Was kann ich gegen Heiserkeit tun?

Hallo!

Was kann ich gegen meine Heiserkeit tun?

Hatte einbisschen Halsschmerzen

und vier Tage später bin ich heiser und bekomm

kaum noch einen Ton raus!

Vielleicht könnt Ihr mir helfen!

Danke!

7 Antworten

Bewertung
  • bommel
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    was du tun kannst, haben einige schon aufgelistet

    ich sage dir aber noch, was du auf KEINEN Fall machen solltest :

    1. kohlensäurehaltige Getränke trinken, die K-Säure strapaziert und reizt die Schleimhäute zusätzlich

    2. flüstern - auch wenn sich das komisch liest - weil flüstern für die Stimmbänder noch viiiiiiiiiel anstrengender ist als normales reden und nebenbei auch noch zu Stimmbandentzündung und Knotenbildung auf den Stimmbändern führen kann

    3. viel reden - also wenig reden um die Stimmbänder zu schonen

    4. eiskalte oder heiße Getränke trinken, besser ist lauwarm - so dass die Schleimhäute schön gleichmäßig feucht sind und nicht austrocknen

    gute Besserung

    Quelle(n): habe etliche Jahre mit Kehlkopf- und Stimmbandentzündungen übelsten Ausmaßes zu kampfen gehabt und habe viel falsch gemacht - leider -
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Bewährt ist Gurgeln mit Salzwasser z.B. mit Emser Salz, 1 Teelöffel auf ein großes Glas warmes Wasser oder gurgeln Sie mit Salbeitee. Die Anwendung eines Halswickels hat sich bewährt.gute besserung...g,klick link

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Leony
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Heiserkeit entsteht meist als Folge einer Entzündung im Kehlkopf-Bereich, ausgelöst durch Infektionen oder Reizung der Schleimhaut durch äußere Faktoren wie z.B. Rauch oder Überbeanspruchung der Stimme. Es kommt zu Heiserkeit, wenn die Stimmbänder durch die Entzündungsreaktionen nicht mehr frei schwingen können. Heiserkeit kann bis zur Stimmlosigkeit führen. Oft tritt Heiserkeit zusammen mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen (siehe auch Erkältung) auf.

    Besteht Heiserkeit über längere Zeit kann auch ein Tumor die Ursache sein.

    Häufige Ursachen

    Überlastung der Stimme (Singen, Schreien etc.).

    Rauchen.

    Erkältung und Grippe.

    Pseudokrupp.

    Nach Operationen im Halsbereich durch Verletzung des Nerven, der für die Stimmbandfunktion verantwortlich ist.

    Was Sie tun können

    Wichtig ist, die Stimme zu schonen: möglichst wenig sprechen, nicht flüstern.

    Nicht rauchen und verrauchte Räume meiden.

    Heiße Getränke (Tee, heiße Milch mit Honig).

    Dampfbäder, z.B. mit Kamille oder Sole-Salzen.

    Raumluft im Winter befeuchten.

    Bonbons lutschen, um die Speichelproduktion anzuregen und damit den Hals feucht zu halten. Am besten Pastillen mit Primelwurzel oder Isländisch-Moos. Diese wirken gleichzeitig reizlindernd bei Heiserkeit.

    Wann Sie zum Arzt müssen

    Wenn Sie die Ursache Ihrer Heiserkeit nicht kennen.

    Wenn die Beschwerden nach 2-3 Wochen nicht nachlassen.

    Wenn Sie stärkere Schmerzen und Schluckbeschwerden haben.

    Wenn Atemnot hinzukommt.

    Was Ihr Arzt tun kann

    Ermittlung der Ursache Ihrer Heiserkeit, Verordnen einer entsprechenden Therapie.

    Vorbeugung

    Besonders bei Anfälligkeit für Halsschmerzen und Heiserkeit die Stimme schonen.

    Die Atemwege brauchen viel Feuchtigkeit, sonst kommt es leichter zu Entzündungen. Trockene Raumluft meiden, viel trinken.

    Kontakt mit erkälteten Personen meiden.

    Nicht rauchen!

    Quelle(n): Autoren: Christiane von der Eltz, Apothekerin Dr. Regina Schick, Ärztin
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Bienenhonig aus dem Supermarkt "ölt" die Stimme und hilft so gegen Heiserkeit. Salbeitee, Salbeibonbons und Hustenbonbons helfen auch super gegen Heiserkeit. Die Sachen kann man in der Drogerie kaufen. (z.b. dm, Müller )

    LG Ask Mike

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Geheimtipp:

    Zwiebel in Schweineschmalz anrösten, auf den Oberkörper ein Geschirrtuch unterlegen und dann den Zwiebel noch warm darauflegen. Eine halbe bis eine Stunde so liegen bleiben, am nächsten Tag sollte deine Stimme schon wieder da sein!

    Bei Halsweh hilft Kren in Scheiben schneiden und diese dann in ein Halstuch einwickeln. Über Nacht oben lassen!

    Gute Besserung!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn du beruflich viel reden musst und die Heiserkeit öfter vorkommt, liegt es vielleicht daran, dass du die Stimme falsch belastest: entweder verkrampfst du dich beim Lauterwerden oder du wählst die falsche Stimmhöhe. Deine natürliche Stimmhöhe kannst du ganz einfach feststellen, indem du dich räusperst: den Ton, der dabei zustande kommt, solltest du beibehalten.

    Was mir gut bei vorliegender Heiserkeit hilft, sind Panthenol-Lutschtabletten, die du für um die € 2 in der Apotheke bekommst.

    Quelle(n): Stimmtraining in der Ausbildung und mein Hausarzt
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Salbei hilft , ich kenn das hab das grundsätzlich nur im Sommer ;-))

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.