Wie kommt der Wurm in die Tiquilaflasche??

Update:

Sorry Schreibfehler!!Tiquilla ist ein Alkoholisches Getränk!!!!

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Die Säufer-Würmer finden den Weg ganz allein, weil sie den leckeren Alkohol riechen...

    Dann nur noch Verschluß drauf und gefangen ist das Würmervolk.

    Sinn & Zweck der Übung? Eine Botschaft des mexikanischen Gesundheitsministers:

    "Alkohol schadet der Gesundheit und bringt zuerst Würmer/ Raupen, dann alles andere um!" Und die Moral von der Geschicht:

    Trink niemals keinen Wurm-Schnaps nicht...

    .

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Macht nichts es ist ja auch nicht Tequilla sondern Mescal in der der Mehlwurm drinnen ist. Der wird einfach vor dem abfüllen in die Flasche gelegt, der Alkohol desinfiziert und tötet ihn automatisch.

    Gruß

    Franky

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    In dem Zeug ist echt der Wurm drin. Wenn du bei ihm angekommen bist, bist du schon so dicht, dass ihn zu verschlucken kein Problem mehr darstellt...und er gibt dir dann den Rest!

    WIE er da reinkommt? Hmm,...Würmer können auch nicht widerstehen... ;-)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Mezcal wird manchmal mit einer Raupe (Maguey-Raupe), der Gattung Megathymus aus der Familie der Dickkopffalter in der Flasche angeboten. Fälschlicherweise wird diese Raupe oftmals als Wurm ("Maguey-Wurm") bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen Marketing-Gag, der 1950 durch Jacobo Lozano Páez eingeführt wurde. Er fand heraus, dass Mezcal aus raupenbefallenen Agavenblättern einen etwas anderen Geschmack hatte als der von unbefallenen. Daher kam ihm der Gedanke, aus Marketinggründen eine Raupe (Gusano del Maguey) in die Flasche einzuführen und er hatte damit einen recht beachtlichen Erfolg. Diese Raupe ist beispielsweise in den Marken "Gusano de Oro", "Gusano Rojo", "Dos Gusanos" oder "Oro de Oaxaca" enthalten, Tequila enthält diese Raupe nie.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das ist Mescal, und der Wurm ist eine Raupe bzw. Larve. Die steckt man halt in die Flasche, bevor man das Getränk darüber einfüllt.

    Es gibt neuerdings auch Tequila, in dem der Wurm drin ist, aber das ist nicht der echte Mescal, sondern nur ein Nachahmer-Produkt.

    Mescal hat seinen Namen übrigens von "Mescalito"; das ist ein südamerikanisches (spanisches) Wort für Peyotl, einen halluzinogenen Kaktus. Daran ist allerdings nichts Wahres; Mescal wird zwar aus Kakteen gewonnen (Agaven und sonstige Sorten), aber halluzinogen ist er nicht. Außer, man säuft zu viel davon. Auch die Insektenlarve, die sich in der Flasche befindet, hat keinerlei psychotrope Wirkung.

    Quelle(n): (Habe mal als Barkeeper gejobbt.)
  • savage
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    ja, der wird halt in die flasche getan und durch den alkohol wird der dann praktisch konserviert. ist außerdem mescal. hab´schon mal einen gegessen, grins...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Tiquilla ist ein Mexikanisches Getränk,genauso wie Mescal.

    Ausserdem ist es kein Wurm,sondern eine Raupe.

    Die wird wie schon richtig beschrieben lebend hinein getan.

    Der Alkohol desinfiziert und tötet Sie.

    Übrigens das mit der Raupe kommt von den Mexikanischen Ureinwohnern den Inkas.

    Habe auch schon mal eine verzehrt,Sie schmeckt leicht nach Marzipan und hat ein nussiges Aroma.

    Ausserdem ist Sie sehr Protein haltig,weswegen die Inkas Sie auch sehr schäzten.

    In Deutschland ist es verboten Mescal und Tequilla mit der Raupe drin zu verkaufen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Eigentlich ist es eine Raupe

    (im Tequila^^)(bzw Mezcal^^)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Was ist Tiquila?

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.