Da Peg_E fragte in Politik & VerwaltungRecht & Ethik · vor 1 Jahrzehnt

Soll ich das wirklich bezahlen? Probleme mit 1&1 Internet AG!?

Ich hoffe, Ihr könnt mir hierbei helfen.

Im Februar diesen Jahres habe ich einen Vertrag mit 1&1 abgeschlossen, weil ich einen DSL-Anschluss daheim brauchte. Im März hatte ich dann einen Termin, wobei aber festgestellt wurde, dass meine Telefonbuchse eine Veraltete war und nicht benutzt werden konnte. Naja, ich habe noch einen anderen Anschluss daheim, aber da konnte oder wollte mir der Techniker nicht sagen, ob diese geht. Egal, nach 2 Monaten und 2 gescheiterten weiteren Terminen, an denen noch nicht einmal ein Techniker aufgetaucht war, weil 1&1 gar keinen Termin mit der Telekom gemacht hat (ich hab extra dort angerufen und die wussten von nix), wollte ich schon den Vertrag stornieren, da schickte mir 1&1 am 30.4. von sich aus eine Stornierung. Am 09.05. flatterte nun eine Rechnung von 1&1 ins Haus, in der die Grundgebühr für den April abgerechnet wird. Den Lastschrifteinzug hab ich natürlich widerrufen, weil ich mir denke, wenn keine Leistung erbracht wurde, dann muss ich auch nicht bezahlen. Jetzt haben sie mir aber auch noch eine Mahnung mit 12! € Mahngebühren geschickt. Meine Frage an Euch ist einfach: Muss ich das wirklich bezahlen oder bin ich im Recht??? Wäre schön, wenn Ihr mir da helfen könntet, weil ich notfalls einen Anwalt einschalten möchte!!!

Vielen lieben Dank!!!

5 Antworten

Bewertung
  • .**.
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    1&1 stellt gerne mal was in Rechnung, ohne dafür eine Grundlage zu haben. Storniert heißt, der Vertragsabschluss wird rückgängig gemacht. Somit hat kein Vertrag bestanden = kein Vertrag, keine Leistung. Schreib ihnen zurück, am besten per Einschreiben, bei 1&1 gehen nämlich auch gerne mal Anschreiben verloren, und warte ab was passiert. Wenn Du die Sache telefonisch regelst, hängst Du ellenlang in der Warteschleife, wirst von einem zum anderen verbunden, und bist mal locker 10 oder mehr Euro fürs Telefonat los.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Typisch 1&1, keine Leistung erbringen aber Geld wollen. ich würde nicht zahlen und sollten die nochmals kommen dann sofort mit einem Anwalt kommen und denen die Hölle heiß machen.

    Gruß

    Franky

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    hey bei mir war es genauso, wir hatten 4 monate kein telefon und internet, weil die telekom uns den anschluss gekündigt hat da wir eine rechnung nicht bezahlt hätten, wir haben diese besagte rechnung dann bezahlt ( nach dem 2 mal kam das geld bei der telekom an) nach einigem hin und her bekommen wir jetzt nächste woche wieder internet das telefon geht jetzt schon 2 wochen wieder.

    viel glück noch =)

  • unkee
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Hallo!

    Also ich habe die Erfahrung gemacht, das sich mit einem freundlichen

    Gespräch alles im guten Regeln läßt.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Typisch deutsch wäre, sofort mit einem Anwalt zu kommen, denn "ich bin Rechtsschutz versichert". Erheblich besser ist es, in einem kurzen Schreiben den Ablauf zu schildern und eine Kopie der Stornierung seitens 1&1 beizulegen. Dann kommt auch bei denen schnell die Einsicht, eine Entschuldigung und auf Verlangen eine kleine Summe für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.