Noch kreative Wort-Akrobaten vor Ort ???

Ich muß mir noch heute einen "Einfall" abquälen, aber mir fällt nur un-originelles Zeugs ein.

Folgendes Problem:

Ich suche eine pfiffige Umschreibung/ einen Slogan/ einen verbalen Eyecatcher, der auf einem Aufsteller anläßlich eines Tages der offenen Tür Grundschüler an eine Beschäftigungsstation locken soll.

Ich arbeite in einem Museum, bin dort z.Zt. für die museumspädagogische Arbeit verantwortlich. In diesem Rahmen erarbeite ich Projekte für Schüler, organisiere "Events" wie Mittelalterfeste etc..

Zu dem genannten Tag der offenen Tür an einer Grundschule stellen wir an einer Station eben diese Arbeit vor und haben da auch eine Beschäftigungsstation installiert, wo die Kinder in Schliemanns Fußstapfen wandeln und selbst eine Art Ausgrabung vornehmen können. Ein bischen buddeln, gefundene Gegenstände/ Puzzle-Bilder von frühzeitlichen Tongefäßen zusammensetzen und so. Das Motto soll in etwa sein: "Was die Erde für uns aufbewahrt - Fundstücke heute und in 500 Jahren"

Update:

Der Bogen zwischen den Hinterlassenschaften unserer Vorfahren und denen, die paar Jahrhunderte nach uns ausgebuddelt werden, sollte schon deutlich werden...

Update 2:

@ staffort:

...und offensichtlich hast DU nicht gepeilt, daß es hier nicht um einen Zeitraum von 50 Jahren geht. Und auch nicht um irgendwelche Verweilorte von irgendwelchen Geldern. Besser Du gehst schlafen, so'n arrogantes Gequake aus der sicheren Deckung kann ich gerade leiden...

.

.

Update 3:

Vielen Dank für Eure Anregungen zu so später Stunde - mein Hirn-Motor ist wieder in Gang gekommen...

Sorry dafür, aber Daumen runter sind nicht von mir.

11 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Liebe Osthexe, gestern abend lag ich leider schon im Bett! Hoffe, du kannst trotzdem noch was mit meinen Einfällen zu diesem spannenden Thema anfangen:

    Titelzeile:

    Lass Indiana Jones alt aussehen!

    oder:

    Man muss nicht Grabowski heißen, um sich hier als Maulwurf zu betätigen…

    Unterzeile:

    Die Erde hält sie bedeckt/verborgen:

    Funde von früher – gestern bloß Abfall, heute ein wertvolles Ausstellungsstück

    Von der Tonscherbe zur zerdrückten Colaflasche:

    Überbleibsel des Alltags – was unsere Hinterlassenschaften den nachfolgenden Generationen über unser Leben sagen

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Kinder haben ein natürliches Interesse an der eigenen Identität, und daraus würde ich auch einen Slogan aufbauen. Meinen Sohn haben diese Erkundungen in die Natur und Museumsbesuche mit der Schulklasse für das Thema begeistert, ohne dass ich etwas machen musste. Wenn man es schafft, das für die Kinder zu personalisieren, wird vielleicht ein Schuh draus.

    "So haben Eure Vorfahren gelebt" oder "Warum es klug ist, zu graben, wenn man wissen will, wie Essener, Düsseldorfer, Freiburger, Berliner Bürger früher gelebt haben."

  • vor 1 Jahrzehnt

    Buddelt ihr gerne? Aber nicht mehr im Sandkasten? Dann kommt doch mal rein ...

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Wie wäre es so:

    "Geschichten zum Anfassen aus der Geschichte"

    oder

    "Geschichten aus der Geschichte"

    "Abenteuer Ausgrabung - Geschichte erzählt Geschichten"

    Spannendes Projekt!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Die Vergangheit befindet sich unter der Erde.Stück für stück

  • vor 1 Jahrzehnt

    Als "Feuervogel" in eine andere Welt !

    "Augensüchtig" durch die Gallaxie !

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ausgrabungen - Müll aus 500 Jahren

    Ausgrabungen - heute Müll, morgen eine Antiquität

  • dantin
    Lv 4
    vor 3 Jahren

    das Wort ist "deplaziert", eine Sache oder eine Äußerung sind zur falschen Zeit am falschen Ort. Das kann eine unpassende taktlose Bemerkung sein. Oder etwa einem Impotenten Kondome zu schenken, der Schwiegermutter ein Deo (weil sie stinkt), und ähnliches.

  • vor 1 Jahrzehnt

    heute kannst DU ein berühmter schatzsucher sein

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Die Geschichte der Menschen von damals und heute liegt in der Erde versteckt

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.