Warum kann ich nachts nicht nur durch die nase atmen?

Sobald ich mich hinlege und schlafen will, habe ich das gefühl, nicht genug luft durch die nase zu bekommen und ich muss den mund leicht öffnen. Tagsüber ist das allerdings überhaupt kein Problem... Was kann das sein?

7 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Kenn ich, hab ich im Winter selbst des öfteren.

    Das Problem kann eines der bereits oben erwähnten sein. An und für sich ist es im Liegen schlechter aus zwei Gründen:

    1. Die Schwerkraft und der Blutdruck drückt Blut eher zum Kopf, wenn dieser flach liegt und damit knn die Schwellung zunehmen.

    2. Wenn Du Dich zum Schlafen hinlegst, "fährt der Körper herunter", der Parasympathikus wirkt und daher werden die Atemwege zusätzlich enger.

    Salzwasserinhalation vor dem Schlafen ist eine ganz gute Möglichkeit, vorher gut und kühl Lüften ebenfalls.Abzuraten ist ganz klar vor Nasensprays, die sind nur für einmalige Akutanwendungen, zerstören aber nach mehrmaligem gebrauch die Nasenschleimhaut irreversibel und mach en süchtig. Das Ergebnis wäre ein chronischer Schnupfen!

    Evtl. solltest Du mal zum HNO-Arzt schauen, wenn eine Nasenscheidewandverkrümmung die Hauptursache darstellt, dann kann man das tatsächlich evtl. operieren. Aber das musst Du dann entscheiden, ob Du das willst...

    Ansonsten bleibt wohl nichts anderes, als damit zu leben...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    zuviele milben im bett, kein scherz !das macht solche allergie. wechsle die wäsche oft. mein kollege hat das auch.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Entweder ist Dein Schlafzimmer zu warm oder Du hast Polypen.

    Kipp Dein Fenster, damit die kühle Nachtluft reinkommt und Deine Nase frei wird. Oder hänge ein feuchtes Handtuch im Schlafzimmer auf.

    Auch eine Nasendusche am Abend (gibts in der Apotheke) mit Salzwasser feuchtet die Nasenschleimhäute an.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Hatte ich auch mal ´ne Phase lang... Litt in der Zeit unter schon fast "chronischen Schnupfen im Liegen". Die geratenen Pflaster finde ich gut. Einfach testen. Probieren geht über Studieren... ;-)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • htide
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Wasche deine Nase vor dem Bett gehen aus, dann kannst du prima atmen.

    Es Gibt auch Pflaster die man über die Nase klebt.

    Wirkt wunder!

    (ist eigentlich für

    schnarcher gedacht)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das habe ich auch ab und zu, ist wohl erblich bedingt.

    Eine Verkrümmung der Nasenscheidewand zum

    Beispiel, wenn es sehr schlimm ist kann es operiert

    werden. Bei mir liegt immer ein Inhallierstift von "Wick"

    auf dem Nachttisch. Der bringt schnelle, wirksame

    Atemhilfe bei verstopfter Nase.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    geh mal zum HNO Arzt.

    kann verschiedene ursachen haben.(Hausstauballergie)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hausstauballergie

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.