Wollt ihr mal etwas umwerfend komisches lesen?

Das ist ein längerer Text, den mir ein offensichtlich gläubiger Mensch zur Lektüre empfohlen hat.

http://www.ge-li.de/evolution-wissenschaft.htm

Ich finde, dass das Ding immer komischer wird in einer stetigen Steigerung. am Schluss wird dann auch jeder letzte Rest von angeblicher objektivität abgelegt.

Und witzig sind auch die vielen wissenschaftlichen Titel, die da aufgeführt werden.

Wem es zu lange dauert, der/die möge einfach nur jeden 20. Satz lesen. Der Inhalt ist sowieso auf einen Sitz unverdaulich.

Habt ihr auch solche Rosinen gefunden?

Update:

Narrow: Ich danke für die Beantwortung der Frage, indem du weitere Rosien aufgetischt hast. Leider waren es ja meine. Also such weiter.

21 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ehrlich gesagt habe ich starke Zweifel daran, dass die Doktortitel der Autoren echt sind.

    Ich kenne keinen seriösen Naturwissenschafler oder Philosophen der so argumentiert und ich spreche hier nicht vom Inhalt der Argumente:

    Beispiel:

    a.)

    "Unvoreingenommen arbeitende Wissenschaftler bezeugen, dass die Entstehung des Lebens durch Zufall unmöglich ist."

    Aussage a.) ist eine Behauptung-

    b.)

    " In keinem Laboratorium der Welt ist es je gelungen, aus unbelebten organischen Stoffen eine lebendige Zelle herzustellen, die imstande ist, sich zu vermehren."

    Aussage b.) ein Faktum

    c.)

    " Wenn dies aber dennoch einmal gelingen sollte, würde dies lediglich zeigen, was für eine intellektuelle und technische Investition erforderlich ist, "

    Aussage c.) eine weitere Behauptung, ergänzt mit einer folgerung, die in keinem Zusammenhang mit Aussage b.) steht.

    1. Wenn man extra darauf hinweisen muss, dass die "Unvoreingenommen arbeiten" wirft das bereits ein bestimtmes Licht auf die Aussage - kein Gutes.

    2. Worin besteht die Bezeugung? Nur weil es niemand beobachten, bzw. reproduzieren konnte, ist NICHT bewiesen, dass es nicht sein kann, das ist keine deterministische Folgerung; ein Naturwissenschaftler wüsste sowas und würde nicht so argumentieren.

    3. Es wird Kraut und Rüben durcheinandergeworfen:

    - Wenn es " aber dennoch einmal gelingen sollte" dann ist "Es"bewusst herbeigeführt und kein Zufall mehr!

    Sicher wäre es dann eine "intellektuelle und technische" Leistung, daraus darf man doch aber nicht das weitere ableiten!

    So einen Fehler würde kein Dr. der Naturwissenschaften machen.

    Zur Veranschaulichung:

    Die Form von Schneeflocken ist einzigartig und entsteht ZUFÄLLIG dur die aktuellen Umweltverhältnisse (Temperatur, usw.)

    (nachzulesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneeflocke#Kristall...

    Wenn ich nun eine Maschine baue, die Schneeflocken aus Wasser herstellt, ist dazu auch eine intellektuelle Leistung notwendig, sie schliesst ja aber wohl nachwievor nicht aus, dass Schneeflocken auch durch Zufall entstehen können, was sie ja, wie wir wissen, tun!

    Das sind Logikfehler und haben nichts mit der eigentlichen Aussage zu tun.

    Ich bin kein Naturwissenschaftler und mir fallen die schon auf. Wenn da der Autor wirklich ein Dr. rer.nat sein soll, dann will ich nicht wissen, wie der promoviert hat...

    EDIT:

    Hab gerade noch etwas weitergelesen, der ganze Text wird wirklich immer lächerlicher und stumpfsinniger, je weiter man liest.

    Das ist mit 100% Sichrheit kein Wissenschaftler.

