Hat jemand eine Ahnung, warum manche Kinder von Läusen befallen werden?

In der heutigen Zeit, wo auf Hygiene geachtet wird?

Update:

das ist mir schon klar, dass sie angesteckt werden;

aber es können in einer Familie mehrere Kinder sein und die Köpfe zusammenstecken und es hat nur eins davon die Läuse

7 Antworten

Bewertung
  • Bimpe
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Läuse haben überhaupt nichts mit Hygenie zu tun.

    Läuse bekommt man, wie man Masern bekommt oder Windpocken.

    Nämlich da, wo viele Menschen sind. Läuse sind keine Springer, sondern schnelle Läufer und laufen von Wirt zu Wirt.

    Deswegen gibt's viel Läusebefall in Grundschulen und Kindergärten. Da dürfen die Kinder die Kleidung nicht mit in den Raum nehmen, sonder sie hängt draussen dicht an dicht. Da laufen die Läuse wirklich von einem! befallenem Bekleidungstück zu allen anderen.

    Und Läuse mögen manche Menschen nicht. Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie von Läusen befallen worden, auch wenn alle anderen welche hatten.

    Und was Läuse nicht mögen sind ungepflegte fettige Haare, da die Eier nicht dran kleben bleiben.

  • Joker
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    das liegt denke ich am Geruch und am Hauttyp.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Hygiene können die meisten Befallenen doch nicht mal schreiben.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Das ist so in etwa dieselbe Frage, weshalb von einem ganzen Wurf Katzenbabys nur zwei die Flöhe kriegen und die anderen drei und die Mutter eben nicht. Ich denke, die Theorie, dass es am Körpergeruch und vielleicht am Blut liegt, ist nicht von der Hand zu weisen. Wieso haben zum Beispiel irgendwelche blutsaugenden Moskitos in Indien meist meine damalige Freundin gestochen, und nicht mich? Wir hatten gleich wenig an, aber die stürzten sich auf sie.

    Meine Großmutter hatte die Theorie, wenn einen Mücken stechen, dann hat man "süßes Blut". Da kann was dran sein, denn blutsaugende Parasiten haben's auf Zucker abgesehen. Und wenn sie die Wahl haben, gehen sie vielleicht auf den, dessen Blut den höchsten Glucosespiegel aufweist, also der am meisten Süßigkeiten isst.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also, der Läusbefall hat rein gar nichts mit Hygiene zu tun. Die gut situierten Menschen schämen sich deshalb um so mehr, wenn sie betroffen sind, und melden das gar nicht erst in der Einrichtung (also Kindergarten oder Schule ihres Kindes). Das ist nämlich eine meldepflichtige Sache beim Gesundheitsamt.

    So, folgende Situation im Kindergarten. Ein Kind hat Läuse, unbemerkt oder vielleicht bemerkt von den Eltern und nicht gemeldet. Dieses Kind spielt mit den anderen Kindern. Die stecken eben die Köpfe zusammen, vielleicht hängt auch einfach die Mütze oder Jacke in der Garderobe zu nah an der Jacke eines anderen Kindes, so setzt sich der Keislauf fort. Genau deshalb ist es wichtig, dass ein Lausbefall SOFORT gemeldet wird, damit die entsprechenden Maßnahmen getroffen werden können. Übrigens kommen Läuse besonders häufig in milden Wintern vor, da herrschen ideale Bedingungen.

    Sie sind recht gut zu bekämpfen mit handelsüblichen Mitteln. Sie sind eklig, lästig und die Bekämpfung fordert viel Arbeit (je nach Haarlänge um so mehr), aber sie lassen nicht auf sozialen Stand schließen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Sicher von Ansteckung.

  • vor 1 Jahrzehnt

    na wenn sie ihre Jacken neben eine Jacke mit Läusen hängen..

    oder wenn sie neben jemandem sitzen und das Kind sich an den Haaren kratzt.. das ist schnell passiert..

    da kann ein Kind noch so hygienisch sein und täglich baden,das bringt nicht viel..

    Läuse werden nie aussterben,auch nicht hier in D..

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.