Warum knacken Gelenke?

Sämtliche Gelenke von mir knacken öfter und das ist auch nur selten schmerzfrei. Warum ist das so? Kann man was dagegen tun?

5 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Jetzt hab ich aber eine Menge zu lesen für dich zu dem Thema:

    Das schmerzlose Gelenkknacken ist ein interessantes Phänomen, das auch wissenschaftlich untersucht wurde: man hat an den betroffenen Gelenken ein hochsensibles Mikrophon installiert und festgestellt, dass es sich nicht nur um ein, sondern um zwei Knackgeräusche handelt, die so schnell aufeinander folgen, dass sie normalerweise nur als eines wahrgenommen werden.

    Die Geräusche kommen folgendermassen zustande: durch den Zug am Finger entsteht in der Gelenksflüssigkeit, welche den Gelenkspalt ausfüllt, ein Unterdruck. Durch diesen Unterdruck werden die Seitenbänder der Gelenke etwas in den Gelenkspalt hineingesaugt, und es entsteht in der Gelenksflüssigkeit eine Gasblase. Diese plötzliche Bildung einer Gasblase verursacht das erste Knacken, vergrössert aber ihrerseits wieder dasVolumen im Gelenkspalt um ca. 15%. Dadurch werden die Seitenbänder plötzlich wieder hinausgedrängt. Dieses Zurückschnappen der Bänder verursacht das zweite Geräusch.

    Beim Gelenkknacken wird im Gelenkspalt Energie freigesetzt, allerdings zuwenig um den Gelenkknorpel zu schädigen. Wenn aber oft hintereinander geknackt wird, können die erwähnten Seitenbänder, welche ja jedes Mal hineingesaugt und wieder hinausgespickt werden, anschwellen und werden mit der Zeit überdehnt.

    In einer anderen Studie wurden 300 Menschen untersucht, welche 35 Jahre lang ihre Gelenke hatten knacken lassen. Es wurde gezeigt, dass alle leicht geschwollene Gelenke hatten. Ueberraschenderweise hatten die Untersuchten im Vergleich zu „Nichtknackern“ zudem einen deutlichen Kraftverlust in den Händen um bis zu 25%!

    Sie können also davon ausgehen, dass gelegentliches Knacken keine gesundheitlichen Schäden verursacht. Wenn es allerdings gewohnheitsmässig betrieben wird, kann es langfristig durch das wiederholte Ueberdehnen der Bänder zu instabilen Gelenken mit Folgeschäden (vorzeitige Abnutzung, Kraftverminderung) kommen

    Grüssli

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Das knacken bedeutet du hast Luft zwischen den Gelenken und das Zusammenpressen der Luft löst das knacken aus.

    Quelle(n): Hab das mal gesehen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Joggst Du viel? Ich beobachte das Knacken immer wieder bei Leuten, die einen Hang haben, es mit dem Sport zu übertreiben. Besonders Montags hat man dann oft das Gefühl, die zerbrechen bei jedem Schritt Zweige. Und wenn man sie dann ausfragt, war am Wochenende mal wieder "Sport extrem" angesagt. Also denke ich schon, daß so was auf eine Überlastung der Gelenke hindeuten kann. Gegen Ende der Arbeitswoche knacken die Gelenke dieser Leute dann wesentlich weniger. Und meine Knie knacken auch, aber da habe ich auch öfters mal Arthritis drin.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Orthopäden betrachten die knackenden Geräusche, die manchmal in Gelenken auftreten, als harmlos. So harmlos wie "Fingerknacken" zum Beispiel. Es gibt unterschiedliche Theorien über die Entstehung dieser Geräusche. Zum Beispiel die, daß eine kleine Luftblase oder Gasblase im Gelenk entstanden ist und bei jeder Bewegung hin und her bewegt. Ich glaube nicht an diese Theorie, denn Luft- oder Gasblasen werden meistens schnell wieder in die Blutbahn aufgenommen. Sie verschwinden wieder. Wahrscheinlicher ist die Hypothese, die unterstellt, daß eine Falte entstanden ist in der Knorpelschicht, die die Knochenenden bedeckt. Bei Knochenbewegung "knackt" die Falte dann hin und her. Es ist auch möglich, daß die Gelenkoberflächen etwas holprig geworden sind. Das kann eine Abnutzung sein, aber oft ist es auch eine Veranlagung. Manche Menschen können sogar auf Wunsch laut mit den Fingern oder mit anderen Gelenken knacken. Es kann nicht plötzlich etwas abbrechen. Andererseits ist es nicht empfehlenswert, so viel wie möglich zu "knacken". Schwimmen und Radfahren sind wesentlich gesündere Sportarten als Rennen und Joggen, weil sie die Gelenke schonen. Und wenn man joggt (was ja meist auf Asphalt passiert), dann in Sportgeschäften spezielle gefederte Schuhe kaufen, auf keinen Fall diese lidl-Angebote für € 10,00. Es gibt in Drogerien auch spezielle Gelenkkapseln http://www.naturkosmetik-deutschland.de/catalog/im...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    meistens rührt das knackende geräusch nicht von den gelenken, sondern von sehnen, die darüber gezogen werden.

    sind es doch die gelenke, liegt es daran, daß diese in ihren halterungen, z.b. gelenkpfannen, ein bißchen spiel haben ud dann auch an ihre grenzen kommen.

    meistens sind es aber wie gesagt, die sehnen die wieder in die ursprungslage flitschen und das tut in der regel weh.

    wenn das gelenk in der pfanne eiert schlägt es auch gegen den rand der pfanne, was auch zu geräschen führt und unter umständen auch weh tun kann, denn auch dort sitzen schmerzrezeporen

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.