Ist denn Süßstoff wirklich schädlich?

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Obwohl in wissenschaftlichen Studien mehrfach bewiesen wurde, dass dieser Effekt bei den Süssstoffen nicht auftritt (geprüft wurden Saccharin, Cyclamat, Aspartam und Acesulfam), wird immer wieder behauptet, dass durch die süsse Empfindung, das Hirn zur Abgabe von Signalen zur Ausschüttung von Insulin veranlasst werden könne, womit dann der Blutglukosespiegel sinkt und dadurch Hungergefühle ausgelöst würden (sogenannte cephalische Insulinsekretion). Diese Behauptung konnte in wissenschaftlichen Versuchen nie beobachtet beobachtet werden und ist somit als haltlos zu betrachten.

    Quelle(n): www.foodnews.ch
  • vor 1 Jahrzehnt

    schädlich nicht,aber er bringt das natürliche empfinden für diese geschmacksrichtung durcheinander und sorgt dafür,dass man bei schokolade ,eis oder anderen süssen sachen doppelt oder dreifach zugreift.

    besser ist es mit honig oder ahornsirup zu süssen ,und die menge nach und nach zu veringern.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Schädlich würde ich nicht gerade sagen, denn sonst würde man dieses Produkt vom Markt ziehen. Süßstoff ist für den Körper schwer verdaulich Bzw der Körper scheidet süßstoff sofort wieder aus. Nachteil mann nimmt schnell mit süßstoff zu als mit Zucker, ist erwiesen worden.

    Aber als Diabetiker hast du mun mal keine andere wahl.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Auch wenn tatsächlich kein zusätzliches oder überschüssiges Insulin ausgeschüttet wird, bringt der künstliche süße Geschmack das Geschmacksempfinden für Süßes durcheinander und man hat nachher das Problem, dass natürlich süße Sachen nicht süß genug schmecken, weil man die viel intensivere Süße des Süßstoffes gewöhnt ist. Außerdem verursachen oder begünstigen Süßstoffe alle möglichen Sachen von Herz/Kreislauferkrankungen über AD(H)S bis zu Krebs. Das lässt sich zwar alles nicht rechtlich gesehen stichhaltig genug beweisen, um das Zeug ein für alle Mal zu verbieten, weil man den Faktor Süßstoff bei diesen Erkrankungen nicht hundertprozentig isolieren kann, aber es gilt unter Experten als erwiesen. Aber die Lebensmittelindustrie benutzt das Zeug weiter, hängt halt ne Menge Geld dran. Und die Leute kaufen wie blöd, weil "Light" und "Wellness" und so draufsteht.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Er hat eine abführende Wirkung,,,wirkt fast wie ein Medikament

    Überall achtet man darauf ,das Lebensmittel "Chemiefrei" sind nur der Süssstoff ist auch ein Chemieprodukt ,das einem Zucker in sehr schlechter Qualität vorgauckelt

  • vor 1 Jahrzehnt

    Süßstoff enthält oft Aspartam, ein starker Allergieauslöser.

    Kann zu Unruhe, Nervosität und Gereiztheit, Blutdruck usw. führen. Ist eben oft in light-produkten enthalten.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich versuche das einfach zu erklären. Du nimmst Süßstoff, es ist süß, diese Information bekommt dein Körper. Es beginnt das süße in Energie um zu wandeln. Und stellt fest, es ist gar kein Zucker. Geriet in Panik, weil er denkt das er kein Zucker bekommt und fängt an zu speichern, Reserven einlegen. In dem Notfall, das er kein Zucker mehr bekommt. Reine Schutz Funktion die auf Dauer zu Übergewicht führen kann

  • vor 1 Jahrzehnt

    ja, sehr.

    er gaukelt deiner bauchspeicheldrüse vor,:"ACHTUNG,HIER KOMMT ZUCKER"....aber da kommt dann gar keiner.also hat die bauchspeicheldrüse umsonst gearbeitet, um den zucker, der ja gar nicht kommt, zu verarbeiten.

    nun hat dein körper ein echtes problem...

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.