Kann meine Frau mich aus unseren gemeinsamen Haus rausschmeißen?

Stehen kurz vor unsere Trennung,haben vor 4 Jahren ein Haus gekauft,stehen beide im Grundbuch.Meine Frau geht nicht arbeiten,ich bin allein Verdiener,sie hat ein Sohn,der nicht von mir ist,und ist 14 Jahre alt.Versuche alles um meine Ehe zu retten.Aber es gelingt mir nicht.Der Grund ist das ich kein Selbstvertauen habe und deswegen wir uns immer streiten.Versuche alles um mein Selbstvertrauen aufzubauen (Psychologe,war in der Kur 6 Wochen,Selbsthilfegruppe und vieles mehr).Aber ich kann meine Frau es nicht Recht machen,sie ist sehr dominant.Und gestern hat sie mir ein Ultimatum gestellt.Das ich so schnell wie möglich mein Selbstvertrauen aufbaue.Sonst kann sie auch anders werden,wortwörtlich schmeist sie mich aus dem Haus.Aber ich bezahle schon das Haus ab,wie soll ich mir dann eine Wohnung leisten.Ich sagte dann nur das sie mich nicht rausschmeißen kann.Sie sagte dann das geht ganz einfach.Sie hat es dann nur angedeutet,sie geht zur Polizei,und sie sagt ich hätte sie geschlagen.Ich habe miene Frau oder ihren Sohn noch nie geschlagen,das würd ich in meinenm Leben nicht tun,dafür bin ich ein zu Lieber Mensch.Aber das traurige ist mir glaubt doch keiner wenn sie zu Polizei geht,wenn eine Frau sagt sie ist von ihren Mann geschlagen worden,glaubt die Polizei eher die Frau als den Mann,und dann hat sie es geschafft.Ich weis einfach nicht weiter,bitte um Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

9 Antworten

Bewertung
  • pikas
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Wenn Du das Haus abbezahlst, kann sie dich nicht rausschmeißen!

    Und wenn sie mit blauen Augen zur Polizei geht, braucht sie eine ärztlichen Attest!

    Denke mal, ein guter Arzt würde sehen und merken, dass das alles getürkt ist. Vor solchen Kindergarten-Aktionen solltest Du wirklich keine Angst haben.

    Geh aber schnellstens zu einem Anwalt!

    Für das Haus wirst Du ihr eine Abfindung zahlen müssen!

    Das Problem hatte ich auch schon mal!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ja genau, gehe sofort zum Anwalt und schildere ihm den Vorfall. Er wird dir auch in Sachen Haus weiterhelfen können. Und wenn dein Frauchen meint, sie könne da jetzt schön im Haus weiter wohnen können, nach einer Scheidung, dann hat sie sich aber ganz schön getäuscht.

    Und bitte... reich die Scheidung ein, mit so einem hinterlistigem Luder willst du doch nicht wirklich zusammen sein.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es ist bitter, aber wenn sie halbwegs gut schauspielern kann, dann schafft sie das auch. Die Polizei käme und würde Dich rausschmeißen und veranlassen, dass die Schlösser ausgetauscht würde.

    Wenn die Frau auch noch gerissener ist, boxt sie sich vorher selbst um blaue Flecken vorzeigen zu können.

    Mein Rat: Gehe sofort zum Anwalt und berichte ihn alles. Sonst bist Du später der Dumme.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Also wenn Deine Frau behauptet, Du hättest sie geschlagen, dann kann sie in ein Frauenhaus gehen.

    Das ist einem Freund von mir passiert. Selbst als sie 4 Wochen später zugegeben hat, dass es gar keine Schläge gegeben hatte musste mein Freund trotzdem die Unterbringung im Frauenhaus und sogar ihren Rechtsanwalt bezahlen.

    Du musst jetzt endlich mal in Deinem Leben Rückgrat beweisen.

    Sei ein Mann und gib ihr Kontra!!!!!!!

    Das könnte sogar Eure Ehe retten. Sie verachtet Dich nämlich, weil Du ein Waschlappen bist. Und manche Frauen können das nicht ab!

    Wenn Du ihr jetzt durch Dein Verhalten beweist, dass Du ein echter Mann bist, dann kann es sogar sein, dass sie bei Dir bleibt.

    Wichtig ist dabei, keine Gewalt anzuwenden.

