Anonym
Anonym fragte in Wissenschaft & MathematikPhysik · vor 1 Jahrzehnt

Stimmt es, dass sich der Stundenzeiger einer Uhr doppelt so schnell dreht, wie die Erde?

ich glaube man muss hier zwischen der "normalen" geschwindigkeit und der winkelgeschwindigkeit unterscheiden. mit welcher geschwindigkeit bewegt sich dann eigtl die erde bzw. der uhrzeiger? bitte um aufklärung

Update:

@SteveQ: ich nehme an, dass die 12756km der durchmesser der erde ist, sprich 2 mal der erdradius. warum aber dann nur 4 dividieren?

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Die Erde dreht sich innerhalb 24 Stunden einmal um sich selbst, der große Uhrzeiger dreht sich 2 mal ums Zifferblatt.

    War es das, was Du wissen wolltest?

    Von Winkelgeschwindigkeit habe ich keine Ahnung.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Die Erde dreht sich an ihrer Oberfläche mit im Schnitt 40.000km pro Tag. Also mit 1.667km/h.

    Der Uhrzeiger bewegt sich in der Zeit zwei Mal um die Rotationsachse der Uhr. Also hat er definitiv eine höhere Winkelgeschwindigkeit, als die Erde. Aber die Geschwindigkeit am Ende des Zeigers ist wohl definitiv langsamer, als die der Erde. Du bräuchtest eine Uhr, die mindestens 12.756km / 4 = 3.189km lange Zeiger hätte, damit die Geschwindigkeit des Zeigers am Ende schneller ist, als die an der Erdoberfläche.

    Das würde bedeuten: hätte der Zeiger ein Gewicht von 1kg, bräuchtest du 1.476.507.000Nm, um diesen in 1 Sekunde auf seine "Spitzen"-Geschwindigkeit von 1.667km/h zu beschleunigen. Bei einem Zeiger von 1kg Gewicht. Da dieser Zeiger aber wohl aus Stahl besteht, das eine Dichte von 7.850kg/m³ besitzt, eine Länge von 3.189.000m besitzt, müssen wir bei einer theoretischen Breite und Höhe von 1m von 3.189.000m³ Stahl ausgehen, was ein Gewicht von 25 Gigatonnen ergibt. Das heißt, du bräuchtest eine Energie von 1.476.507.000Nm * 25.034.650.000kg = 36.963.835.967.550.000.000 Newtonmetern, um den Zeiger in 1 Sekunde auf seine Geschwindigkeit zu bringen.

    Ein normaler TDI Motor hat heute ein Drehmoment von im Schnitt 300Nm. Der würde es theoretisch schaffen, wenn man ihn jetzt anschmeißt, diesen Zeiger auf seine Geschwindigkeit zu bringen, kurz bevor unsere Sonne zur Nova wird. Bei einem Stahlzeiger von 1m x 1m x 3.189km Größe.

    Und das alles nur, damit die Uhr richtig geht.

    PS: diese Berechnungen sind im Brainstorming entstanden. Ich übernehme keine Garantie für Richtigkeit. Wahrscheinlich hab ich wieder diverse Quadrate übersehen... auf jeden Fall ist es 'ne Menge Holz, die man verfeuern müsste, um so'n riesen Teil auf Geschwindigkeit zu kriegen!!!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Paiwan
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Es geht hier NUR um Winkelgeschwindigkeiten! Und der kleine Zeiger der Uhr dreht sich bei 1 Umdrehung der Erde zweimal um den Vollkreis. Eindeutige Schlussfolgerung: die Winkelgeschwindigkeit der Uhr ist 2 mal so groß wie die der Erde.

    Noch einen Zusatz:

    Die Umfangsgeschwindigkeit steht in direkter Abhängigkeit von Winkelgeschwindigkeit und Radius:

    v[m/s] = r[m]*ω[1/s]

    Bei zunehmenden Radius und konstanter Winkelgeschwindigkeit wächst die Umfangsgeschwindigkeit.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Winkelgeschwindigkeit:

    1 Kreis hat 360°

    1 Tag hat 24h, die Uhr dreht sich 2x rum (12h Anzeige)

    2 x 360° / 24h = 360° / 12h = 30° / h

    Der Zeiger bewegt sich 30°/h, die Erde nur halb so schnell also 15°/h, da sie sich in 24h nur 1x um sich selbst dreht.

    Die normale Geschwindigkeit ist abhängig davon, wieweit der Punkt, an welchem Du sie messen willst vom Mittelpunkt entfernt ist. Je größer der Abstand desto höher die Geschwindigkeit.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • X
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Erde - einmal rund in 24 Stunden.

    Uhr - einmal rund in 12 Stunden.

    Erde 1x pro Tag

    Uhr 2x pro Tag

    Die Erde legt aber am äußeren Radius erheblich mehr Strecke zurück, als eine kleine Uhr.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ausser der Winkelgeschwindigkeit macht hier nichts einen Sinn. Lässt man ausser Acht das der Kern durch seine Trägheit nicht mit der gleichen Geschwindigkeit rotiert wie die Oberfläche. Dann ist die Winkelgeschwindigkeit 360° / Tag. Logisch bei der Definition des Tages oder?

    Eine Uhr zeit jedoch einen 12 Stunden Zyklus an. Also 360° / halbem Tag oder 720° / Tag.

    Klar ?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Nur bei 12 Stunden Anzeige, sonst nicht!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • horsch
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Wie soll er sonst die 24 Stunden voll kriegen?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    ja

    das ist richtig

    der stundenzeigen dreht sich doppelt so schnell wie die erde.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.