Gibt es Träume die ein Leben nachhaltig beeinflussen können?

....bzw. die euch sehr beeindruckt haben?

Update:

@ ja, du hast misch inspiriert....

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    ja solche Träume gibt es.

    Das Gehirn verarbeitet in Träumen das was es am tag erlebt hat

    (oft nur neues und aufregendes deswegen schlafen babys so lange ^^)

    Ich kenne jemanden den das beinflusst hat.

    Manchmal bekomm ich in Träumen neue ideen und das beinflusst einen natürlich auch.

    Aber man muss natürlich Träume und Visonen unterscheiden ;)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Eigene? Oder die eines Anderen?

    Wenn ich von den eigenen ausgehe, muss ich die Frage eindeutig bejahen. Das ist etwas schwer zu erklären, weil heutzutage kaum vorstellbar für jemanden, der nicht in der DDR gelebt hat. Dabei hat es mit dieser nur bedingt zu tun. Kurz: Am Ende einer recht kurzen Liebesgeschichte standen wir dann auf einer Mole in Stralsund, beide mit dem Gefühl des "bis hierher und nicht weiter" und zwar in jeder nur denkbaren Hinsicht. Ich hab mich nie damit abgefunden, muss aber zugeben, dass mir das lange Zeit gar nicht so bewusst war. Das kam erst an einem Freitag in der Nähe von Drammen am Oslofjord, wo ich eigentlich verärgert über mangelnde Rückladung war. Irgendwann empfand ich die Komik der ganzen Situation, ein Ossi in Norwegen, ein Gedanke, der einst nicht nur abwegig, sondern schlicht ungedacht, bzw. undenkbar war.

    Wie gesagt, ich hatte mich nie mit diesem Augenblick auf der Mole abgefunden, in diesem Moment aber hatte ich ihn überwunden. Denn ich war weitergegangen, weiter als das damals vorstellbar war. Zwar nur in einer Hinsicht, aber das spielte kaum noch eine Rolle, mir wurde der Antrieb bewusst, der mich ständig zwischen Fern- und Heimweh wandern lässt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich hab sehr oft plastische Träume... und einmal hab ich etwas historisches geträumt, in allen Einzelheiten... bis ins kleinste Detail ^^. Wär ich ein esoterischer Mensch, wäre ich bis heute davon überzeugt, dass ich schon mal gelebt haben muss... da ich das aber natürlich nicht bin, könnte ich, wenn ich eines Tages mal die Zeit oder Lust hab, ein Buch über die Szenen und das im Traum erlebte schreiben, bei dem man sich einfach wundern müsste, woher ich mir das so gut vorstellen konnte... und ich bin keines von den großen Lichtern, ... also, ja, ich denke schon, dass man DEN einmaligen Kuss der Muse im Schlaf auf die Stirne gedrückt bekommen kann, der alles verändert ^^.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    War ich deine Inspiration?^^

    Zur Frage: Denk schon das es sowas gibt, vielleicht hat jemand was geträumt und darauf hin eine Idee für eine Erfindung gehabt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    ohjaaa..... ich hatte mal einen traum, da sagte mir jemand "das leben ist wie ein spiel, du musst versuchen es zu gewinnen, selbst wenn nur noch ein funken hoffnung besteht, und dich nur noch eine hand hält, die dich vor dem sturze bewahrt.."

    seit dem traum ist das mein lebensmotto... quasi seit 6 jahren

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    So gefragt,sage ich überzeugt ja.

    Ich habe manchmal Angst wenn ich aufwache und meinen Traum noch weis.Denn es ist schon unheimlich oft das eingetreten was ich auch geträumt habe.Sehr oft habe ich diesen "Schwachsinn" Gott sei Dank auch erzählt,es hätte sonst niemand geglaubt wenn ich dann gesagt hätte...DAS HABE ICH DOCH GETRÄUMT..

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich habe mal geträumt, dass ich Doktor werde.

    Heute bin ich fast einer.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Andrea
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, denke schon. Habe schon so manches Mal nach einem negativen Traum nachgedacht und versucht mich in gewisser Weise zu ändern, um es im realen Leben, nicht so negativ werden zu lassen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, als ich als Kleinstkind gemerkt habe, dass ich immer wenn ich musste im Traum auch nachher die Hosen nass waren, also bin ich immer aufgestanden und auf Toilette. Seitdem bin ich trocken hinter den Ohren.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.