Rale fragte in TiereHunde · vor 1 Jahrzehnt

Hund und neue Katze!?

habe eine 5 jährige dobermannhündin, normalerweise mag sie keine katzen, zumindest vermute ich das, da sie austickt wenn sie eine sieht. ist es dennoch möglich eine katze ins haus zu holen und auf ein happyend zu hoffen.

Update:

was @SonjaAna da sagt ist eben auch das was mich beschäftigt. was ist wenn ich mal einen kurzen moment nicht aufpasse ? wenn es schlimm kommt dauert es vieleicht einen bruchteil einer sekunde und das kätzchen ist tot. ob böswillig oder nicht, es reicht ja schon ein kleiner hieb mit der pfote. das ist eben das was mich beschäftigt.

Zum Thema Welpenschutz !

Wie der Name schon sagt betrifft dies wenn überhaupt nur Welpen ( Hunde).

Und zudem kommt noch dazu das es Welpenschutz nur im eigenen Rudel gibt.

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    unser hund jagt draussen auch die katzen aber in der wohnung ist alles ok.

    setze die katze in einen transportkorb damit er erstmal riechen kann.dann siehst du wie sich dein hund verhält und dann lass die katze raus.

    unsere fressen und trinken mitlerweile auseinem napf.

    Quelle(n): eigene erfahrung
  • Iris
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Hallo,

    nun, wenn du erst mal ein Katzenbaby hast und das dann in einer Box läßt, damit sich der Hund dran gewöhnt, ist der Käse ja schon gegessen.

    Oder bringst du das Katzenbaby zurück, wenn es nicht funzt?

    Ich würde da auf kein Happy End hoffen.

    Und der Tipp vom Welpenschutz ist falsch.

    Erst recht nicht bei einer Katze.

    Welpenschutz, wenn überhaupt, gibt es nur innerhalb eines Rudels. Aber auch da wäre ich vorsichtig mit der Aussage.

    Das nächste Problem wäre bei einem Katzenbaby - es hat überhaupt keine Möglichkeit, sich zu wehren.

    Ausgewachsene Katzen können sich unter Umständen Hunde vom Hals halten. Aber ein Baby? Wie denn?

    Ich würde die Finger davon lassen.

    LG

    Iris

    @ goodi

    sicher, wenn sie zusammen aufwachsen, dann ginge das sicher.

    Aber der Hund ist, wie ich es rauslese schon ausgewachsen und hat sich, meiner Meinung nach, schon zu sehr auf sein Verhalten bezügl. Katzen eingeschossen.

    Meine Hündin findet Katzen an sich uninteressant.

    Als ich eine kleine, wilde Babykatze gefunden hatte, habe ich auch versucht, beide aneinander zu gewöhnen.

    Meine Hündin fand sie so süß, nämlich zu Spielen knuddlig, dass sie sie um ein Haar getötet hätte.

    Und eben weil Katzen und Hunde unterschiedliche Sprachen sprechen, fände ich es ein sehr gewagtes Experiment.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich glaube es ist nicht ratsam. Sagst ja selbst, dass Sie wahrscheinlich ausrastet. Also ich habe in dieser Beziehung keine guten Erfahrungen gemacht. Es gibt nunmal Hund die moegen keine Katzen.

    Also warum eine Katze dieser Gefahr aussetzen, schliesslich ist Deine Kleine ein Dobermann und kein Pudelchen.

    Gruesse aus Mexiko

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn du ein Katzenbaby bekommst ist das kein Problem.

    Dann können sich beide aneinander gewöhnen.

    Hunde jagen Katzen ja nur deswegen, weil ihre Körpersprachen unterschiedlich sind.

    Werden sie miteinander groß kennen sie sich und gewöhnen sich aneinander.

    Im übrigen kann sich auch ein Katzenbaby schon gut vor einem großen Hund verstecken, man muß ihr das Versteck event. mal kurz zeigen, damit sie weiß dass es existiert.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Unter Beobachtung kannst du es ja mal mit einem Katzen Baby versuchen. Die haben noch nicht so die Angst vor dem Hund. Wenn dein Hund sich aber sogar bei dem Katzenbaby aggressiv verhält, würde ich sofort abraten.

  • ?
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich glaube nicht, das das so eine tolle Idee ist, eine Katze ins Haus zu holen, wenn Du schon genau weißt daß Dein Hund keine Katzen mag.

    Die arme Katze tut mir jetzt schon leid!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    man kann es mal versuchen ich habe auch ein Hund und eine Katze gehabt und die haben sich gut verstanden doch die Katze lebt lange nicht mehr

  • Anne
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Wenn es noch eine ganz kleine Katze ist, dann würde ich es aus probieren. Eine erwachsene Katze würde schief gehen.

    Anne

  • Polly
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich würde die Katze erstmal in der Transportbox lassen ,und schauen wie der Hund reagiert .

    Aber Skippy hat recht ,wenn dann wirklich erstmal mit einen Katzenbaby versuchen ,denn auch die haben noch Welpenschutz .

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.