Was ist das beste Altbier?

Die Frage ist in erster Linie an die Düsseldorfer gerichtet

11 Antworten

Bewertung
  • Gaston
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Diebels

    obwohl ich gebürtiger Wuppertaler bin ;-)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Doctoren-Alt, habe ich immer in Hagen getrunken.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Füchschen.

    Eine kleine Privatbrauerei in der Altstadt hinterm Landgericht Düsseldorf.

    Auch das Eisbein ist sehr lecker dort.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Füchschen Altbier!!!

    Die Privatbrauerei Füchschen mitten im Herzen der Düsseldorfer Altstadt braut seit 1908 das berühmte Füchschen Altbier. Auch heute wird das leckere Getränk noch im Hinterhof in feinen Kupferkesseln auf traditionelle Art und Weise kredenzt.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich bin normalerweise Kölschtrinker, nichtsdestotrotz schmeckt mir auch Altbier, wenn es denn ein gutes ist. Von den großen Düsseldorfer Altbieren schmeckt mir eigentlich Schlüssel am besten da es recht mild ist, das ruppigste Bier ist wohl Uerige. Schumacher finde ich nicht so prickelnd, Füchsen ist ganz nett. Was absolut genial ist ist ds Uerige Doppel-Sticke, auch wenn das so gut wie gar nicht an Altbier erinnert.

    Wobei man sagen muss, dass die Qualität teilweise schwankt und so manchmal das eine besser schmeckt als das andere Altbier. Viele andere Altbier auf dem Markt sind richtig öde, ich denke da besonders an Diebels und Hansa sowie Oettinger. Übrigens braut die Braustelle in Köln (!) auch ien Altbier (Ehrenfelder Alt), dass aber eher wie ein normales Dunkles schmeckt.

    Prost!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Das Beste Alt is immer noch ein Pils! ;-) Aber ehrlich, für Pils-Trinker kommen eigentlich nur Füchsen oder Schumacher-Alt in Frage.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich kenne es als DÜSSEL- ALT von meinen vielen Aufenthalten in der Düsseldorfer Altstadt.

  • vor 1 Jahrzehnt

    hallo, bin zwar gar nicht aus der düsseldorfer gegend - hätte aber einen ALTernativvorschlag. probier mal kilkenny. hier der kommentar von wiki:

    """Kilkenny ist eine irische Biersorte. Es wird unter dem Namen Smithwick's in Irland verkauft und unter dem Namen Kilkenny exportiert.

    Es wird in der St. Francis Abbey Brauerei gebraut. Die Brauerei ist eine umgebaute Abtei aus dem 12. Jahrhundert.

    Das Kilkenny ist ein Red Ale, welches etwas milder ist als das dunklere Guinness-Stout. Seine Farbe ist braun mit einem leichten Rotton. In Irland wird es noch in Dosen verkauft, welche mit der Zugabe von floating widget wie vom Fass schmeckt und aussieht.

    Unter Kennern ist Kilkenny sehr beliebt, nicht zuletzt wegen seiner rötlichen Färbung."""

    kilkenny ist nicht stark, aber mir schmeckt es besser als jedes altbier, das ich bisher probiert habe. und keine angst - der geschmack ist nicht mit guinness oder schwarzbier (hmmmmmmmm, beides auch sehr lecker) zu vergleichen.

    Quelle(n): probe aufs exempel
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Bäh. Also wenn dann nur das Frankenheimer, aber im allgemeinen kannst du den Rotz nicht trinken.

    Gruß

    Franky

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Für mich Schumacher - superlecker.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.