Stehen Sterne immer an der gleichen Stelle?

Letztes Jahr im Juni ist meine Mutter gestorben. Als ich irgenwann ins Bett gegangen bin, sah ich von meinem Bett aus direkt auf einen Stern, der in der mitte des Fensters stand. Seit dem ist das für mich " Mamas Stern".

Jetzt wieder um die gleiche Zeit steht der Stern ganz woanders. Ich habe immer geglaubt, Serne stehen zu jeder Zeit am selben Punkt. Habe ich mich geirrt???

6 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ja, Du hast Dich geirrt, mit der Rotation der Erde um die eigene schräg stehende Achse und dem Kreisen um die Sonne ändern alle Sterne bereits im Ablauf einer Nacht und der Jahreszeiten ihre Position am Himmel (manche gehen sogar auf und wieder unter). Von den Planeten, die auch um die Sonne kreisen, mal ganz zu schweigen.

    Die einzige Ausnahme auf der Nordhalbkugel bildet der Polarstern, der sich immer an der gleichen Position am Himmel befindet (nämlich fast exakt über dem Geographischen Nordpol in Fortsetzung der Erdachse).

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Im Laufe eines Tages, im Laufe eines Jahres ändern die Sterne ihre (relative) Position durch die Bewegung der Erde. Nach (ungefähr) einem Jahr ist die Erde wieder (ungefähr) an der gleichen Stelle in Bezug auf die Sterne.

    Nach einem Jahr sieht der Nachthimmel zur gleichen Tageszeit wieder gleich aus. (Die Abweichungen von Jahr zu Jahr sind klein.) Das diente fürher als Kalender.

    Das gilt für Position des Sterns gemessen in Winkel bezüglich fester Größen, wie Horizont und Erdachse.

    Die Positionsangabe "in der Mitte des Fensters" ist auch von der Position des Auges abhängig. Die Position eines Sterns bezogen auf den Fensterrahmen ändert sich, wenn sich die Position des Auges relativ zum Fensterrahmen ändert.

    Alternativ: Der "Stern" könnte ein Planet sein. Die Position eines Planeten ändert sich komplizierter als die Position der Fixsterne, weil andere Planeten sich nicht in einem (Erd-) Jahr einmal um die Sonne bewegen. Daher steht ein Planet nach einem Jahr auf einer anderen Position.

  • ?
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Dadurch, dass die Erde sich um die eigene Achse dreht, und um die Sonne kreist, verändert sich die vermeintliche Position von Sternen. Der Himmel sieht um 20 Uhr anders aus als um 4 Uhr am morgen.

    Außerdem kommt es auf die Jahreszeit an, welche Sternbilder Du siehst.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich kann Dir eine DVD einer Serie ans Herz legen, in der in kurzen Beiträgen äusserst anschaulich viele Himmelsereignisse erklärt werden:

    Titel:

    Raumschiff Erde,

    Autor:

    Peter Lustig (hat viele Kindersendungen gemacht, z.B. Löwenzahn)

    Quelle(n): s.o.
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich vermute Du hast den Stern mit einem Planeten verwechselt.

    Die können von der Sonne sehr hell zum Leuchten gebracht werden.

  • vor 1 Jahrzehnt

    man sagt doch das sich das universum immer auseinander dehnt und wieder zusammen zieht und immer so weiter...also die sternenlaufbahn..kennst du bestimmt von bildern das die alle in so kreisen verlaufen^von daher ändern die ihre position nach und nach aber kommen nach einiger zeit auch wieder dahin

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.