    Ich würde z. B. wie folgt anfangen:

    a) Das Haus im Internet zum Verkauf anbieten.

    b) Deine Frau davon unterrichten.

    Dann sieht sie, dass Du wenigstens mal irgend etwas auf die Reihe bringst.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Na du hast ja ne nette Frau - von wegen Selbstvertraun aufbauen. Die spielt doch nur mit dir und deinen Ängsten. Mach, was dir die anderen schon geraten haben und geh möglichst bald zu einem Anwalt. Schilder die ganze Situation, so wie du sie uns geschildert hast und beantrage von dir aus die Scheidung. Du solltest es dir nicht gefallen lassen, dass deine Frau so mit dir umgeht und spricht. Ich glaube nicht, dass du diese Beziehung noch retten kannst. Liebe ist da von ihrer Seite keine mahr da.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Hallo,

    erstmal vorweg - leider hast Du es richtig erkannt. Nicht nur in normalen Scheidungsverfahren auch in andren Rechtssachen nutzen so manche Frauen - wurden angeblich geschlagen... - diese Option um etwas zu erreichen. Kindesväter in Umgangs/Sorgeverfahren erhalten solche und schlimmere Beschuldigungen - naja das Ende vom Lied kann sich ja nun jeder vorstellen. Sei´s drum.

    Aus psychologischer Sicht - innerhalb zb. einer Woche ein dominanter Mensch zu werden ist sicherlich unmöglich. Vielleicht hast Du auch in irgend einer Art Depressionen. Persönlich hasse ich Menschen, die in Notsituationen den geliebten Menschen (wenn diese vielleicht auch vorbei ist) fallen lassen und noch in den Dreck treten.

    Rein rechtlich steht ihr beide im Grundbuch - so kann man das Haus unterteilen - praktisch -gemeinsame Küche und der REst getrennt? Lege der Dame doch mal eine Rechnung vor - Hauskosten und sie darf ab sofort die Hälfte tragen. Im Scheidungsrecht - auch unter die Nase reiben - hat sie ja wohl kaum Anspruch auf Unterhalt, weil habt ihr ein gemeinsames Kind - nein. Für den Jungen muss der leibliche Vater aufkommen und in dem Alter ist ihr sehr wohl eine Arbeit zuzumuten.

    Hast Du Freunde, die mal so nebenbei einen Streit mit Deiner Frau miterleben und diese Drohung auch gehört haben? Notfalls würde ich mal in der nächsten Polizeidienststelle vorsprechen und fragen, wie man sich mit so einer Drohung verhalten sollte ....

  • Berni
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Die Vorschläge hier sind genau richtig. Schildere einem Anwalt, was deine Frau gesagt hat.

    Sie ist offenbar ein derartiges Aas, dass ich sofort die Scheidung betreiben würde.

    Schlimm ist nur, wenn sie nie gearbeitet hat, zahlst du bis zum geht nicht mehr.

    Das Haus würde versteigert werden und sie sitzt dann auch auf der Strasse. Es ist echt bitter.

    Laß`dich unbedingt von einem Anwalt beraten - sofort !

  • vor 1 Jahrzehnt

    Immer mit der Ruhe.

    Du hast Selbsthilfe Gruppen besucht, da wird man Deiner Frau mit Sicherheit nicht abnehmen, das Du zur Gewalt neigst.

    Raus werfen kann sie Dich nicht. Es wird Zeit das Du mal mit beiden Fäusten auf den Tisch haust.Genau das ist es was sie sucht, aber ich wird so auf den Tisch hauen und brüllen das jetzt Schluss ist mit lustig. Auch Du könntest zur Polizei gehen und sie anzeigen, wegen falscher Verdächtigungen und häuslicher psychischer Gewalt--mach ihr das KLAR!!!!! wenn Du das Haus schon abzahlst, soll sie doch gehen.Ich rate das Haus zu verkaufen und den Kredit abzutilgen, drohe ihr damit, wenn sie sich keine Arbeit sucht, und das Du im Haus bleibst. Man sag mal --kann es sochle Männer geben? Du bist selber Schuld, jetzt zeig mal was Du für ein Mann bist und rette deinen Hintern.

    Geh zum Anwalt, muss ich in diesem Fall auch raten.

  • vor 1 Jahrzehnt

    leider ja

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.