Diana S fragte in Freunde & FamilieFamilie · vor 1 Jahrzehnt

wieviel zeit verbringt ihr damit , mit euren kindern zu spielen?

es ist ja wieder soweit, die Sommerferien sind da und meine beiden Jungs ( 8u.10 )wissen überhaupt nicht was sie machen sollen.

Also werde ich vollgenölt , angebettelt : was machen wir heute, uns ist langweilig , spielst du mit uns usw.

Ich frage mich nun, wie macht ihr das ? Sicher únternehme ich Dinge mit meinen Kindern, aber muss das wirklich jeden Tag sein ?

Wir haben einen großen Garten , in dem ich viel bin , wo sie aber keine Lust haben dabei zu sein , wenn ich frage ob sie mir helfen wollen beim kochen ( oder bei Alltagsdingen einfach ) immer "keinen Bock" , es soll am besten immer gespielt oder etwas unternommen werden.

Wie ist das denn bei euch ?

4 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    :o)

    bei uns gibt es ein ferienprogramm, wo man seine kinder anmelden kann, da hat sich meine tochter(10) alles raus gesucht, was sie gern machen möchte und so ist sie 3 x die woche damit beschäftigt.

    dann fahren wir noch in den urlaub. sie spielt viel mit freunden und geht mit ihnen ins schwimmbad.

    wir machen öfters eine fototour (ihr hobby).danach ist dann die fotobearbeitung dran und sie ist damit schon lange beschäftigt.

    aber tagsüber sehe ich sie eher selten, weil sie immer unterwegs ist.

    wenn sie wirklich mal nicht weiß was sie machen soll, dann schauen wir im internet, ob es irgendwo was gibt, was sie interessiert und machen dann eben einen spontanen ausflug.

    zb. waren wir in kaltenberg bei den ritterspielen, da hat sie ihre prüfung zur ritterin abgelegt, mit urkunde, man da ist sie immer noch ganz stolz darauf, war echt ein schöner sonntag, auch für uns : o)

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Schließt doch einen Deal: du spielst einmal am tag mit ihnen und dafür müssen sie jeden tag auch im haushalt mithelfen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich denke deine Kinder sind alt genug um sich auch selber zu beschäftigen. Du solltest versuchen klare Regeln aufzustellen, zum Beispiel, "Jetzt jäten wir eine Stunde dieses Beet und dann spielen wir eine Stunde und dann beschäftigt ihr euch eine Stunde allein."

    Vielleicht gibt es ja bei euch auch ein Ferienprogramm, dann hast du auch mal einen halben oder ganzen Tag für dich. Außerdem gibt es ja vielleicht die Möglichkeit, das du dich mit anderen Müttern verabredest. Eine Mutter plant einen Ausflug und nimmt alle Kinder mit, das nächste Mal macht es dann die nächste Mutter, so hat jeder etwas davon und deine Kinder hängen nicht immer nur aufeinander

    Quelle(n): Eigene Erfahrung mit viel zu langen Sommerferien für berufstätige Mütter.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Naja, du könntest ein kleines Schwimmbecken kaufen und es dann in den Garten stellen :)

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.