Anonym
Anonym fragte in Unterhaltung & MusikUmfragen & Abstimmungen · vor 1 Jahrzehnt

Gab es die Zukunft? ?

Woher weiß man eigentlich, dass es die Zukunft nicht gab?

Update:

Ich hab mal was von "Zurück in die Zukunft" gehört (mein Jetzt nicht den Science Fiction Film) und so kam ich auf die Frage. Wie kann man "zurück in die Zukunft"? Dann müsste es die Zukunft schon mal gegeben haben.

Update 2:

@ Sebastian: Die Zukunft unserer Vorfahren ist die Vergangenheit.

Update 3:

2009 ist die Zukunft aber in 5 jahren ist 2009 Vergangenheit.

Update 4:

Ich meine, gab es "unsere" Zukunft schon? Wenn nicht, warum stellt man dann fragen über das, was es nicht gibt? Weil es irgendwann existieren wird oder was?

Ich check nichts mehr. ^^

Update 5:

@ Sebastian: Ja, geb zu. Komische Frage. Ich komm immer Nachts auf so kranke Fragen : P

Update 6:

@ Carline: Meinstu du etwa den "Big Crunch"? Hab davon gehört.

Update 7:

http://de.wikipedia.org/wiki/Big_Crunch

(Zu "zusammenziehen" des Universums ist mir das spontan eingefallen, ich weiß aber nicht, ob du das gemeint hast)

4 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Unser Zeitempfinden soll mit der Licht Geschwindigkeit zusammen hängen. Eine höhere Geschwindigkeit würde einen Menschen in die Vergangenheit zurück katapultieren. Ein Max-Planck-Wissenschaftler malte sich aus: dann könnte ich meinen Großvater umbringen, aber wie wäre ich dann geboren worden?

    Wir müssen uns mit der kontinuierlichen Zeit, der Zeitsymmetrie von Vergangenheit und Zukunft, der relativen Zeit Wahrnehmung und - wie alle Lebewesen - mit einer inneren Uhr zurechtfinden. Eine absolute Zeit gibt es nicht, der fließende Übergang von Vergangenheit und Zukunft in der Gegenwart ist noch nicht hinreichend erforscht.

    Die Frage ist sehr berechtigt. Auch eine gewissen Verwirrung ist ganz natürlich, weil viele Fragen bestehen. Einen ganz guten Überblick gibt http://de.wikipedia.org/wiki/Zeit

    Wichtiger als die Jagd nach absoluten Erkenntnissen ist vielleicht die Fähigkeit des Menschen, Erfahrungs Werte aus der Vergangenheit in die Zukunft hinein zu projizieren, um Gefahren zu vermeiden und vorzubeugen.

    Quelle(n): http://solidarpartei.de (nicht kommerziell)
  • vor 1 Jahrzehnt

    Zeit ist relativ. An verschiedene Orten im Weltall vergeht sie unterschiedlich schnell (siehe auch Einstein).

    Jetzt haben einige Wissenschaftler die These aufgestellt, dass sich das Unisversum bis zu einem gewissen Punkt ausdehnt und irgendwann wieder zusammen zieht. Wenn es sich zusammen zieht, würde die Zeit rückwärts laufen. Was irgendwie eine komische Vorstellung wäre. (google mal nach Stephen Hawkings. Ich meine, er hätte das gesacht).

    Man kommt immer um diese Uhrzeit auf die blödesten Gedanken. Ich versuche gerade ein Ferienhaus für Weihnachten zu mieten und gerade als ich meinen Traumhaus gefunden habe, stürzt die Seite ab. Und das ganze soll ich noch mal rückwärts durchmachen? Was für ein blöde Idee.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Klar geb es schin mal die zukunft, aber eben nicht unsere sondern die von voseren vorfahren

    :P

    lol

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wird es die Vergangenheit geben?

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.