ranzbulette fragte in Yahoo ProdukteYahoo Clever · vor 1 Jahrzehnt

fragen übers ritzen und so weiter?

ich les hier ständig irgendwelche fragen übers ritzen, über magersucht und so weiter...

is ja schön und gut, wenn die leute sich öffnen, udn was sagen... aber warum reden die leute nicht mit menschen, die ihnen helfen können, die ihnen nahestehen... hier sagt man ihnen dann, sie sollen was dagegen tun, wenn man aber mal dranbleibt, und guckt (anhand von e-mail kontakt, fragen und antworten der personen), dann ändern sie ja doch nix an ihrer situation...

ich weiß, wir alle wollen aufmerksamkeit, ich vermutlich auch, aber warum denn so? auf die kosten der eigenen gesundheit und auf die kosten der gesundheit anderer???

ich möcht nich dass die fragen gelöscht werden oder sonstwas (je nach dem besteht vielleicht gefahr... wegen suizid udn so...) aber ich versteh nich, wie man so tief sinken kann, und warum es auf die fragen von diesen achso kranken immer so viele antworten gibt...

6 Antworten

Bewertung
  • Oakley
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Ich denke, das ist so wie bei den AA. "Hallo, ich heiße Klaus und bin Alkoholiker!" Dann ist es schon mal raus. Wahrscheinlich der erste Schritt zur möglichen Besserung.

  • eva19
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Weil es,für die die es ernst meinen,leichter ist sich anonym über solche Themen auszutauschen.

    Wer "wirklich helfen kann" ist nicht immer genau zu ermitteln.

    Ein paar authentische Sätze können vielleicht der Person in dem Moment mehr bringen als irgend ein untalentierter Psychologe.

  • angel
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich möchte dir sagen dass ich früher auch mal geritzt habe weil ich viel schlimmes erlebt habe.Es steht dir nicht zu so über Leute zu reden.Es ist sehr schwer über seine Probleme zu reden.Es dauert lange bis man merkt das man Hilfe braucht,und welche bekommt.Es wird oft durch Traumatas ausgelöst,ich wurde zum Beispiel mißhandelt und dachte früher es ist die einzige Möglichkeit zu sehen dass ich noch lebe.Ich habe nach 14 Jahre Hölle in einer Einrichtung endlich die Hilfe bekommen die ich brauchte.Ich an deiner Stelle würde mich erstmal informieren bevor ich über etwas schreibe wovon ich keine Ahnung hätte.Durch Leute wie dich ist es so schwer mit den Problem umgehen zu können.

    Quelle(n): eigenes erleben
  • savage
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    voielleicht ist es für die leute erstmal leichter, sich im internet zu öffnen. eben einfach mal erzählen. anstatt einem psychologen gegenüber zu sitzen, von dem die meisten sicher schon selber wissen, was kommt. ....

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    hör mal..

    ok, vllt wollen manche wirklich nur aufmerksamkeitm, aber ich denke ein ganz großer teil dieser fragesteller ist einfach verzweifelt... sie trauen sich nicht wirkich sich den menschen in ihrem umfeld zu öffnen...

    glaub mir, ich kann das echt gut nachvollziehn..

    ne freundin von mir (mittlerweile hat sie sich mir geöffnet...nach 2 jahren) hat enorme probleme zuhause, und überhaupt.. es geht ihr einfach *******.. aber nun fragt sie sich wo soll sie hin? keiner is da.. hört ihr zu..ihr vater schlägt sie.. sie sieht keinen ausweg mehr.. will springen...

    aber sie traut sich nicht.. fühlt sich feige.. und bereut jede sekunde, dass sie es nicht getan hat... sie weiß dass das nich DER ausweg ist... aber sie sieht keinen anderen.. nun will sie sich vllt versichern das es richtig wa nicht zu springen.. oder einfach ihre unsicherheit zu bekämpfen...

    ich finde mit solchen personen sollte man nicht allzu hart ins gericht gehn...

    aber wenn das nun immernoch deine meinung ist, is das völlig ok

    Quelle(n): lg
  • Chnum
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Nun das Wasser ist nass, der Himmel blau und das Gras grün:-)

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.