    Ist auch keine Argumentation, die da noch kommt, nur aneinadergereihte Behauptungen ohne Belege.

    Zugegeben, ein paar davon bringen einem wirklich zum Schmunzeln.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Beim Abendessen, mein fanatisch - religioeser Ex - Mann und ich unterhalten uns ueber seine Religion und die Wissenschaft:

    ich: Du bist selbst Wissenschaftler und glaubst also nicht an die Evolutionstheorie ? Glaubs Du denn nicht, es koennte sein dass die Heiligen Schriften einfach nur eine Metapher sind?

    er: Ich glaub das was Gott gesagt hat. Die Welt ist erst vor 3000 Jahren enstanden und sowas wie Evolution hats nie gegeben. Das ist ein Verfuehrungsversuch des Satans.

    ich: Und was ist z.B. mit den Fossilienfunden die nachweislich schon millionen von Jahre alt sind ?

    er: Ja, das ist doch wohl voellig klar: die hat Gott in die Erde eingebracht. Das ist ein Trick um uns zu testen ob wir wirklich ihm glauben oder der Wissenschaft !

    no comments ...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Man, was soll man dazu noch sagen....

    Mir gefällt am besten das die sich ständig auf die Wissenschaft berufen um sie zu entkräften!

    immerhin steht da nicht die Erde steht im Mittelpunkt des Universums und ist flach.

    Ich habe nichts gegen Glauben aber wer glaubt sowas?

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    ...also, auch wenn ich das Thema interessant finde: Mein Auge gleitet ab dem Text ab, er langweilt mich mit seiner dümmlichen Art und ich weiß vor dem Lesen bereits, was auf mich zukommt.

    Ich muss beruflich viel lesen und lese deshalb auch recht effektiv, aber hier ist die Ausbeute so mager, dass ich keine Lust habe, mich mit derlei Unsinn zu befassen.

    Und ich befasse mich gern mit Unsinn, wie jeder weiß.

    (Im Hintergrund läuft Janis Joplin, die reißt den müden Artikel wenigstens akustisch wieder raus...)

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Naja, ich hab mal die ersten drei Absätze gelesen, das reicht. Vor allem, weil die nichts begriffen haben, Evolutionstheorie hat nichts mit "Glauben" zu tun. Sie ist, wie jede wissenschaftliche These ständigen Zweifeln und Modifikationen unterworfen, da Wissen aber nun einmal ein Zeitabdruck ist und zwangsläufig Veränderungen durch neue Erkenntnisse unterworfen ist, beweist das sogar im Grunde ihre Wissenschaftlichkeit.

    Frag jetzt nicht nach Links, ich bin auch schon über solche Rosinen gestolpert, hab sie aber längst wieder vergessen.

    Ich hab mir mal ein paar der weiter unten angeführten Links angeschaut, reichlich bescheuert. Schade, dass man den Betreibern solcher Seiten nicht gleich die Gegenargumente um die Ohren hauen kann, die einem spontan einfallen.

    Und @narrowdoor, deine Zitate belegen im Grunde das, was ich weiter oben geschrieben habe. Wissenschaft ist dem Wissen der Zeit unterworfen, die Größe der Wissenschaftler beruht auch darauf, nicht um jeden Preis auf alles sofort eine Antwort haben zu wollen. Eben das unterscheidet sie vom Kreationismus.

    Und man sollte Darwin nicht den vulgären Sozialdarwinismus der Nazis anlasten, die von der Evolution kaum mehr als ein Kreationist verstanden haben, denn Evolution bedeutet weniger Kampf (viel zu viel Energieverbrauch) sondern Anpassung durch Fortpflanzung.

  • vor 1 Jahrzehnt

    willst du mal was komisches lesen ?

    es gibt eine seite im internet, die eine kleine, irgendwo gefundene, handgemachte figur, die einen waran darstellt, als beweis für die koexistenz von menschen und dinosauriern hinstellt.

    extrem-fremdschäming ist angesagt.

