Warum mögen viele Menschen ein Rehkitz aber nur wenige eine Tarantel (oder andere Spinnen)?

an der Anzahl der Beine kanns eigentlich nicht liegen, sonst musste es ja doppelt so viele Spinnenliebhaber geben...

4 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ein Rehkitz ist ein Säugetier und ist uns daher sehr vertraut. Es hat einen grossen Kopf im vergleich zum Körper und das wirkt für Menschen angenehm (Das nennt man auch Kindchenschema)

    Eine Spinne mit acht Beinen sieht für uns garnicht vertraut aus und was wir nicht so gut kennen macht uns Angst, zumal einige Spinnen auch giftig sind.

  • anna
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    ich möchte demaulwurf´s antwort noch dahin ergänzen, daß zum kindchenschema große (und schöne) augen gehören.

    spinnen haben zwar auch wunderschöne augen, aber weil die tiere so klein sind, können wir sie (die augen) nur auf großaufnahmen sehen.

    fg

    a.

  • Wilken
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Rehkitze hinterlassen bei Kontakt keine sehr schmerzhaften Stellen.

  • Mimì
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Naja, weil Rehragout mit Klößen und Rotkraut wirklich hammerlecker ist.

    Man braucht auch nicht soviele Rehe für eine gescheite Mahlzeit. Bei Taranteln hätte man da wohl mehr Arbeit. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, daß die wirklich schmecken.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.