Chris fragte in Freunde & FamilieFamilie · vor 1 Jahrzehnt

Schwangerschaft heutzutage?

Mich erstaunt es immer wieder, wie oft man hört, dass Frau unsicher ist, wer nun der wirkliche Vater ihres Kindes ist. Manchmal passiert es sogar, dass ein Paar mit Kind glücklich zusammen lebt und irgendwann heraus kommt, dass noch ein anderer möglicher Vater existiert...

Doch will man in einer intakten Beziehung einen Vaterschaftstest, so redet man gleich von null Vertrauen etc.

Was kann Mann da tun, dass man der Beziehung nicht schadet aber dennoch vollkommene Gewissheit hat?

7 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Gar nichts! Ist leider so... Eine treue Frau wäre zu Tode beleidigt, dass ihr so misstraut wird, und wenn eine Untreue herauskommt, ist sowieso nichts mehr wie vorher.

    Ich finde allerdings, eine Frau, die nicht weiß, wer genau der Vater ihres Kindes ist, hat mindestens einen entscheidenden Fehler gemacht! So etwas ist weder fair für die potenziellen Väter noch für das Kind, das womöglich nie erfahren wird, von wem es abstammt.

    Und einem Mann wissentlich ein (mögliches) Kuckuckskind unterzuschieben ist sowieso das Allerletzte!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also wenn das nicht ein ungewolltes Kind ist, was da kommt, müsste doch jeder Mann selber sehen, wie die Beziehung zu seiner Frau ist. Wenn der Mann Zweifel an ihrer Treue hat, dann stimmt doch sowieso irgendwas nicht. Und sonst bitte etwas mehr Vertrauen - es ist nicht alles so, wie man im TV bei gewissen Talkshows sieht!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mukmuk
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Wenn ich kein 100%iges Vertrauen zu meinem Partner/meiner Partnerin hätte, würde ich es NIEMALS auf ein Kind ankommen lassen und lieber verhüten! Wäre sicher in vielen solcher Fälle ohnehin besser für alle Beteiligten gewesen... :-(

    Wenn mein Mann einen Vaterschaftstest verlangen würde, wäre ich auch fürchterlich enttäuscht. Ich glaube, dann würde ich ihn rausschmeißen, da gegenseitiges Vertrauen die Grundlage für eine Beziehung ist!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Also ohne Ärger in einer intakten Beziehung wird das wohl nicht gehen, denn wenn du in Frage stellst ob du der Vater bist, unterstellst du deiner Lieben automatisch, dass Sex mit einem anderem Mann hatte.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Gewissheit hat man eigentlich nur durch eine Vaterschaftstest.

    Doch, wenn man in einer intakten, glücklichen Beziehung ist und es einem auch nicht stört nicht genau zu wissen ob man nun der Vater des Kindes ist, so sollte man sich den Test sparen.

    Bei einem Streit haben Frauen die "Angewohnheit" jeden ach so kleinen Fehler des Mannes wieder aufzurollen, und ich denke wenn man so einen Test macht ist das Vertrauen leicht, bis schwer gestört.

    Die Frau würde sich schlecht fühlen, da ihr Mann ihr nicht glauben würde und der Mann würde zwar Gewissheit haben, aber sollte das Ergebins rauskommen, dass er wirklich der Vater ist durch sein Misstrauen auch ein schlechtes Gewissen haben.

    LG Chiara532

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich denke mal vollkommene Gewissheit wirste dann nicht haben.

    Aber ich denke man spürt doch,wenn ein Partner in der Beziehung nicht glücklich ist....dann sollte man Abhilfe schaffen,denn dann ist die Gefahr des Fremd gehens groß........was aber auch nicht auf alle zu trifft.Ist eben bei jedem verschieden....der eine sucht sich schnell einen Ersatz....der andere bleibt treu.

    Ist eben wie beim Glücksspiel ;)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn der Vater Bedenken hat, kann er ruhig so einen Test von der Mutter wünschen.

    Der Ton macht die Musik. Einfach anders formulieren. Wie zum Beispiel: Mein Schatz, ich kann mein Glück nicht glauben, mit Dir ein Kind zu bekommen. Du bist so wunderschön und könntest jeden Mann bekommen. Und ich dachte ich würde nie Vater werden. Ich kann es einfach nicht glauben. Darf ich einen Test machen?

    Es ist schön verpackt und könnte funktionieren.

    Wenn mein Mann das von mir wünschen würde, hätte ich kein Problem damit, denn ich habe nichts zu befürchten.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.