieg und ich brauche auch keine Bücher um zu wissen was im 2. Weltkrieg passiert ist!

Update 3:

@marko: Genau das ist es! Meint Merkel es ernst? Aber ich rechne es ihr an das sie vor die Öffentlichkeit gegangen ist und es nicht "vergisst", sich hinstellt vor der Welt und es sagt! Ob sie es ernst meint oder nicht das werde ich wohl nie erfahren! Eigentlich will ich das auch nicht! Enttäuschung oder Überraschung mehr gäbe es nicht!

Update 4:

@gins gibard: Kapitalistentaktik! Du meinst die CDU ist wieder auf Stimmenfang! Diese Sekte mit ihrem Hirnwaschen immer und ich dachte die Merkel meint es ernst! Jetzt war ich auch mal blind und es geht ihr auch gar nicht um Reue zu zeigen vor der Welt sondern um die NPD kleinzukriegen! Ich hätte es wissen müssen! Die haben Angst vor der NPD! Das hat die CDU doch nur weil die NPD kein Blatt vor den Mund nimmt und über CDU/SPD "aufklären" will!

Ich danke dir!

Update 5:

@an alle: Einige behaupten hier Deutschland wird noch in 50 Jahren mit Hitler und Nazis gleichgestellt. Dazu sage ich es ist dieses Phänomen das Nazis in Deutschland nie aussterben und 2007 in einer Kleinstadt jede Menge Ausländer gejagt und beschimpft wurden und 2009 eine Ägypterin feige von einem Nazi abgestochen wurde und vor den Augen der Justiz! Der Hass aus muslimischen Ländern auf Deutschland ging durch jede Tagespresse und so richtig tat es den Deutschen mangels weniger Trauernder nicht mal leid!

16 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    ich muss auch sagen, ich kann es nicht mehr hören. immer dieses selber runtermachen, es ist mir unerträglich geworden.

    keiner will das vergessen, aber jeden tag immer wieder es eingehämmert zu bekommen stumpft nur ab.

    mittlerweile ist es doch schon so, das bestimmte ausländer genau wissen, wie sie an ihr ziel kommen, den deutschen als nazi beschimpfen und der kuscht.

    diese generationen haben null schuld, also last euch verdammt nochmal nicht immer in die rechte ecke stellen.

    wieso betonen immer noch viele die kritik am islam üben, man sei ja kein nazi usw.daran sieht man die angst. aber nein, natürlich ist man kein nazi, wenn man probleme mit ausländern anspricht.

    die vielen probleme mit dem islam hier im land resultieren doch auch daraus, das wir zu feige sind mal auf den tisch zu hauen, weil dann gleich wieder du nazi kommt. davon müssen wir uns frei machen.

    oder wie lange wollen wir noch kuschen?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn es sein muß verkauft die CDU vor der Wahl sogar dem Teufel eine Bibel .....

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich bin der Meinung das der Quatsch endlich mal aufhören sollte. Wie lange soll Deutschland eigentlich noch zu Kreuze kriechen? Es war 60 Jahre her, die meisten sind tot und keinen interessierts mehr.

    Da gibt es andere Nationen, deren Herrscher waren genauso oder sogar noch brutaler als Hitler (Stalin z. B.) und kein Mensch greint darüber.

    Es wird Zeit, das Deutschland jetzt mal knallhart NEIN zum naechsten Abgrabscher sagt, der Kohle ziehen will, weil ein Deutscher ihm auf den Fuss gestiegen ist.

    Deutschland ist nicht mehr Hitler Deutschland und ich finde einfach genug gebüßt.

    Nachtrag @Marcel: Das war eine Bemerkung über Zwangsarbeiter aus Polen, die damals halt auch das große Geld witterten und Wiedergutmachung von der dt. Regierung forderte, ca. 50 Jahre nach WK2. Das war während eines Schröder Interview als er Kanzler wurde.

    Quelle(n): Eigene Einstellung und NEIN ich bin kein Nazi.
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, und wir haben in 100 Jahren noch Schuld an allem.

    Beruhigend, das andere Nationen immer Sauber waren.

    Erst wenn jemand das Toppt, haben wir vielleicht mal Ruhe.

    Habe mit meinen 27J. keine Lust, mich von hier wohnenden Ausländern, als N.azi beschimpfen zu lassen.

    Die dauernde Sippenhaft reicht langsam.

    Dass wir angefangen haben, braucht Angie nicht extra Betonen, dazu stehen wir.

    Könnte was mit der Wahl zu tun haben.

    Nestbeschmutzung ist eine deutsche Tugend, nach dem Krieg.

    Ohne Identitätsbewusstsein, haben wir ja auch nichts anderes, als in der Schei....zu Rühren.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • ?
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Die Merkel erinnert nur zu gerne an die damaligen Schweinereien um nur nicht zuviel Aufmerksamkeit auf ihre Fehltritte lassen. Das wäre z.B. die von Steuergeldern finanzierte Geburtstagsparty des Herrn Ackermann.

