Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturSprachen · vor 1 Jahrzehnt

Was versteht ihr unter dem Wort "Bröseln?

16 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    das ist weckmehl oder semmelmehl auch semmelbrösel genannt

    bröseln - krümeln

    Österreichisch : bröseln

    Deutsch : schnell fahren

  • *Ice*
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Kruemeln.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Synomine sind =zerkrümeln, zerbröckeln

    kleinere Stücke brechen von einem Ganzen ab . es werden Krümel (Krümelkuchenn) es brechen Brocken ab zerbröckeln

  • vor 1 Jahrzehnt

    hi,

    etwas durch drücken, zerdrücken oder mahlen, fein und klein machen.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    1) Krümel (Semmelbröseln, Keksbröseln)

    2) umgangsprachlich auch im Wiener Dialekt "mach keine Bröseln", das bedeutet "mach keine Schwierigkeiten"

  • vor 1 Jahrzehnt

    werner brösel

    wie die anderen schon mehrfach beschreiben , zerdrücken zu krümeln oder besser reiben

  • blue
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    krümeln

    umgangssprachlich auch abfallen

    Quelle(n): Brösel der Schriftsteller von Werner wurde so genannt weil von seinem Mopped immer Teile abbröselten
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also nichts schweinisches ;-)

    Trockenes, insbesondere Brot und Brötchen, zerbröseln ist natürlich das richtige Bröseln, daher auch das Wort Semmelbrösel,

    So manch einer zerbröselt allerdings auch sein Auto *gröhl*

  • vor 1 Jahrzehnt

    Unter "bröseln" verstehe ich, etwas zwischen den Fingern zu kleinen Krümeln zu reiben!

  • vor 1 Jahrzehnt

    zerbröseln... zum Bsp. Kekse zerbröseln.... in kleine Krümel reiben...

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Etwas zwischen den Fingerkuppen zerreiben...zB Brot, Sandklumpen, Blumen....je nachdem was du klein haben möchtest.

    LG

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.