Warum heißen alle Kinder "Kevin"?

Jetzt gehn bestimmt alle Mamis auf die Barrikaden, die selbst 2-3 Kevins zu Hause haben, aber mir ist aufgefallen, dass es besonders viele Kinder mit dem Namen Kevin gibt!

Auch scheinen viele Problemkinder unter den Kevins zu sein, siehe Supernanny.

Was ist wenn die mal groß sind? Heißt es dann demnächst statt "Wir sind Papst" oder "Du bist Deutschland" "Wir sind Kevin" oder "Du bist Kevin" ??

Und was sagen Marvin, Justin, Chantal und Jaqueline dazu??

Anmerkung: Die Frage ist NICHT so ganz ernst zu verstehen, also bitte ich von Beleidigungen jeglicher Art abzusehen.

Update:

Aha, es gibt doch Kritik: in Form von Daumen runter für fast alle. Sorry, die sind nicht von mir!

20 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Das ist mir auch schon aufgefallen,auch das mit den Problemkindern.Dieser Name scheint sich wohl einfach zu einer Art Kult zu entwickeln.

    Aber wie sagte der große Michael Mittermeier: Nur Ossis und Drogenkinder heißen Kevin XD

    Ich heiße übrigens auch Kevin (und dank Mittermeier darf ich mir solche Sprüche jetzt öfter anhören,aber man muss auch über sich selbst lachen können),deshalb finde ich den Spruch "Wir sind Kevin" garnicht mal so schlecht.

    An dieser Stelle möchte ich aber sagen das ich kein Problemkind war und weder aus dem Osten bin noch Drogen nehme

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    naja, besser ein kind bekommt einen namen wie kevin, als dass man es nach städten benennt.

    z.b. paris, brooklyn,... usw.

    meine freundin wird ihre tochter jersey nennen - schrecklich!!!

    was haltet ihr von hamburg? ;) das kann man seinem nachwuchs doch nicht antun.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • keks
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Die erste Kevin-Welle schwappte mit Kevin Keegan nach Deutschland und die zweite mit "Kevin allein zu Haus"

    tja, können wir doch froh sein, dass sie nicht alle Rambo heißen und sich auch so aufführen.

    Ach ja...ich finde auch Mandy niedlich :-)

    .

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ist mir noch nie aufgefallen..

    Ich kenn vllt. ein oder so Kevin...

    Aber ich find den Namen auch geiL.. <.<

    Also.. von daher sag ich dazu nix mehr

    Chantal ist 1000 mal schlimmer.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Bühü das ist so grausam. Inzwischen haben aber glaub ich alle kapiert, dass es zu viele Kevins gibt.

    Der Name wurde - zumindest in unserer Region - abgelöst durch Finn, Lucas, Jean (ja französisch, damit fühlt man sich doch gleich besonders) und Maximilian.

    In unserer Lokalzeitung gibt es zum Schulanfang immer einen extra Teil wo Eltern und Verwandte den Kleinen eine "Viel Glück in der Schule!" Anzeige reinsetzen lassen können. Bei insgesamt etwa 30 Mädchen beschränkte sich die Vornamenwahl auf Marie, Sophie, Marie-Sophie, Jessica, Hanna und Johanna.

    Echt traurig. Das sind die Kevin's und Chantal's von morgen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt eine Studie zu dem Thema Namen und ihre Auswirkungen - es scheint wirklich so zu sein, dass besonders viel Kevin und Dennis "Problemkinder" sind - weil die Umwelt das erwartet dank der Filme. Genau so gibt es Namen die automatisch mit brav usw. assoziert werden.

    Wer sich dafür interessiert, Quelle lesen ;)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Einfallslose Eltern,

    wissen gar nicht wie sie ihren Sohn damit strafen.

    Neulich auf dem Schulhof: Kevin 1 komm mal schnell zu Kevin 2 und drei.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Mir scheint, "Kevin allein zu Haus" hat doch Spuren hinterlassen. Nicht nur namenstechnisch sondern auch verhaltensmässig. Wenn ich mich recht erinnere, war Kevin da nicht gerade das Lieblingskind seiner Mutter und der Rest der Familie konnte ihn auch nicht leiden. Vielleicht gilt ja hier auch Nomen est Omen!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    DIESER Name ist genauso schrecklich wie

    Justin oder

    Dustin

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Na weil immer mehr Kinder allein zu Hause sind ;-)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.