Wer kann denn mal eine richtig schön absurde und haarsträubende These aufstellen?

Und zwar zu einem Thema seiner Wahl. Allerdings, behaupten kann man ja vieles, aber wer kann seine These dann auch richtig schlüssig begründen? Darauf kommt es an.

Update:

@oldman, du beantwortest meine Fragen grundsätzlich mit ein und demselben Satz. Zur Beruhigung, ich kenne die Bedeutung des Wortes.

@marcella, ja, den kenne ich. Ich hätte es aber gern origineller als dieser und ohne dass dabei jemand beschimpft wird.

Update 2:

@Graf scukola, da werd ich mich besser morgen an meinen Rechner ketten...purer Überlebensinstinkt!

Update 3:

@Tahini... & Mr. Wong, grandios! Sowas hab mir mit meiner Frage vorgestellt!

14 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Um die traditionell große Zeitverschwendung zu verringern, die die Ausbreitung der Nacht alle paar Stunden verursacht, wurde im Jahr 1982 vom schwedischen Möbeldesigner Fran Olle Ögersundsen der sogenannte Nachtfalter entwickelt.

    Dadurch wurde es möglich, die Nacht auf einen geringen Zeitraum zu komprimieren und diesen an Länder zu verkaufen, denen die Nacht bisher völlig fremd war. Dazu zählen Florida, Las Vegas und die Sonne.

    Die Nacht ist nicht Hell sondern Dunkel, warum? ganz einfach: Alle wissen ja das die Erde von der Arroganz von der USA bestrahlt wird. da wir aber die Zeitverschiebung haben (irgendwie wegen der Sonne) dauert es immer bis das Licht unser Europa erreicht! Deswegen gibt es manchmal Pausen wenn die Amis zwischenzeitlich das ganze Öl verbraucht haben und neue Arroganz brauchen die sie sich aus dem Irak wiederholen.

    Definitionen

    * einfache Definition

    Die Nacht ist das Gegenteil vom Tag

    * erweiterte Definition

    Nacht, die. Die beste Zeit um zu schlafen, da es dunkel und kälter als draußen ist.

    * Definition laut der der besten Band der Welt

    Die Nacht muss eine Frau sein...

    Sonstiges Wissenwertes

    In der letzten Zeit wurden immer mehr Menschen zu sog. Nachtmenschen was vermutlich daran liegt, dass die Reize nachts das Indernett und Yahoo Clever ungesehen zu besuchen, immer größer werden.

    Außerdem ist die Nacht berühmt für ihre äußerst wunderbaren Erscheinungen wie z.B Sterne, den Milky Way, Sternschnuppen, Fleischfressende Wölfe mit roten Augen, Draculas die Jungfrauen aussaugen wie Normalsterbliche die mit Strohhälmen Reste einer Cola von Mc Donalds, oder auch Geräuschen im Haus, von denen man nicht weiß, woher sie kommen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Papier ist eigentlich gar kein Material. Wenn man sich ihm langsam genug naehert, kann man mit der Hand hindurchgreifen, oder sogar den Kopf durchschieben. Auf der anderen Seite ist der Bosporus. Das war schon immer so, aber heute fahren dort grosse, blaue Tanker.

    Quelle(n): Tuuuuut!
  • .
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Menschen bestehen hauptsächlich aus Mikroorganismen, bzw. Menschen verfügen über mehr Mikroorganismen, sprich Bakterien etc. in sich als lebenden Zellen. Somit ist jeder lebende Mensch einfach ein Biotop, bzw. eine Hülle für eine Ansammlung von Mikroorganismen, die in diesem Parties feiern, Zivilisationen gründen, sich fröhlich teilen bis ans Ende ihrer Tage, bzw. dieses Menschen. Bakterien sorgen sich nicht um ihr Aussehen, haben keinen Sex, sind dem menschlichen Körper in vielerlei Hinsicht zuträglich, immerhin leben sie in diesem Körper und möchten diesen nach Möglichkeit solange besiedeln wie möglich, sprich: sie kümmern sich um den Körper auf und in dem sie leben, bis auf ein paar militante Bakterienstämme, denen es eigentlich ziemlich egal ist, ob sie ihren Wirt zugrunderichten, weil sie Krankheiten erzeugen. Beliebt sind bei Bakterien - philosophenstammtischen immer wieder Gespräche über die Wahrscheinlichkeit der Existenz anderer Körper neben dem Wirtskörper und die Unsterblichkeit der eigenen Spezies, sowie die kollektive Angst vor Penicillin, Antibiotika und ob diese Werkzeuge Satans, die ganze Kolonien binnen kurzer Zeit töten, eine Geißel Gottes sind oder nicht.

