Mr. Kato fragte in Wissenschaft & MathematikChemie · vor 1 Jahrzehnt

Warum wird in vielen Getränken Kohlensäure verwendet?

Man muss ja nicht unbedingt Kohlensäure in Getränke

verwenden, es gibt ja zum Beispiel auch "stilles Wasser" und

ähnliches. Hat die Verwendung von Kohlensäure also einen

bestimmten Grund oder Zweck? Habe bei Wikipedia bereits

gesucht, aber keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

Update:

Wenn man Kohlensäure nicht erfunden oder

entdeckt hätte, würde sie auch keiner vermissen.

Es kann auch keine Geschmacksverbesserung

hervorrufen, da Kohlensäure Geschmacksneutral ist.

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    CO² bildet in Wasser gelöst die Kohlensäure und das verändert den Geschmack in Richtung säuerlich.

    Im Blut gelöstes CO2 aktiviert in physiologischer (natürlicher) und leicht gesteigerter Konzentration das Atemzentrum des Gehirns und putscht somit auf.

    Die Bläschenbildung des Gases und der säuerliche Geschmack der Kohlensäure auf der Zunge beim Trinken stimulieren die Geschmackssinneszellen, was einen Erfrischungseffekt zur Folge hat.

  • Hier die Erklärung von Gerolsteiner:

    Kohlensäure ist eine schwache Säure, die sich beim Einleiten von Kohlenstoffdioxid in Wasser bildet. Natürliche Kohlensäure entsteht durch vulkanische Vorgänge. Sie steigt nach oben und dringt in das Tiefenwasser ein, das dann als natürliches Mineralwasser gewonnen wird.

    Die Kohlensäure erhöht die Fähigkeit des Wassers, Mineralien aus dem Gestein herauszulösen. In der Flasche gibt Kohlensäure dem Mineralwasser nicht nur den typischen erfrischenden Geschmack, sondern hält das Mineralwasser auf natürliche Weise frisch. Kohlensäure hat einen konservierenden Nebeneffekt und tötet Bakterien ab. Im Mund reinigt die Kohlensäure die Geschmackspapillen, fördert die Durchblutung und regt den Speichelfluss an. Die Zunge kann sensibler auf feine Geschmacksunterschiede reagieren und die Feinheiten von Speisen wie auch weiteren Getränken wahrnehmen.

    Quelle(n): Gerolsteiner
  • vor 1 Jahrzehnt

    Zu einem weil es besser schmeckt und zum anderen ist Kohlensäure eine Haltbarkeitsmittel. In den PET Flaschen allerdings hält sich die Kohlensäure nicht so lange,wenn du mal auf das Datum gucks, mehr als ein halbes Jahr ist selten. In den Glas Flaschen sind es mehrer Jahre.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich brauche dieses Prickeln in meine Bauch.......

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Schonmal Cola ohne Kohlensäure getrunken???? BÄHHHHH!

    Gut, dass es Kohlensäure gibt.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Behältergas benutzt, vergasen Sie Propeller und das Erhalten. Wenn Mann Kohlensäure nicht erfunden oder entdeckt hätte, würde sie auch keiner vermissen. Es ist kann auch keine Geschmacksverbesserung hervorrufen, er/sie gibt Kohlensäure Geschmacksneutral ist.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Durch die Kohlensäure wirken sämtliche Getränkesorten frischer und nicht"abgestanden".

    Limonade ohne Kohlensäre z.B.: wäre "fade" im Geschmack, ohne dieses"prickelnde"Gefühl im Mund!!!

    ->Man denke nur an Cola...

    Quelle(n): Meine Eigene!
  • agy
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    es gibt ja viele Getränke ohne Kohlensäure, für diejenigen, die Kohlensäure nicht mögen.

    Getränke mit Kohlensäure schmeckt auch gut, ich könnte mir Bier oder Coca Cola ohne CO2 nicht vorstellen. Und Mineralwasser enthält ja auch Kohlensäure und ist sehr gesund. Die Verwendung von Kohlensäure ist zur Diversifikation erfunden worden....sehr gut....

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.