Gerechtes Urteil?

München: ein 14 jähriges Mädchen wurde von Mutter und Stiefvater über längeren Zeitraum sexuell missbraucht.

Urteil: Mutter 10Jahre, Stiefvater 13 Jahre und 6Monate Haft.

Ist das nicht ein annehmbares Urteil ?

Update:

@Katrin : ist doch selbstverständlich, dass vordergründig die Behandlung der Kleinen zählt! Das ist aber nicht der Inhalt und Sinn meiner Frage.

13 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    das finde ich angemessen.

    hoffentlich bekommen die beiden danach keine weiteren kinder mehr.

    solche leute hören damit nämlich nie auf, da hilft auch eine haftstrafe nichts.

  • vor 1 Jahrzehnt

    ob gerecht oder nicht, die frage stellt sich doch garnicht.

    was kann schon die gerechte strafe, für eine gebrochene kinderseele sein?

    das mädchen hat "lebenslänglich"!!!

    was kann ihr jetzt helfen?

    was das strafmass anbelangt, wird das wieder eine endlosdiskussion und wir drehen uns im kreis.

    wir sind keine richter!!!

    auch wenn wir voller wut nach härteren bestafungen schreien, sollte sich mehr um das opfer gekümmert werden.

    meine meinung

    lg

    katrin

    nachtrag: dann meine klare antwort auf deine frage:

    ES GIBT KEIN "GERECHTES URTEIL" FÜR SOLCH EINE TAT!!!!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    zu wenig. in amerika bekommen solche wesen lebenslang. nach 10-20 jahren können es solche menschen noch immer machen. auch mit über 60! aber wenigstens sind sie verurteilt worden. ich kann es nicht begreifen und mein herz- garnichts von mir kann es begreifen warum menschen so böse sein können. dafür kann ich niemandem verzeihen und ihnen in die augen schauen auf keinen fall so leicht. diese schmerzen die sie einem kleinen, jungen, unschuldigen werlosen menschen zu gefügt haben, noch dazu der eigenen tochter, können diese verurteilten nicht spüren, denn sie haben nicht das gleiche durch zu machen was das mädchen aushalten musste. gerechte strafe? spüren diese häftlinge denn wie sich dieses mädchen gefühlt hat und jetzt fühlt, können sie es sich vorstellen wie es ihr in der zukunft gehen wird? nein, ich glaube nicht und ich glaube auch nicht dass das genug ist, nur 10-13 jahre. aber gott sorgt immer für gerechtigkeit, da werden auch diese staunen!

    was denkst du?

    lbg

  • vor 1 Jahrzehnt

    Finde auch für immer weg mit den beiden wäre gerecht. Denn wie soll man sich sicher sein dass die 2 das nicht wieder machen. Aber ich kann sowieso die Strafen was das betrifft nicht verstehen!!Wenn einer eine Bank überfällt oder sowas in der Art,dann wird der teilweise ja noch härter bestraft,und das kann ich absolut nicht verstehen!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    tja immerhin... mal nicht neun monate auf bewaehrung. ein kleiner lichtblick. kommt natuerlich auf die details des falles an, klingt so aber ganz angemessen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Für mich zu milde,aber es wird im Rahmen der Gesetzlichen Möglichkeiten liegen.

    In Ähnlichen Fällen waren die Urteile noch milder teilweise sogar noch mit Bewährung.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    zu mild ,für immer weg wäre dem mädchen gegenüger gerecht.

  • vor 1 Jahrzehnt

    annehmbar aber wir steuerzahler müssen solche menschen auch noch ernähren.

    einfacher wäre es so leute mit bild und adresse zu veröffentlichen

  • vor 1 Jahrzehnt

    das mädchen ist ihr ganzes leben damit belastet-- lebenslänglich wäre besser gewesen, aber ich staune ist ja doch schon mal ganz ordentlich für deutschland

  • gugy
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Die gehören für immer weggesperrt!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.