Wenn man die GEZ nicht bezahlt - was für rechtliche Folgen treten ein? Erfahrungen?

Nein, nein - ich zahle immer schön brav meine GEZ-Gebühren. Aber ein Freund von mir, der echt nicht viel Geld übrig hat und in einer Mini-Wohnung lebt, weil er Unterhalt an seine Ex-Frau und Kind bezahlen muss, würde gerne etwas "sparen". Er hat zwar Fernseher, aber nur zwei Programme ntv und noch sowas... mehr anzeigen Nein, nein - ich zahle immer schön brav meine GEZ-Gebühren. Aber ein Freund von mir, der echt nicht viel Geld übrig hat und in einer Mini-Wohnung lebt, weil er Unterhalt an seine Ex-Frau und Kind bezahlen muss, würde gerne etwas "sparen". Er hat zwar Fernseher, aber nur zwei Programme ntv und noch sowas ähnliches glaube ich. Autoradio und PC hat er auch noch. Aber er sieht nicht ein, v.a. für das geringe Sender-Angebot zu zahlen. (Auch wenn ich ihn deshalb schon ausgeschimpft habe.;-))
Die GEZ hat ihm nun einen Brief geschrieben und ihm mit allen möglichen Folgen gedroht. Sogar mit 1000 € Busgeld. Was ziehen die tatsächlich durch, wenn jemand nicht zahlt? Oder wenn er z.B. PC und TV abmeldet und nur für Radio bezahlt. Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Kann er es wagen, nicht zu reagieren oder zumindest TV und PC abzumelden? (Ja, ich weiß, dass das nicht rechtens ist, aber er tut mir wirklich leid. Und soweit ich weiß, werden Unterhaltszahlungen nicht mit einberechnet in eine GEZ-Befreiung.)
Aktualisieren: Er hat sich nicht angemeldet, als er umzog, so weit ich weiß. Kann also sein, dass sie ihn auf gut Glück angeschrieben haben.
8 Antworten 8