Salih D fragte in Politik & VerwaltungMilitär · vor 1 Jahrzehnt

Wird es den Dritten Weltkrieg in der Zukunft geben?

Zwischen welche Staaten wird es den Dritten Weltkrieg geben, wenn so?

16 Antworten

Bewertung
  • Lili
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Es wird ihn geben, irgendwann. Und es wird der letzte Weltkrieg sein, weil es dann keine Überlebenden gibt.

    Ich vermute mal, er wird von Pakistan oder Iran ausgehen, in der irrigen Überzeugung, die Ungläubigen ließen sich mittels Atombombe zum Islam bekehren.

    Ich hoffe nur, dass weder ich noch meine Kinder und Enkel das erleben müssen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    jede friedenszeit wird ein ende haben. und auch auf europäischem boden wird irgendwann einmal wieder blut vergossen werden.

    kritische punkte sind folgende drei

    1. Ressourcen

    - Öl

    - Kohle

    - Stahl usw

    die "alten mächte" USA EU Russland und die "zukünftigen mächte" China und Indien brauchen immer mehr. zwischen diesen parteien kann ein konflikt um rohstoffe ausbrechen.

    2. Ideologie

    Islam vs Judentum / Christentum

    der nahe und mittlere osten als zünder für einen weltweiten konflikt. die ersten reibereien haben wir schon heute. doch die ausmaße könnten sich enorm vergrößern.

    3. Hunger / Wasser / Klima

    Afrika vs EU

    Bewaffnete konflikte um einwanderung / lebensmittel / wasser

    eine der letzten großen klimakatastrophen hat den sturz des römischen imperiums herbeigeführt.

    die völkerwanderung, die ausgelößt wurde durch eine "kleine eiszeit", bewegte millionen von menschen in richtung süden. - heute ist die richtung umgekehrt.

    wahrscheinlich ist, daß sich alle drei konfliktpunkte überschneiden, und daß bei einem größeren konflikt alle hier genannten versuchen werden, ihre intressen durchzusetzen.

    wann es passiert, weiß ich nicht.

    es kann schon in wenigen jahren passieren - aber es können auch noch 20 jahre vergehen. aber ich würde die eskalation in der ersten hälfte des 21. Jh einordnen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Klar der hat schon begonnen und die meisten sind zu doof es zu sehen....

    Die Christlische Welt gegen die Muslims.

    Pass nur mal auf was passier wen Iran die Atombombe bekommt und in den U.S.A. die Pilze hochgehen.... dann ist es mit Nahen Osten - AUS... weil mitten in der Nacht ueber Mecca dann die Sonne auf geht und es 10 Millionen Grad drausen ist.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Die Menschheit ist so dämlich, das irgendwann irgendein Größenwahnsinniger mal auf den berühmt berüchtigten Knopf drücken wird. Und dann kommt die große Frage: Wann wird es wieder Frieden geben?

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    ja-wenn die ressourcen ausgehen.

    zwischen den dann mächtigsten staaten usa,"europa",china ,indien und wer weiß.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich hoffe nicht und wen kann er nur durch die Moslemischewelt kommen den Die streben mit ihren glauben die Weltherrschaft an.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Den Dritten Weltkrieg wird es geben zwischen den Staaten, die über Hightech-Waffensysteme verfügen und den Völkern, die so gut wie schutzlos sind. Der Dritte Weltkrieg wird auch nicht nur zwischen Staaten sein, sondern auch mit der Beteiligung und für die Interessen von Wirtschaftsunternehmen. Im Dritten Weltkrieg wird es keine Kriegserklärung und keinen Friedensschluss mehr geben. Und nicht zuletzt wird der Dritte Weltkrieg nicht nur in die Geschichte des 21. Jahrhunderts eingehen, sondern die Merkmale, die ich beschrieben habe, findest du bereits in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

  • vor 1 Jahrzehnt

    HOFFEN WIR DAS NICHT ;-D

  • vor 1 Jahrzehnt

    Sicher kommt der, ich will da nur net grad dabei sein, weil mir die Erlebnisberichte der Überlebenden von WWII schon reichen.

    Aktuell würd ich ja sagen, die Amis provozieren irgendeinen Staat oder überfallen ihn gleich wie den Irak. Solangs im Nahen Osten ist, wird das nicht sehr groß ausarten.

    Andere Option wäre China, aber bis auf Bush ist wahrscheinlich keiner so hirnrissig und versucht das...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich will das nicht hoffen!

    Leider gibt es immer wieder Länder (mit deren Verrückten Führern, z.B. Iran, Nordkorea) die es mit ihren Provokationen so weit bringen könnten.

    Wie ist eine weise Aussage des Dalaih Lama:

    DER WELTFRIEDEN BEGINNT IN NÄCHSTER NÄHE!

    ... und ich sage mir immer wieder, WIE kann es einen Weltfrieden geben, wenn es nicht mal möglich ist (beginnen wir mal beim Kleinen und enden beim Grossen) in den

    Familien, Nachbarn, Städten+Gemeinden, etc. RUHE reinzubringen.

    Nichts gegen Männer .- aber manchmal denke ich, dass es bei einer politischen Fürhung, die von einer Frau gelenkt wird,

    weniger "Kriegsspielchen" geben würde. Ich wünsche, dass Hillary Clinton die nächste USA Präsidentin wird! Dann wird sehr sehr schnell Ruhe einkehren.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Einige Leute sagen, der 3. Weltkrieg habe am 11.September 2001 gegonnen. Ob es so ist oder war, wird man irgendwann in den Geschichtsbüchern finden, wenn dann noch Jemand in der Lage ist, solche zu schreiben.

    Mich erinnert das etwas an Pearl Harbor. Das hatte man auch so organisiert, damit Amerika einen Grund hatte, in den 2. Weltkrieg einzutreten. Dazu ein paar Fakten:

    Man provozuierte Japan dermassen, dass sich Japan genötigt sah, Amerika anzugreifen. Es war also damit zu rechnen, dass Japan sich wehren würde. Nur der genaue Zeitpunkt und das genaue Ziel stand nicht fest.

    Man zog alle Schiffe des Pazifik in Pearl Harbor zusammen, anstatt Sie im gesamten Pazifik zu verteilen. So boten Sie den Japanern ein hervorragendes Ziel. Soweit die Fakten.

    Das lässt Raum für Spekulationen: Amerika wollte unbedingt in den WK2 eingreifen. Wahrscheinlich wegen wirtschaftlicher Vorteile, einer herrschenden Oberschicht. Also profozierte man Japan so lange, dass sie sich genötigt sahen, Amerika anzugreifen. Darüber war der amerikanische Geheimdienst bestens informiert. Es wurde also von ganz oben angeordnet, alle Schiffe in Pearl Harbor zu versammeln, was bei einigen Offizieren zu Protesten führte, weil die Bedrohungslage durchaus bekannt war. Man wollte ja dafür sorgen, dass die Japaner einen grossen und schmerzlichen Erfolg errangen, damit die Bevölkerung einem Kriegseintritt zustimmt. Das wurde dann ja auch erreicht.

    Und was hat das mit dem 11.9.01 zu tun?

    Wie sich in der Geschichte doch alles wiederholt.... Nur jetzt ging es darum, eine Handhabe zu haben, um in Afgahnistan zu intervenieren. Der Grund ist da so eine Gaspipeline, die man da übers Land bauen will. Und weil man grad dabei war, hat man den Irak auch gleich mit involviert, obwohl Irak mit Alkaida wirklich nichts zu tun hat.

    Gruss Uli

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.