Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturEtikette · vor 1 Jahrzehnt

Kennt "ihr" solche "Leute", die "beim" erzählen ständig "alles" in "Gänsefüsschen" setzen"?"

"Ich" denke da "an" diese bekannte "Geste", wo man mit "beiden" Händen eine "Art" "Peace-Zeichen" ungefähr "auf" Höhe des "eigenen" Gesichts "macht" und dann Zeige- "und" Mittelfinger schnell "auf" "und" ab bewegt.

33 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Tja, wenn ich mir die "Antworten" hier so ansehe, dann sind ja fast nur "perfekte" Menschen mit einem über die Maßen "elaborierten" Wortschatz anwesend und in der glücklichen Lage zu antworten.

    Sagenhaft, ich bin Zeuge der Geburt des Übermenschen:

    Makel- und Fehlerlos

    Klug, schön, belesen, eloquent, jederzeit überlegen und dazu noch bescheiden?

    "DAS" ist zuviel für mich....ich werde ab heute nichts mehr Schreiben, nur noch staundend "Lesen" und mich schlecht fühlen...wenn ich darf!?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • yol
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, kenne ich auch, eine Bekannte, die sich für äußerst intellektuell hält, immer wieder englische Sätze dazwischen hängt und auf sich auf deutsch so toll findet, dass sie sich für jedes "normale" Wort entschuldigt, d.h., wenn sie kein Fremdwort für einen Ausdruck findet, setzt sie das deutsche Wort in Gänsfüßchen. Wenn sie am Telefon spricht, sagt sie z.B. wörtlich: "...lade ich euch in Anführungsstrichen zum Essen ein, aber es ist eigentlich ein Dinner, you know?"

    Das ist das Konglomerat aller unangenehmen Spracheigenschaften!

    Konglomerat in Anführungsstrichen ;-)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • SinaT
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Ja, die Olsch aus der Raffaello-Werbung, die mit ihrer "German Kleinigkeit"!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also ich mach das auch manchmal, wusste garnicht was für ein "fütchterlicher" Mensch ich bin....über was man sich so alles aufregen kann....

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Nein, kenne im moment keine. Ich mach das nur beim Schreiben, was ich besonders "betonen" will *mfg

    Ansonsten kenn ich den Sinn nicht.

    Quelle(n): eigene Meinung
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Haha, geil!

    "Manchmal" zähle ich auch zu diesen "Menschen", je nach dem um "was es geht":-)

    verzeiht mir:-)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    ich kenne solche,und nehme sie entsprechend ernst*gf*

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ja - die kenne ich! Und das Schlimme ist, von einem hat es ein bißchen "auf mich abgefärbt". Ich meine, wenn man es ganz selten und gezielt einsetzt, ist es doch nicht so schlimm? Bei mir sieht es auch "lässig" aus, weil ich die Hände nicht bis auf Höhe des Gesichts hochziehe. Oder sollte ich es mir lieber abgewöhnen, weil es sonst "nerdy" ist?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    "Nein!", wie sollte "Ich"...

    ..

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    :-) Oh ja, diese Menschen kenn ich auch. Vor allem setzen die auch völlig unpassende Passagen beim erzählen in Gänsefüsschen!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.