azubi fragte in Unterhaltung & MusikWitze & Rätsel · vor 1 Jahrzehnt

kann man wirklich so zerstreut sein?

Ein stuttgarter Professor macht einen Besuch bei seinem Hausarzt daheim. Nach dem sie ein paar Stunden über vergangene Zeiten geredet haben und schon das ein oder andere "Gläsle" getrunken haben, will der Prof gehen. "Und wie geht es der Frau Gemahlin?" Fragt ihn sein Arzt an der Tür. Da wird der Schwabe kreidebleich und sagt: "Ohjehmine.... wegen der bin I ja hier. Die liegt uf dem Teppich und schnauft nimmer."

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    naja ,genau genommen hilft ja ohnehin nix mehr*lol*warum also hektik machen*gf*

  • vor 1 Jahrzehnt

    Hört sich nach meinem Hausarzt an...

  • vor 1 Jahrzehnt

    zum glcük ist das ein witz... aber lustig

  • vor 1 Jahrzehnt

    Spricht nicht gerade für die Frau. :-)

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Ne, wie lustich.

  • vor 1 Jahrzehnt

    So spielt halt das Leben!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    das ist mir auch schon mal passiert,daß der gerufene arzt der mir eine spritze geben sollte,wegen hexenschuss,die spritze in die couch grammt hat,der war voll wie 1000 russen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ist das schwarzer Witz oder eine ernst gemeinte Frage?

    Na ja, egal..

    Meine Antwort: ja, es gibt in der Tat solche Zerstreutheit; manchmal kann's bei so Menschen passieren, dass sie z.B. mitten in der Stadt (auf der Straße) nicht mehr wissen, vollkommen orientierungslos werden, vergessen, wo sie sich befinden und wo sie wohnen.... Diese Art von "Zerstreutheit" weist schon gewisse morbide Züge auf und ist oft auch physiologisch bedingt.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    hmh tja meinermeing sollte er auch mal nen arzt aufsuchen...

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.