Rebecca fragte in Schwangerschaft & ErziehungSonstiges · vor 1 Jahrzehnt

Sind die aktuellen Kindersendungen überhaupt Kinderfreundlich?

Welche können sie sich heute noch bedenklos anschauen und welche sollte man "abschaffen"?

21 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    mit sicherheit sind die nicht kinderfreundlich

    bedenkenlos gucken kannst du schöne alte kindersendungen wie pumuckl (guck ich heute noch mit meiner freundin, bevor wir samstags abends ausgehen^^)

    abschaffen-den ganzen pokemon, digimon und den anderen quatsch samt den teletubbies

  • Wilken
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Richtige Kindersendungen waren die mit der Maus, Sesamstrasse, Peter Lustig und viele andere interesseweckenden Sendungen, der Rest ist Schrott und Kommerz.

  • Lili
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich finde die Sachen auf Playhouse Disney sehr gut, zumal die auch noch ohne Werbung sind.

    Meine Tochter mag am liebsten "Die kleinen Einsteins" (da werden die Kinder mit klassischer Musik und Kunst vertraut gemacht), Mickey Maus Wunderhaus und Meister Manni (da lernen die Kleinen auch noch ein bisschen spanisch).

    Abschaffen könnte man meines Erachtens die ganzen Brutalo-Comics (Mangas)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Allgemein würd ich sagen sind Sendungen auf KiKa noch am kinderfreundlichsten.

    Sendungen wie SpongeBob oder Simpsons sind nicht so sehr geeignet, da in den Serien oft Witze gerissen werden, die Kinder nicht mal verstehen und es werden auch Schimpfwörter benutzt die das Kind nicht hören sollte!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • ?
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt durchaus noch nette Kindersendungen (Sendung mit der Maus, Wickie, Löwenzahn...) Ich lasse meinen Sohn gerne KIKA kucken, da der Sender auf diese endlos langen Werbeblöcke verzichtet.

    Wichtig finde ich aber eher die Länge des Fernsehkonsums.

    es kann auch ruhig MAL (!!!) totaler Nonsens wie Sponge Bob sein....

    Doch nicht länger wie 2 Std. täglich.

    Es gibt jedoch auch eine Menge Schrott- Digimon, Pokemon, Dragonball, Yu-Gi-Yu.. und co.!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Nein sind sie nicht und waren sie auch nie

    weil Erwachsene nicht mit Kinderaugen schauen Sondern aus Profitgier

    ja es gibt auch Kindersendungen die Mann schauen kann

    wie zu Beispiel Sendung mit der Maus , Löwenzahn , Sesamstraße Teil weiße auch noch Sandmännchen hat aber seit der Grenzöfnung gansschön nach gelassen

    Und wie war das Tom und Jerry ist für Kinder Wir haben es alle Gern gesehen aber wen man es genau nimmt ist es auch zu Brutal

    Schaut euch doch Bob der Baumeister an meiner Schaut es Richtig gerne 2 1/2 ist er empfohlen Ab 3 Jahren

    aber habt Ihr schon mal Sprechende Autos die von alleine Fahren im Straßen Verkehr gesehen also ich nicht

    und Trotzdem lassen viele Eltern ihre Kinder das Sehen

    Was allerdings noch ein viel Größere Witz ist das Elter ihren Kinder Märchen vorlesen wo bei die eigentlich für Erwachsene gemacht worden sind

  • vor 1 Jahrzehnt

    Huhu,

    letztens bin ich doch tatsächlich mal auf den falschen Knopf gekommen bei der Fernbedienung und auf SuperRTL gelandet und mir sprang direkt eine alte hässliche Zeichentrickhexe ins Gesicht, man was habe ich mich erschrocken und von da an gefragt, ob das heutige Kinderprogramm noch gut ist. Also von SuperRTL halt ich nicht mehr soo viel, aber Kika finde ich noch ganz gut =) So Sendungen wie z.B. Die Maus,Löwenzahn,Pumckl,Benjamin Blümchen halte ich für gut und harmlos. So Sendungen wie Pokemon oder was da kommt, naja zum Teil find ich das nicht ganz so toll, also nicht für jüngere.

    Deswegen find ichs wichtig, dass sich Eltern mal die Sendungen mitanguckn und mit ihren Kindern drüber sprechen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Naja, es gibt immer noch die "Sendung mit der Maus", die ist nach wie vor sehr gut! Die meisten Disney- Trickserien sind auch in Ordnung, und "Tom und Jerry" und "Bugs Bunny" sind fanden wir doch auch schon als Kinder toll!

    Schlimm finde ich diese ganzen Anime - Serien und solche Sachen wie Spongebob, die laufen im Kinderprogramm, werden sogar für Kinder beworben, obwohl sie eigentlich nicht für Kinder, sondern für Jugendliche konzipiert wurden!

    Einige Sendungen, die vormittags auf Super RTL laufen, sind eigentlich ziemlich gut, "Bob der Baumeister" beispielsweise, und "Thomas die kleine Lokomotive", aber die laufen genau dann, wenn jedes normale Kind im passenden Alter für diese Sendungen im Kindergarten ist, und am frühen Nachmittag, wenn man dem Kind eigentlich gern mal eine Folge einer kindgerechten Trickserie erlauben möchte, läuft Zeugs, das für Mittelstufenschüler passt, die dann aber noch in der Schule sein oder an den Hausaufgaben sitzen sollten! Irgendwie muss das mit den Quoten aber trotzdem aufgehen, sonst würden die den Sendeplan doch ändern, oder?

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    also schlimm finde ich diese "helfenden elfen" mit diesem timmy, biber brüder,..., dass ist totaler schrott und so...

    kika ist ganz ok

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich selbst bin der Meinung das gerade diese Kindersendung Spongebob richtig abartig ist Ich schaue heut kein Fernseh mehr (Ich habe nicht mal ein)Als ich Kind war habe ich Tom & Jerry gesehen hab mich weggeschmissen vor lachen aber heut wenn ich spongebob sehe denke ich es ist so doof gemacht das man einfach mitlacht. Ich denke aber das dies nicht gut ist für Kinder

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.