sind kleine männer machtgiereiger als große?

ich hab ja nix gegen kleine männer, ich will auch nich pauschalisieren, aber wagner war ein äußerst selbstbewusster (bzw. einfach arroganter) mensch und sah sich selbst als revolutionär.

napoleon, hitler beide ebenfalls leicht zu übersehn

alle drei waren sehr, sehr klein

naja

1. falln euch noch mehr ein

2. warum?

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ich denke, dass kleine Männer es schwerer haben. Sie müssen sich ganz anders durchsetzen als Große. D. h. aber auch, dass sie oft unter Minderwertigkeitskomplexe leiden und deshalb manchmal machthungrig sind, weil sie ihrer Umwelt beweisen wollen, dass sie doch zu den Großen gehören.

  • vor 1 Jahrzehnt

    "Kleine Jungs" erleben in Ihrer Kindheit oft, daß sie wegen ihrer Größe gehänselt werden und sie nicht ernst genommen werden.

    Sie träumen dann eher, als andere davon, "groß und stark" zu sein. Diesen Kindheitstraum nehmen sie wohl unbewusst ins Erwachsenenleben und in die Berufswahl mit.

    Ich persönlich kenne auffallend viele "kleine" Polizisten und "Ärzte". Dabei spielt weniger Macht, als "eine Persönlichkeit darstellen" eine Rolle.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Warum sollten Männer anders sein als Hunde oder Tiere im allgemeinen. LOL

    Was man an Größe nicht hat, muss man eben anders doppelt wettmachen. Gilt übrigens genauso für den Penis.

    Männer mit kleinen Penissen strengen sich im Bett ungemein mehr an auch die Frau richtig zu befriedigen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen dass kleine Männer machtgierig und stark wirken wollen und unter anderem deswegen auch große Autos kaufen um stark zu wirken.

    Quelle(n): "Stern" Ausgabe vom August 2007
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Nina
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Auch wenn es oft nicht so toll ist mit dem pauschalisieren, ist mir das auch schon aufgefallen (Tom Cruise,Prince,Danny Devito...stehen auch alle gerne im Mittelpunkt - wenn auch eher im positiverem Sinne..)

    Ich kann mir vorstellen das es was mit dem Ehrgeiz den z.B.jüngere Geschwister gegenüber Ihren älteren haben zu tun hat- um sich zu beweisen machen sie gerne einige Dinge um sich hervorzutun und die "Großen" zu überholen..In 1. Linie also - wegen des Geltungsbedürfnisses und dem Konkurenzdenken..

    Kleinere Männer (die ja meist früher auch kleinere Kinder waren) haben sich oft von Beginn an durchboxen müssen um nicht übersehen und ernstgenommen zu werden.

    Wogegen sich größere Jungs in dererlei Hinsicht kaum durchsetzen müssen - sie werden oft allein Aufgrund ihrer Größe ernster genommen und bekommen von Anderen Respekt gegenübergebracht.

    Viele kleinere Menschen wollen wohl einfach so die mangelnde Größe mit Ihrem Einfluss=Macht ausgleichen..

    lg,Nina

  • vor 1 Jahrzehnt

    Alexander der große;Dany de Vito

  • vor 1 Jahrzehnt

    @streunerin bln: gebe dir voll und ganz recht. sie haben komplexe (ausnahmen bestätigen die regel) und wollen sich zum beispiel im beruf mehr darstellen, um es kurz zu sagen: sie hauen auf die *****!

  • vor 1 Jahrzehnt

    1.) Ja

    2.) Der Kopf sitzt näher beim A.... äh Gesäß!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Mein ehemaliger Chef! Keine ganzen 1.50m groß, aber eine Klappe, die das weit überschritt, was er noch sehen konnte... Irre! Aber er flößte zumindest nicht mit seiner Körpergröße Respekt ein, sondern mit seinem Mundwerk Angst :-)

    Im Gruße

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.