Rezept für ein erfrischendes Hauptgericht bei dieser Hitze?

Momentan ist es bei mir so warm, dass ich abends eigentlich überhaupt keine Lust habe, irgend etwas zu essen, geschweige denn, groß zu kochen. Da ich jedoch nicht die ganze Zeit nur von Brot mit irgendwelchem Aufstrich leben möchte, wollte ich mal wissen, was ihr zubereitet, wenn es derart warm ist.

Freue mich schon auf eure Antworten ^^

10 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort
  • vor 1 Jahrzehnt

    hmmm, also bei dieser hitze die wir hier (calabrien) momentan haben, ist es ziemlich schwer ein leichtes gericht zu mittag zu machen. salate sind gut, aber satt machen sie nicht wirklich. aber was wir hier gerne und oft machen (ausser nudeln natuerlich!) ein kilo gerieben karotten mit gebratener huehnerbrust, zitronensaft, salz und pfeffer und weissbrot dazu. die huehnerbrust wird in stuecke gerissen und dazu gegeben. oder selbstgemachte pizza, macht satt ist lecker. dazu machen wir den pizzateig etwas duenner, so wird er krosser und ist natuerlich leichter als so ne dicke pizza. ausserdem kuehlt sie recht schnell aus.

    was wir auch gerne machen, da bei uns nudeln taeglich auf dem tisch stehen und die ziemlich warm und schwer sind, ist ein erfrischender nachtisch oder eine vorspeise. dazu bieten sich gekuehlte melonen, pfirsiche, pflaumen (die runden nicht die zwetschgen!) oder auch selbstgemachtes eis.

    grillen ist die grosse alternative, die bei uns fast jeder in anspruch nimmt. dazu lecker grukensalat, tomatensalat, blattsalat und ich als deutsche natuerlich kartoffelsalat! hihi

    viel neues ist nicht dabei, aber ich denke ausser kalten suppen, salaten, grillfleisch und gekuehlten fruechten ist nicht wirklich viel erfrischend an heissen tagen!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Bei meiner Mutter gab es früher im Sommer immer eine kalte Fruchtsuppe (Vorzugsweise aus Kirschen) und dazu kleine, süße Quarkpfannkuchen.

    War immer sehr lecker und wird heute gerne von mir nachgekocht.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Kartoffelsalat mit Bockwurst oder Obstsalat.

    Kannst auch hier mal reinschauen,findet man immer wieder tolle Gerichte : http://www.chefkoch.de/rs/s0/Reibekuchen/Rezepte.h...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Mach lecker Creps und hau Salat rein eine Marienade ein paar Schinkenstreifen zusammen rollen ,kann man auch kalt essen, lecker Rotweinschorle dabei und der Abend ist gerettet. Schönes Wochenende

  • vor 1 Jahrzehnt

    Jaaaaa, 2 Daumen hoch für Gurkensuppe!

    Kenne sie aber so:

    3 Salatgurken, 1 EL gekörnte Brühe, 1 EL Zitronensaft, 300 ml Reisdrink, 1 Knoblauchzehe, Cayennepfeffer, 1/2 TL Jodsalz, Pfeffer,

    1 Bund Dill

    MACHEN:

    Die Gurken putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die

    Würfel mit der Brühe in einem großen Topf glasig dünsten.

    Den Zitronensaft in den Reisdrink rühren. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Die Creme kräftig mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen.

    Die Würzcreme mit zwei Dritteln der Gurken im Mixer oder mit dem Pürierstab cremig pürieren. Bei Bedarf nochmals nachwürzen. Den Dill waschen, trocken schütteln und die Spitzen fein hacken.

    Die Suppe mit dem Dill und den restlichen Gurkenwürfeln bestreuen.

    Das ganze sollte für 2 Leute reichen!

  • Korbin
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Also ich hab mir Koteletts mit Kartoffelsalat gemacht. Entweder beides kalt essen oder Fleisch aufwärmen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich finde aller Art von Salaten immer passend. :)

    - Ackersalat mit geriebenen Karotten, Tomate, Paprika, Gurke und Pinienkerne...

    - Blattsalat mit feinen Lioner- und Käsestreifen und nach Geschmack noch mit Gurke und Tomate

    Guten Appetit :)

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Mercimek köftesi (Linsen Frikadellen)

    Zutaten:

    2 Gläser rote Linsen

    1,5 Gläser Bulgur

    2 Zwiebeln

    2,5 Tl Paprikapulver

    2,5 Tl Kreuzkümmel

    2,5 Tl Piment

    4 Frühlingszwiebeln

    2 El Tomatenmark

    700 ml Wasser

    1. Linsen waschen und in 700 ml Wasser zum Kochen bringen. In etwa 20 Minuten weich kochen, dann Topf vom Herd nehmen, den Bulgur zugeben und quellen lassen.

    2. Zwiebeln schälen, klein schneiden und zusammen mit den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln in etwas Öl andünsten. Mit dem Tomatenmark und den Gewürzen mischen und unter die Linsen-Bulgurmasse mischen.

    3. Aus der Masse längliche Frikadellen formen und diese auf Tellern mit einselnen Salatblätter anrichten .

    Das schmeckt sowasvon lecker!!!

    so sieht aus -->http://www.lezzetustasi.net/wp-content/mercimekli-...

    Viel spaß beim nachkochen.....

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.