    Im schön dran denken das derzeit die "Schaumschläger" für die kommenden Wahlen "rühren" ;)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    weder meine eltern ,noch ich oder meine tochter können was fpür den 2. weltkrieg---also warum soll ich da auf so sentimentale gelaber was geben?wir tragen KEINE schuld!!!

    das was merkel von sich gab ist in meine augen SCHWACHSINN!

    wenn jeder in der vergangenheit lebt dann is es kein wunder dass in diesem land alle nen schaden bekommen!

    solange NICHT jede(r) staatschef(in) der welt an das leid erinnert was früher mal durch sein lang hervorgebracht wurde erinnert seh ich nicht ein auch nur eine kleine träne für die opfer des 2. weltkrieges zu vergießen!

    ich denk da besonders an die staaten,die sowjets,china,frankreich(nur um ein paar bsp zu nennen)--aber am meisten sollten die religionsgemeinschaften mal an die opfer ihrer vergangenheit erinnern!

    was die politik hier abzieht wurde bereits gesagt-gehirnwäsche,ablenken von eigenem versagen,etc. ...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    "Deutsche" Kriegsschuld? Wie blöde muss man sein, sich das heute noch einreden zu lassen? Der erste Weltkrieg war eine weltweite Gesamtschuld, genauso wie der zweite - denn wenn es den Versailler Vertrag nicht gegeben hätte, wäre weitaus weniger passiert, denn das war einer der kräftigsten Motoren für die spätere Macht Hitlers. Bei mir geht die Bundestucke mit sowas nicht auf Stimmenfang.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    In den nächsten 5000 Jahren werden wir Europäer besonders aber die Deutschen immer noch an den zweiten Weltkrieg erinnert. Jedes Jahr der gleiche Mist, in Frankreich an der Normandie Parade über das besiegte Deutschland, in Moskau Parade über das besiegte Deutschland.

    Wo bleibt unsere Parade die der Welt zeigt das wir nicht mehr die sind, wie vor 70 Jahren? Die bleibt aus, weil es einfacher ist eine ganze Nation weiterhin zu demütigen und zu Stigmatisieren. Die kann man auch einfacher Steuern, den Patriotismus und ein "Wir" Gefühl ist nur noch an einer Fußball WM zu sehen, an anderen Tag ist toten stille, da geht man doch in den Keller zum Nachdenken was man als Alter Tattergreis den Enkeln bald erzählen darf: "Ja es ist schon mehr als 150 Jahre her und die anderen Feiern immer noch dieses Ereignis als ob es ein Geburtstag wäre."

    Spüren sie das auch, wenn sie ihre Nationalhymne singen, dieses Unwohle Gefühl, das hinter ihnen einer stehen könnte und ihnen Nazi zuruft weil sie mit vollen Elan singen?

    Ich kann es langsam nicht mehr hören und sehen. Ständig Hitler hier Hitler dort, im Fernsehen und in den Tageszeitungen, diese permanente Dauer Bestrahlung von Germanophobie ist nur noch diskriminierend. Meine Urenkel werden das auch noch zu hören bekommen, Nazi und Hitler egal wo auf der Welt.

    Schön wenn man Stereotypen hat, da kann man getrost die Linken Tolerieren, sind ja irgendwie ganz OK. Mit Menschen an Mauern abknallen und 3 Millionen verhungern in der Ukraine, nicht zu vergessen die schönen Ferien Lager für Systemfeinde in Gulags oder Stasi Sonnenbank mit Röntgenstrahlen für die Genitalien im Stasi Gefängnis Hohenschönhausen.

    An die Opfer des Kommunismus wird nicht gedenkt, warum auch? Rote Socken sind vielen deutschen lieber und schöner als Braune. Diese Heuchelei dieser Konsensrepublik ist ekelhaft. Es wird gegen Politisch Incorectnis gehandelt, aber auf dem Linken Auge ist Vater Staat und viele seiner Bürger blind! Schrieb ich Bürger? Ich wollte eher schreiben Steuerzahler und Bürger für die Banken, den der Arme rettet die Reichen damit sie auch morgen noch ihren Kaviar in der Badewanne aufhäufen können um sich darin zu wälzen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also..Es tut mir wirklich Leid, wenn ich das jetzt so sage...

    Aber: Natürlich sollten wir uns unserer Vergangenheit bewusst sein und sie nicht in den Schmutz ziehen....

    Aber Ich finde es mittlerweile absolut traurig, das die Deutschen sich sozusagen mit den Braunen von vor ein Paar Jahrzehnten..Naja..sozusagen identifizieren....Wie viele Entscheidungen in der Einwanderungspolitik werden aufgrund von unserer Vergangenheit getroffen?

    Klar hat der mist 60 millionen Leben gekostet und es ist echt ne schwere Bürde auf Deutschland...Aber mal ehrlich...Warum fühlt sich selbst die Jüngste Genereation dafür verantwortlich?

    Nicht falsch verstehen...Ich bin kein Nazi und stehe absolut nicht hinter der allgemeinen deutschen Gesinnung...Aber das ist echt traurig!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Kapaun
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Was soll daran unecht sein? Außer den Nazis streitet niemand ab, dass Deutschland den Krieg angefangen hat.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.