Fing das Elend mit Paulus (ehem. Saulus) an?

Die Römerbriefe sind in meinen augen eine Art Predigt. Dabei legt Paulus sowohl die damalige heilige Schrift als auch das Verhalten Jesu aus. Ist das der Beginn einer Anmaßung? Meiner Meinung zitiert er ohne den Zusammenhang der Originalaussagen zu berücksichtigen. (Römer 9 und 10). Aber an der Stelle will ich... mehr anzeigen Die Römerbriefe sind in meinen augen eine Art Predigt. Dabei legt Paulus sowohl die damalige heilige Schrift als auch das Verhalten Jesu aus.
Ist das der Beginn einer Anmaßung?
Meiner Meinung zitiert er ohne den Zusammenhang der Originalaussagen zu berücksichtigen. (Römer 9 und 10). Aber an der Stelle will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn ich habe die Bibel jetzt nicht zur Hand.
Mir kommt dieser Tonfall des schreibens allerdings so vor, als ob damit die Grundlage der kirchlichen Dogmen gelegt wurde. Liege ich damit falsch?
Aktualisieren: Ich danke Gerhard, der mir in einem Satz einerseits gezeigt hat, wie tolerant Christen sein können und andererseits, dass er offensichtlich seines Glaubens doch nicht so sicher ist. Ich hole die quellenangabe nach. War der Ansicht, dass es hier genug Experten gibt, die das wiedererkennen.
8 Antworten 8