Hexe fragte in Freunde & FamilieEhe & Scheidung · vor 1 Jahrzehnt

Trennung..und dann?

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand von euch helfen.

Also, mein Mann und ich möchten uns trennen, da ich wegen unserem Kind nur einen 400Euro-Job habe und er auch nicht so viel verdient und Unterhalt für ein Kind aus einer früheren Beziehung zahlt, würde es mich interessieren ob und wo und was ich an finanzieller Unterstützung bekommen könnte.

Vielleicht hat schon mal jemand das selbe durchgemacht und kann mir helfen....Dankeschön!

Update:

Schade, hab auf n bißle mehr Verständnis gehofft, also erstens trennen wir uns nicht wegen dem Geld (wie blöd ist das den?) sondern weil unsere Beziehung total im Eimer ist, zweitens gibt es keine Großeltern die aufpassen würden, drittens kommt das Kind auch noch in Kindergarten und dann geh ich arbeiten, ich geh ja auch jetzt arbeiten!!!! Mich hat es einfach nur interessiert was es für Alleinerziehende gibt. Danke

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    http://www.das-rechtsauskunft.de/

    das ist die website fuer kostenlose rechtsauskuenfte und ich glaube, dass die dir eine fachmaennische antwort geben koennen.

    und hier kannst auch noch vieles nachlesen

    http://www.scheidung.de/unterhalt.html

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich kann dich verstehen ! Habe fast die gleiche Situation ! Also dir steht eine Wohnung von ca. 60qm zu, Miete glaub ich im Moment max, 5,50 Euro ! Dann kriegst du Unterstützung von der ARGE, dein Kind auch, dazu kommt der Unterhalt und das Kindergeld ! Vermutlich wirst du keinen Unterhalt von ihm bekommen, du wirst das aber einklagen müssen, die ARGE will das so ! Ob da was bei rumkommt oder nicht, ist denen völlig egal ! Nimm dir einen Anwalt, der kostet dich nichts, weil du es ja nicht bezahlen kannst, dort wird auch der Antrag dafür gestellt. Dein 400 Euro Job wird angerechnet, aber immer noch besser als zu Hause zu hocken ! Davon bleiben dir 160 Euro über ! Wir Alleinerziehenden sind einfach immer benachteiligt, da muss man einfach das Beste draus machen ! Du kannst aber unter www.arbeitsagentur.de nachlesen, wie dir Grundsicherung aussieht, das steht dort alles ! Nicht aufgeben, ich hab das auch durchgezogen und ich hab nicht viel Geld, bin aber glücklich !!

  • vor 1 Jahrzehnt

    kenn ich....also du must zum amt und dort einen antrag stellen. dann bekommst du unterhalt und miete bezahlt...sie werden es aber prüfen ob dein ex-mann unterhalt zahlen muß...sag denen auf keinen fall, das du das nicht möchtest, weil sie dich dann vor die tür setzten!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    also er wäre klar unterhaltsverpflichtet, du kannst aber die unterhaltsvorschußkasse für 75 monate in anspruch nehmen oder bis das kind das 12te lebensjahr vollendet hat längstens. aber das tritt ja nicht zu bei dir.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    bitte lasse dir einen termin bei einem anwalt geben für ein paar rad schläge aber denke dran das muß auch bezahlt werden aber fragen koststet nichts

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    er muss auch an euer kind bezahlen. selbst wenn er noch ein anderes hat. wie schon geschreiben, könntest du vollzeit arbeiten gehen. es gibt tagesmütter, kinderkrippen, etc. kinderkrippenplätzen werden sogar von der wirtschaftlichen jugendhilfe übernommen wenn du ein geringes einkommen hast. musst dann nur einen geringen beitarg( das essensgeld meist) selbst bezahlen.

    Quelle(n): erzieherin in einer kinderkrippe
  • tilla
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    warum sich wegen geld trennen wenn das andere doch stimmt, kann ich nicht nachvollziehen. du bist sicherlich nicht die einzige die das problem hat , was ist wenn ihr euch einen richtigen bezahlten job sucht, damit ihr besser leben könnt ! für dein mann bessert sich eh nix da er den unterhalt trotzdem zahlen muss. es gibt krippen kindergärten die am tage für die betreuung deines kindes sorgen können oder grosseltern falls sie nicht mehr im berufsleben stehen und die zeit haben. es gibt für alles eine lösung man muss es nur wollen. lg tilla

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ja sicher!

    Du kannst mehr als 400€ arbeiten. Wozu gibt es Tagesmütter?

    Also Ärmel hochkrempeln und erst einmal was leisten!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.