Anonym
Anonym fragte in Unterhaltung & MusikSonstiges - Unterhaltung · vor 1 Jahrzehnt

Warum werden heute immer noch Menschen aus der ehemaligen DDR als "Ausländer" gesehen?

In mehreren Unterhaltungen mit Mitmenschen mußte ich feststellen,das es noch viele Vorurteile gegen Menschen aus der ehemaligen DDR gibt.Einige sagten sogar,das sind keine Deutschen und sie werden es auch nie usw.

Wie kann es bloß sein,das dieses Denken so fest sitzt?

Wie seht ihr das?

Update:

@spencer:Freut mich,wenn du in HH kein "schlimmeres" Erlebnis hattest,wie mit der schönsten Frau zusammen zu sein,die genau weiß was du willst.. :))))

@:cutternutes:Ein Witz sollte diese Frage bestimmt nicht sein!

@:Petra01:Ich bewege mich in ganz normalen Kreisen.

Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit bin ich viel mit Menschen in Kontakt,da ergeben sich halt oft Gespäche.Ich bin einfach nur interessiert daran,wieso sich dieses Vorurteilsdenken so lange halten kann?

13 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Bei Deiner Fragestellung kann ich in keinster Weise mitgehen.

    Seit 5 Jahren bin ich als Ossi aus der schönen Stadt Rostock bzw. dem schönsten Bundesland MeckPom in Hamburg (dass ist ein Vorort von Rostock im ehemaligen Westen) ansässig.

    Weder ich hier in HH werde als Ausländer angesehen, noch sehe ich die Wessis hier als Ausländer an.

    Immer öfter passiert es mir, dass ich als Einheimischer angesprochen bzw. behandelt werde und viele erstaunt sind, wenn sie erfahren, dass ich aus dem "Osten" komme.

    Was mir jedoch schlimmes im Westen passiert ist !

    Ich habe denen hier das schönste Weib geraubt und sie mir gefügig gemacht. Ging ganz einfach. Wir Ossis-Männer sind noch Männer und besser.

    Quelle(n): Tja, sie liesst mir jeden Wunsch von den Augen ab. Ebend hab ich noch dran gedacht und schon sagt sie mir "Schatz, Du darfst den Mülleimer runterbringen. Das Ganze sofort und zack zack!"
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Arrogante Ignoranz! Solche Menschen sind von der Intelligenz nur peripher gestreift!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich möchte es mal so beantworten:

    Je länger der Fall der Mauer her ist, desto höher wächst die Mauer im Kopf. Bei vielen ist sie inzwischen so hoch, dass sie unüberwindlich ist. Erst wenn diese Menschen durch "biologische Aussortierung" sprich sterben, wird es dann endlich sein: Wir sind ein Volk!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das hat was mit Überheblichkeit,aber auch eines gewissen Bildungsrückstandes der Betreffenden zu tun.Für diese Typen fing die Sowjetunion an der früheren DDR-Grenze an.Ich habe vor kurzen mit jemandem gesprochen,der mein Moped als ein " ost-zonales " Produkt bezeichnete.Der kalte Krieg hat die Hirne einiger Leute nachhaltig deformiert,leider.Vor Jahren hat mich jemand gefragt,wo ich denn her käme und als ich dann die " neuen Bundesländer " nannte,meinte der: "Ach,macht doch nichts." Wie generös,wat? Dabei wollte ich mich bestimmt nicht für meine Herkunft entschuldigen. Was? Ob ich Kommunist bin,oder war? Nein,niemalsAber ich habe gearbeitet und mein Leben gelebt,halt nur einige Kilometer weiter östlich

    ;das Schicksal wollte es so...

    "

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • ich kenne niemanden der so denkt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • ----
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Die, die so was behaupten , haben sich noch nicht mit der Geschichte Deutschlands beschäftigt.So was ist einfach nur dumm.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich denke das ist nichts als dummes Stammtischgerede.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Andrea
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, das ist die typische Besser-Wessi-Verbohrtheit. Manche lernens nie. Nehme mal an, daß die auch noch nie in den neuen Bundesländern waren und nicht wissen, wie toll es hier ist, z.B. Erzgebirge, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge usw.

    Solchen Leuten kann man nur in den Hintern treten und sie in Zukunft ignorieren !

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Jahren

    Nette Utopie - erinnert schon ein bißchen an das Orwell'sche 1984. Ich könnte nun wirklich nicht von mir behaupten, dass ich exchange into zu verbergen hätte - vielleicht hier ein kleines Geheimnis und da eine winzige Freiheit, die ich mir nehme. Die Vorstellung, guy legte alles offen, ist mir aber trotzdem sehr unheimlich und ich denke, dass über kurz oder lang nur ein totalitäres gadget dabei herauskommen kann. Ich habe nicht das Vertrauen in die Menschen, dass sie nicht irgendeinen Wirrkopf plötzlich als führend an die Macht erheben und dann Freiheit (auch im Denken) nur noch ein nostalgischer Erinnerungsbegriff ist. Ebenfalls bin ich davon überzeugt, dass wirtschaftliche Interessen noch viel mehr allem anderen übergeordnet würden. Nö, additionally für mich nicht - vielen Dank.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    ich denke, dass das nicht mehr so ist!!! aber wenn ich sächsisch höre, dann bekomme ich die krise-- tut mir leid wenn ich das so sage --und nicht nur mir ergeht das so, sondern vielen

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.