    @ narrowdoor: die evolutionstheorie ist genausowenig mit der absicht aufgekommen, rassismus unter den menschen zu verbreiten oder zu begründen, wie jesus ein gangsterrapper vom mars ist.

    was meinst du, was schon alles an menschenverachtung aus der bibel abgeleitet wurde ? und in der bibel GIBT es sogar echte menschenverachtung, während die evolutionstheorie eine naturwissenschaftliche thorie ist, die nichts anderes tut, als eine erklärung für naturwissenschaftliche beobachtungen anzubieten.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Oh Kleidchen , ich Danke für diesen link , denn er brachte mich zurück zu unserem HErrn und Schöpfer . Ich drehte flugs die Uhren in meinem Hause einige Jahrhunderte zurück (die digitalen warf ich voller Abscheu fort , Teufelswerk !)

    Wie von Sinnen sank ich zu Boden (Nein , nicht zu Poden , ich pin nun ein frommer Pursche) und dankte dem "HErrn" für die Schöpfung und anerkenne seither die absolute Wahrheit des Kreationismus .

    Allerdings nehme ich meinem HErrn und Besitzer doch etwas übel , das er auch meine Schwiegermutter erschuf und meinen doofen Vermieter .

    Ich FASSE ES NICHT , das die Autoren eines solchen Machwerkes nicht eine richterliche ZWANGSEINWEISUNG in eine geschlossene Anstalt verordnet bekommen !

    @ Narro , Wirklich ? Wahrlich wahrlich , Du machst mir große Freude und Hoffnung !

  • vor 1 Jahrzehnt

    WUSSTEST DU, DASS SEX HEILIG IST...?

    ZUERST WIRD MAN AUF´S KREUZ GELEGT

    DANN WIRD MAN GENAGELT

    UND ZUM SCHLUSS SCHREIT MAN

    OOOH GOOOTT, ICH KOOOOOOOOOOOOOOOOMME

    ok vielleicht nicht ganz zum Thema ;-)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Den Vogel schiesst fuer mich dieser Link ab...

    Viel Spass damit..

    http://www.hjp.ch/texte/Evolution/Saupafin.htm

    Haette mich totlachen koennen.........wenns nicht so traurig waere

  • Tobi w
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Eigentlich ist mir dieses Thema sche**egal, aber das hier habe ich aus dem Text.

    "Nach dem Schöpfungsmodell ist Jesus Christus die Quelle des Lebens und der Schöpfer alles Lebens."

    Was bitte waren Maria und Josef? Aliens?----->wie ich es mir schon am Anfang bei den "tausenden Studenten" dachte.

    Unüberlegt ist nicht das richtige Wort.

    Wenn es mir einfällt änder ich es.^^

    PS: Bei Maria und Josef nur wenn sie existiert haben.^^

    Nachtrag: Ich habs endlich.

    Dieser Satz den ich kopiert habe macht den ganzen Text für mich unglaubwürdig.

    Einen "Christ" der sowas behauptet kann kein echter Christ sein.

    Noch ein Nachtrag:

    Mir ist so langweilig das ich den Schrott echt lese.

    Thema Mutation:

    Wenn Bruder und Schwester Kinder zeugen kommt es zu Entstellungen der Kinder.

    Da das bei dem Schöpfungsmärchen der Fall ist dürften wir alle nicht so sein wie wir sind, geschweige denn noch existieren.

    Ich finde es lustig das gerade dieser Punkt ausgelassen wurde.

    Rein zufällig natürlich, obwohl es ja keine Zufälle gibt.^^

    @Vanessa:

    Echt jetzt? Der hat das wirklich so gesagt?

    Das ist zu geil.

    Komme garnicht mehr aus dem Lachen raus.

    Quelle(n): Dein Link, "Seite" 7, 5.oder 6, Zeile
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Rosinen finde ich im Kuchen - einfach himmlisch um nicht zu sagen göttlich!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.