Soll Ich Eingreifen??

Meine Tochter(gerade 16J) hat ihren ersten festen Freund gefunden(20J) .Sie ist sehr schüchtern ,kein Partygirl..Sie ist gerne im Chatt da hat sie ihn auch kennen gelernt.Leider habe ich beobachtet das er ihr alles verbietet aus eifersucht,sie darf nicht mehr mit anderen chatten,oder sich treffen,auch nicht ihren alten Freunden u freundinnen.Er redet stundenlang auf sie ein ,das sie sich von uns ihren Eltern u ihren freunden lösen muss,wir schlecht sind für sie usw.Er wollte das sie schon am 2 tag bei ihm übernachtet,.Da sie unbedingt einen freund haben will,(ihre freundinen haben auch einen)und wie gesagt sehr schüchtern u zurückhaltend,macht sie was er von ihr verlangt.Jetzt zu meiner Frage:Soll ich mich einmischen??Was soll ich machen wenn ja??Ich möchte meine Tochter nicht Verletzen !

Update:

Meine Tochter ist um 21 Uhr zuhause...Sie hat es mir erzählt das er das gerne möchte das sie bei ihn übernachtet.Aber ich denke das er sie nur will weil sie noch Jungfrau ist.Bis jetzt hatten wir fast keine Probleme mit ihr ,aber sie glaubt halt alles wenn man nur gut reden kann,was er anscheinend kann.

17 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ich würde mich an deiner Stelle sehr wohl einmischen. Sie ist sechzehn und völlig beziehungsunerfahren. Man muss ihr ruhig (in einem Gespräch, das man anberaumt!) klarmachen, dass ein Mensch, der über seine(n) Partner(in) WACHT, ein Problem mit seinem Selbstwert hat!Er braucht die Kontrolle über andere, um sich einigermassen wichtig in seinem Leben zu fühlen und diese Kontrolle ufert erfahrungsgemäss meist aus, sie schraubt sich von alleine nicht zurück!

    Wenn du ein gutes Vertrauensverhältnis zu deiner Tochter hast und ihr offen miteinander umgeht, würde ich nach diesem Gespräch auch eines mit ihr und ihm zusammen anstreben und dem jungen Mann sagen,dass du die Hintergründe für sein Verhalten zwar verstehst, jedoch für das Wohlergehen deiner Tochter nicht billigen kannst!

    Erkläre ihm auch, dass du das Machtspielchen unnötig findest.

    Bei ihm geht es nämlich nicht um Liebe(das würde ich jedoch weder deiner Tochter, noch ihm so deutlich sagen.Es genügt, wenn du weißt, worum es geht.) Er versucht, seine

    Macht über jemand auszuprobieren.

    Sei äusserst sensibel in deinen Formulierungen, lehne ihn nicht ab, sonst ist deine Tochter nur noch auf seiner Seite.

    Viel Glück, Benjamina

    Quelle(n): Langjährige Praxis f.Psychotherapie/u.a mit Jugendlichen/ Paartherapie
  • vor 1 Jahrzehnt

    ja, da würde ich eingreifen.

    das endet nacher so, dass er sie von allem abschottet, sie zu ihm zieht und sie nix mehr zu melden hat. er hat sie dann so hörig gemacht, dass er ihr immer sagen kann "du hast ja keinen mehr, ausser mich...wo willst du also hin..."

    da würde ich erst mal mit dem jungen mann reden und dann mit ihr, wenns sein muss auch mit beiden zusammen. mit 16 jahren und beim 1. freund, hat man doch noch gar keine ahnung was das für auswirkungen für sie haben kann.

    würde so anfangen.....es geht nicht,dass er sie von allem abschottet und sie gegen euch aufhetzt, außerdem hat er ihr nix zu verbieten....deine tochter würde ich fragen, ob sie das ok findet,dass sie alles verboten bekommt und ob sie weiß,was es bedeutet jemandem hörig zu sein und wie das endet.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es wird nicht möglich sein, dass dein Kind keine eigenen Erfahrungen macht. Meine ist auch 16, da habe ich nicht mehr viel zu sagen. Aber: wenn du merkst, sie möchte fort von ihm und schafft es nicht, weil er sie vielleicht unter Druck setzt, dann solltest du schon eingreifen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Mein Rat wäre:

    Such ein klärendes Gespräch mit ihr.

    Biete ihr doch mal an, diesen jungen Mann mal einzuladen um ihn persönlich kennenzulernen und macht euch ein Bild von ihm.

    Erst nach einem kennenlernen, könntest Du vielleicht über eine Übernachtung zustimmen.

    Sollte er kein Interesse an das Kennenlernen der Eltern haben, dann will er keine ernstgemeinte Beziehung. Das könntest Du Deiner Tochter sagen, erst nach dem er sich weigert. Deine Bedenken kann ich sehr gut nachvollziehen: denn welcher Mann meint es schon ernst, wenn er nach 2 Tagen Chat die Frau zur Übernachtung einläd. Sie sollte sich nicht darauf einlassen und ihn erst mal richtig kennenlernen. Im Chat geben sich so viele als "Traummann mit super Charakter" aus und dann das kommt das blanke Entsetzen.

    Wenn er etwas wahre Gefühle für Deine Tochter empfindet, dann würde ihm auch nichts ausmachen, mit dem Übernachten auf unabsehbare Zeit zu warten.

    Frag sie mal, wie er darauf kommt...das ihr als Eltern schlecht für sie wärt? Er kennt euch doch überhaupt nicht, um über euch zu urteilen. Eltern sehen Gefahren eher, als die Kinder. Oder hat ihm Deine Tochter ein schlechtes Bild, über euch gemacht. Vielleicht unwissend, oder aus einer bestimmten Situation heraus erzählt.

