wieso erwarten viele von gott wunder und zeichen wie von einen salonmagier?

wie von einem zauberer im zirkus, anders gesagt. ist das nicht infantil?

Update:

"Wir können daraus lernen, dass hartherzige Menschen selbst durch -zig Wunder nicht zum Glauben kommen, weil dieser nämlich eine Herzensangelegenheit ist"

und genauso ist es auch mit aller theologischen beweisführung.

Update 2:

an so einer

und was ist, wenn dir keiner was einreden will, und gott selbst auch einfach keine lust hat, sich dir zu beweisen?

26 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Nachdem in dem Märchenbuch Bibel von tollen Wunder-Auftritten und magischen Performances berichtet wurde, ist es kein Wunder, dass das gläubige Publikum nach weiteren Zauberkunststücken verlangt.

    Eine Zugabe wäre doch lustig oder??

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Wer von Gott Wunder erwartet lebt nicht in der Realität.

    Er liebt halt den Clown im Zirkus..ja das ist schon sehr infantil.

    Die Daumen hoch oder runter zeigen nur das meine Antwort nicht gelesen wurde...dass die Antwort richtig ist davon kann man ausgehen.

    Rechtschreibfehler sind gewollt....lol...sie regen beim Leser die Aufmerksamkeit an.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Infantil? Damit müßtest du eingestehen das Gott so überhaupt nichts tut und auch die tollen "mit Gott erlebt" Geschichten einfach nur Einbildungund Märchen sind!

  • nimrod
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    weil das doch die essenz von spiritischtisch ist:

    den geist auf den tisch getischt kriegen.-

    das ist nicht infantil, sondern dreist.-

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn ein vom heiligen Geist erleuchteter Höllendroher und Heilsversprecher, der behauptet, dass Gott diese Kunststückchen vollbringen könnte, wenn er wollte, den Job selbermachen will? Gerne!

    Aber das darf er ja nicht, ohne sein ewiges Leben auf Spiel zu setzen:

    Offenbg. 21, 8 Die Feigen aber und Ungläubigen und Frevler und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner, deren Teil wird in dem Pfuhl sein, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

    Was als Liebesdienst erlaubt ist, ist solange an den alten Schriften herumzuexegetieren, bis alle Höllendrohungen fast verschwunden sind.

    Würde an einen deistischen oder pantheistischen Gott geglaubt werden, würde ich das natürlich nicht erwarten. Aber bei Religionen in deren heiligen Texten Heilsversprechen, Höllendrohungen und Wunder vorkommen, kann ich das erwarten.

  • Leon
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Wunder gibt es doch jede Menge: Betriebssysteme, die stabil laufen .... Lehrer, die ihren Job verstehen ... einen Ministerpräsidenten, der seinen Posten verlässt, damit er sich jeden Morgen im Spiegel anschauen kann, ohne dass ihm schlecht wird ... Nanopartikel in unserem Essen, die Vitamine und Spurenelemente an der Leber vorbei schleusen .... ein drittklassiger Schauspieler und später ein stronger Alkoholiker als Präsident und ein Bodybuilder als Governeur ... man muss nur genau hinsehen.

    Auf normalem Wege ist das doch wohl kaum zu erklären, oder? Da muss doch jemand die Fäden ziehen und immer wieder einen skurilen Sinn für Humor beweisen.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Also ich verlange gar nichts voe etwas , das es gar nicht gibt !

    Ich verlange aber von denen , die mir einen "Gott" einreden wollen einen , nur einen winzigkleinen NACHVOLLZIEHBAREN Beweis für ihre Behauptungen .

    Na und da wäre ein Wunder doch sehr geeignet , oder ?

    Also das sich der von jenen prophagierte Gott mal kurz zeigt und mal eben die Naturgesetze aushebelt , etwas Zuberei wäre auch nicht schlecht oder ein einfaches Hallo , ich bins , der Gott von dem Du soviel gehört hast .

    Außerdem steht doch in dem >buch auf das sich die monotheisten immer berufen ganz viel über ganz tolle Wunder von deren Gott . Komisch , hat der keine Lust mehr unds zu verwundern ?

    Verwunderlich ....!

  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Weil die Kirche ihnen erzaehlt hat, dass er das kann!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Infantil vielleicht nicht, aber ungläubig. Sie wollen, daß sich der Schöpfer ihnen erst mal beweist. Das ist so, wie wenn ich zu meiner Frau sage: "beweise mir mal unumstößlich, daß Du mich liebst, dann werde ich glauben, daß Du mich liebst."

    Das funktioniert einfach nicht.

    Statt dessen sagt Gott: Wenn Ihr Glauben habt, werdet Ihr noch größere Wunder tun als ich.

    Wenn ich also in meinem Leben keine Wunder habe, dann kann das daran liegen, daß ich keinen Glauben habe.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    weil der christentum auf einen buch bassiert in dem Gott auf erden lange zeit present war und, seinerzeit, wunderliches vollbracht hat.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.