    Fazit: Bakterien sind die besseren Menschen. Die meisten von ihnen zumindest. Sie leben sexuell asketisch und sind somit frei von Schuld und Erbsünde und machen für den Körper in den meisten Fällen Sinn, bei Menschen muß sich das evolutionär und bezogen auf Mütterchen Erde erst noch herausstellen. Die gesamte Menschheit wird im Großen und Ganzen heimlich von Bakterienstämmen regiert, die uns eine eigene Intelligenz suggerieren, die nur zu Unterhaltungszwecken der Bakterien dient, Menschen sind nichts anderes als interaktive Seifenopern-Figuren für Bakterien, damit die sich nicht so langweilen beim Regieren.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Meine These: Geld mit Verfallsdatum wird die Welt gerechter machen.

    Es sollte zukünftig nur noch Geld mit Verfallsdatum ausgegeben werden. Jeder (und auch jede Firma / Institution) müsste alles eingenommene Geld binnen 3 Monaten ausgeben, sonst verfällt dessen Wert für den Besitzer und geht an die Allgemeinheit zurück. Das würde das Anhäufen von Geld und "für sich arbeiten lassen" unterbinden - die Reichen würden auf Grund ihres Kapitals nicht ständig reicher werden sondern müssten sich auch wieder zu produktiver Arbeit bequemen. Natürlich müsste eine Anlage in Immobilien / etc auch reglementiert werden - aber das wäre durchaus machbar.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • palux
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Jeder wird bis 20 studieren, dann bis 30 arbeiten, und eine gute Rente erhalten. Ab dem 30 Lebensjahr muss jeder sich zum Wohl der Natur und der Mitmenschen einsetzen. Täglich 5 Stunden lang hat jeder die Aufgabe, ehrenamtlich aktiv zu sein, 9 Monate im Jahr, der Rest ist Urlaub. Ab 50 ist dann Faulenzen angesagt.

    Durch diesen Kreislauf wird für jeden gesorgt, und die Gewinne der Firmen werden nicht mehr an die Aktionäre ausbezahlt.

  • vor 1 Jahrzehnt

    These:

    Das Internet schließt täglich pünktlich um 19:30 Uhr und öffnet morgens um 07:30 Uhr wieder.

    Leider wurden die Öffnungszeiten des Internet von den Usern noch nicht registriert.

    Begründung:

    Weil das Internet auf der Erde nicht lokal begrenzt ist, können die Teile davon, die jeweils gerade geschlossen sind, mit Umwegen über andere Server umschifft werden, so dass die User nichts von davon bemerken, dass das Internet überhaupt feste Öffnungszeiten hat.

    Da die Signale mit Lichtgeschwindigkeit durch die Leitungen laufen, hat noch niemand die Verzögerungen, die sich durch die Umschiffungen der geschlossenen Teile ergeben, bemerkt.

    Ohne die festen Öffnungszeiten des Internet, wäre das Internet so teuer, dass es sich nicht mehr rechnen würde und auf Dauer geschlossen werden müsste!

    So!

    Und jetzt erwarte ich einen schlüssigen Beweis, dass meine These falsch ist. Könnte eventuell schwierig werden...! ;))

    Gruß,

    Martin

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Ein Cleveraner wird morgen sterben!!

    Er wird nach langer zeit endlich mal wieder vom PC verschwinden und nach draußen gehen wollen.

    Zuerst macht er das Fenster auf und ist geblendet von der Sonne, die er seit Monaten nicht gesehen hat.

    Er denkt sich nichts weiter dabei, geht aus der Wohnung und fällt die Treppe runter--> Genickbruch!

    Quelle(n): haarsträubend genug? Denn bedenke: es könnte jeder von uns sein... -.- -.-!
  • vor 1 Jahrzehnt

    Die Nahrungsaufnahme darf nur noch mit Löffeln erfolgen. Die Löffel sind aber so lang, dass es unmöglich ist, damit an den eigenen Mund zu gelangen. Man kann immer nur einen andern bedienen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    jeder mensch ist eine nummer. autokennzeichen, postleitzahlen, geburtsdatum. die nummern vergeben wir selbst, für alles..

    der sinn des lebens ist 47.339A0

  • vor 1 Jahrzehnt

    Nichts ist nichts und wird auch zum Nichts und ist nichts.

    Stimmt, such es mal...........du findest nichts.............

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.