Auf wen bezieht sich "Liebe deinen Nächsten"?

Ich dacht lange, der Ausspruchbeziehe sich auf die Nachkommen, also nie nächsten, und würde heissen "liebe deine Kinder"

Nun heisst es aber auf engisch "love your neighbour", also liebe deinen Nachbarn.

Wer ist denn un gemeint

Die Kinder

Die Person, die einem am Nächsten ist

Der Nachbar

Die Personen, die um einem herum sind, die man trifft

Alle zusammen?

oder nochmal etwas anderes?

30 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Evangelium Lukas

    10:25 Der barmherzige Samariter - Das wichtigste Gebot (Matth. 22,34-40;

    Mark. 12,28-34)

    Da stand ein Schriftgelehrter auf, um Jesus eine Falle zu stellen.

    «Meister», fragte er scheinheilig, «was muß ich tun, um das ewige

    Leben zu bekommen?»

    10:26 Jesus erwiderte: «Was steht denn darüber im Gesetz Gottes? Was liest

    du dort?»

    10:27 Der Schriftgelehrte antwortete: «Du sollst Gott, deinen Herrn,

    lieben mit deinem ganzen Herzen, von ganzer Seele, mit aller Kraft

    und deinem ganzen Verstand. Und auch deinen Mitmenschen sollst du so

    lieben wie dich selbst.»

    10:28 «Richtig!» erwiderte Jesus. «Tue das, und du wirst ewig leben.»

    10:29 Aber der Mann wollte sich damit nicht zufrieden geben und fragte

    weiter: «Wer gehört denn zu meinen Mitmenschen? Wie ist das

    gemeint?»

    10:30 Jesus antwortete ihm mit einer Geschichte: «Ein Mann wanderte von

    Jerusalem nach Jericho hinunter. Unterwegs wurde er von Räubern

    überfallen. Sie schlugen ihn zusammen, plünderten ihn aus und ließen

    ihn halbtot liegen. Dann machten sie sich davon.

    10:31 Zufällig kam bald darauf ein Priester vorbei. Er sah den Mann liegen

    und ging schnell weiter.

    10:32 Genauso verhielt sich ein Tempeldiener. Er sah zwar den verletzten

    Mann, aber er blieb nicht stehen, sondern machte einen großen Bogen

    um ihn.

    10:33 Dann kam einer der verachteten Samariter vorbei. Als er den

    Verletzten sah, hatte er Mitleid mit ihm.

    10:34 Er beugte sich zu ihm hinunter und behandelte seine Wunden. Dann hob

    er ihn auf sein Reittier und brachte ihn in den nächsten Gasthof, wo

    er den Kranken besser pflegen und versorgen konnte.

    10:35 Als er am nächsten Tag weiterreisen mußte, gab er dem Wirt Geld und

    bat ihn: 'Pflege den Mann gesund! Sollte das Geld nicht reichen,

    werde ich dir den Rest auf meiner Rückreise bezahlen!'»

    10:36 «Welcher von den dreien», fragte Jesus jetzt den Schriftgelehrten,

    «hat nach deiner Meinung Gottes Gebot erfüllt und an dem

    Überfallenen als Mitmensch gehandelt?»

    10:37 Der Schriftgelehrte erwiderte: «Natürlich der Mann, der ihm geholfen

    hat.» «Dann geh und folge seinem Beispiel!» forderte Jesus ihn auf.

    Hier wird die Bibel mit über 1.300 Seiten,

    auf 2 Gebote abgeschmolzen.

    Auf was kommt es in Deinem Leben an?

    Anderen helfen?

    Ob Du Hilfsbereitschaft lebst?

    Willst Du auch in Deinem Alltag so denken, so handeln, wie der barmherzige Samariter?

  • vor 1 Jahrzehnt

    es bedeutet

    --> Liebe Deine Mitmenschen

    also die die um Dich herum sind

  • vor 1 Jahrzehnt

    Alle von dir genannten Personenkreise

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es bezieht sich auf alle.

    Du sollst den Nächsten so behandeln, wie Du selbst behandelt werden möchtest.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Jeder andere Mensch. Wir alle gleich wichrig, egal ob Nachbar, Freund, Fremder.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Das meint alle Leute.

    Trete deinem Gegenüber (egal wer, Chef, Unbekannter, Freund) mit Respekt und Höflichkeit gegenüber. Versuch Hilfsbereit zu sein und deinem Umfeld das beste gönnen.

    (aber vergiss dich dabei nicht :D Respekt etc. ist etwas, was gegenseitig passieren sollte)

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Dein Nächster, also jeden der Deine Hilfe braucht.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Alles,Menschen Tiere Umwelt Natur...etc

  • vor 1 Jahrzehnt

    jeder, der dir nahe steht, also sehr viele menschen, wenn du deine mitmenschen respektierst, wirst du auch von ihnen anerkannt

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es sind alle Menschen damit gemeint. Menschen im Strassenverkehr, im Kollegenkreis, in der Familie also alle Menschen mit denen Du mehr oder weniger zu tun hast. Wobei es auch Menschen gibt die hilfebedürftig sindsolltest Du auch Liebe entgegen bringen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es heisst im Grunde, dass du alle und alles um dich herum ebenfalls mit Respekt behandeln und niemandem Schaden zufügen sollst.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.