    Hilft Dir das nicht weiter und Deine Tochter wird diesem Mann hörig, in dem sie sich von euch und Freunden total abkapselt...sogar Familie/Freunde als Neider sieht, dann musst Du konsiquent sein.Erkläre ihr dann klipp und klar, das Du bis zu ihrem 18. Geburtstag entscheidest und auch darüber verantwortlich bist, wo und mit wem sie sich aufhalten darf.

    Mach ihr klar, das Du ihr für die Zukunft ein schönes und selbstständiges Leben wünschst und nicht in dem sie berformundet wird und somit unglücklich wird.

    Wünsche Dir viel Glück und schütze weiterhin Deine Tochter.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Da ich selbst in dem alter Deiner Tochter bin kann ich dir sagen dass es nicht gut ist dass sie in ihrem alter mit einem 20 jährigen zusammen ist ich finde es eh mist dass so viel ältere jungs sich so junge mädchen aussuchen eine bekannte die jetzt 15 ist war mit einem 34 jährigen zusammen also bidde ich glaub das st echt übertrieben und 4 jahre sind auch schon viel zu viel beide haben doch ganz andere interessen sie ist jungfrau und denkt daran mit dem richtigen einmal zu schlafen was er wohl denk ich nicht ist...und was verschafft ihm eigtl das recht ihr sachen zu verbieten das ist wohl das allerhöchste ich finde es eine unverschämtheit.....greif ein...aber bevor du das tust rede mit deiner tochter die warscheinlich nicht einsichtig sein wird ich kenne das von freundinnen die auch gerade in diesen hinsichten erfahrungen sammeln...erfahrungen zu sammeln ist lieb und nett aber nicht bei diesem altersunterschied....

    obwohl ich noch so jung bin tu mir den gefallen und vertrau mir ich weiß von was ich rede bekomme genug mit

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich hätte gewünscht das meine Mutter mir gesagt hat was Sache ist, denn die beiden haben zusammen gearbeitet. Nach paar Wochen sagte mir meine Freundin er erzähle überall er habe schluss gemacht und wie schei*e ich sei. Später stellte sich heraus das meine Mutter es auch wusste sie es aber mir nicht sagte!

    -Nun ich würde mit ihr sprechen, das du verstehen kannst das sie ihn nicht verlieren möchte (wegen ersten Freund etc.), sie aber darüber nachdenken solle was ihr wichtiger ist er oder ihre Freunde. Denn in dem alter sollte man mit Freunden kommen, da die Familie in diesem Alter ja keinen besonderen Stellenwert hat.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Sofort den Kontakt mit ihm verbieten ! Das ist kein ''Freund für sie'' Oder bist du keine Mutter ? Als echte fürsorgliche mutter muss man sowas erkennen sorry...was is das denn für einer ? Ich würde dem eine reinhauen wenn ich die freundin wäre...Sowas geht nicht....Verbiete sofort den kontakt und wenn er niht locker lässt Polizei...wer weiss was das für ein asi ist !!!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Mir scheint, der junge Mann hat da irgendwelche Probleme, die er versucht, mit Hilfe deiner Tochter zu lösen. Die kann er endlich mal so richtig drangsalieren und hin und her schubsen.

    Ich glaube, ganz wichtig ist jetzt, ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Wer ist sie denn, dass sie sich so behandeln lassen muss. Mach ihr klar, dass sie immer und jedem gegenüber eigene Gedanken haben darf und diese auch aussprechen darf. Ich glaub, in so einer Situation bewegt man sich auf einem ganz schmalen Grad. Du musst ein sensibles Händchen haben, um jetzt nicht alles noch schlimmer zu machen.

    Wenn die Sache zu kippen droht, greif unbedingt ein. Das hat nichts mit einmischen zu tun. Nimm ihn dir zur Brust, fahr deine Krallen aus. Es geht um dein Kind.

    Und wenn das nicht hilft, hast du nicht ein paar große starke männliche Bekannte oder Nachbarn? Ein paar richtige Blicke und die richtige Ansage reichen da sicher schon aus. Denn so wie du den Typ schilderst, kann er sich bestimmt nur gegenüber Schwächeren so aufplustern.

    Viel Glück!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Au ja jungs in dem alter sin wahnsinig ich hatt eletztes jahr auch nen freund der war 16 er hatt mich nur geschlagen und vor allem zum SEX gezwungen also greif dir den burschen und sag ihm wenn er deine tochter anfasst das dan was passiert!!! LG Schnimu

  • vor 1 Jahrzehnt

    ich würde auf deiner stelle versuchen mit ihr zu reden.

    ER würde sich garantiert nicht von IHR verbieten lassen sich mit seinen kumpels und freundinin zu treffen und chattet bestimmt auch mit anderen. sage deiner tochter das sie sich weiterhin mit ihren freundinin und kumpels treffen soll und auch weiterhin mit anderen chatten soll, und sage ihr das du ihr den umgang mit ihm verbietes wenn sie weiterhin auf ihn hört und sich von ihm alles verbieten lässt.

    habe auch schon öfters mal von freundinin und welchen aus der klasse gehört das deren freunde ihnen verbieten sich mit anderen jungs zu treffen, auch wenn das nur kumpels sind die vielleicht auch ´ne freundin haben oder ohne den freund in die disco zu gehen. eine aus meiner klasse ist seit 1-2 wochen nicht mehr mit ihrem freund zusammen und ist jetz richtig glücklich das sie sich wieder mit ihren alten freunden treffen kann.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.