Elterngeld zurückzahlen?

Mein Elterngeld, welches ich 2009 beziehe, wurde anhand der Bilanz aus dem Jahre 2008 errechnet. Ich bin also nun grade in der Babypause.

Die Firma, in der ich bis zur Geburt des Kindes gearbeitet habe, läuft nun wahrscheinlich in die Insolvenz.

Muß ich darum das Elterngeld (oder einen teil davon) zurückzahlen?

Mir wurde nämlich gesagt, das das Elterngeld zurückgezahlt werden muß wenn die Firma nicht den gleichen Umsatz wie im Vorjahr erwirtschaftet.

Update:

ich bin teilhaber (gesellschafter) der firma, es ist ein familienbetrieb

3 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!

    Du kannst ja nichts dazu wenn die Fa. in der Du arbeitest Insolvenz anmelden muss, oder die nicht die gleichen Zahlen erwirtschaften wie i Vorjahr!

    Am besten setzt Du dich mal mit dem entsprechenden Amt zusammen und erkundigst Dich mal diesbezüglich!

    Solltest Du das Geld aber zurück zahlen müssen ist das echt ein Armutszeugnis für unser Land!

    LG Babbarossa!

  • mzi
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Hi,

    das Elterngeld wird aus deinem Einkommen der letzten 12? Monate errechnet.

    Die Bilanzen deines Arbeitgebers haben damit nichts zu tun. Oder bist du vielleicht der Eigentümer der Firma ? Wende dich ggf. an das zuständige Amt oder frage deinen Steuerberater.

    Gruß

  • vor 1 Jahrzehnt

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Frag einfach bei der Elterngeldstelle nach.

    Das Elterngeld steht dir für 12 Monate zu (abzüglich Mutterschaftsgeld) und wird nach dem durchschnittlichen Verdienst der 12 Monate vor der Geburt errechnet. Was danach ist, ist meiner Ansicht nach völlig unrelevant.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.