Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturSonstiges - Kultur · vor 1 Jahrzehnt

Was ist ein "Assi" oder "Vollassi"?

Leute, die bei KIK und Aldi einkaufen (weil sie sich die teuren Markenartikel nicht leisten können)?

Arbeitslose? HartzIV-Empfänger? Alleinerziehende Mütter, die NICHT arbeiten gehen (können)?

Weiß noch jemand eine Gruppe von Menschen, die in Euren Augen "Assis" sind?

Hat man überhaupt ein Recht darauf, andere Menschen so zu titulieren?

6 Antworten

Bewertung
  • Fritz
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Assi- oder Vollassitum hat nichts mit Geld,Beruf,Hartz4 etc. zu tun.Asozial ist von der Defionition her "gegen die Interessen der Gemeinschaft gerichtet" .A(nti)sozial ist keiner,der seinen Job ohne eigenes Verschulden verloren hat.Asozial ist jemand,der alle Tricks und Register zieht,um nicht arbeiten gehen zu müssen,stattdessen die Solidargemeinschaft ausnimmt.Asozial ist eine Charakterfrage.Jemand,der sein Schrottauto im Wald entsorgt,der die Hundehaufen nicht an Ort und Stelle beseitigt,

    der durch sein Verhalten der Allgemeinheit zusätzliche Arbeit und Kosten aufbürdet,so jemand ist ein (Voll)assi.Und bei solchen Leuten nehme ich mir auch das Recht,sie als das zu benennen,was sie sind:ASOZIALE !! Ein Hartz 4ler

    oder eine alleinerzeihende Mutter sind NICHT automatisch Assis,

    es kommt auf deren Einstellung und Verhalten an.

    Gegen die Interessen der Gemeinschaft handeln auch Leute wie

    A*******n und andere Wirtschaftsbonzen,die sich ohne Rücksicht auf Verluste die eigenen ohnehin zum Bersten vollen Taschen füllen,sowie die Abzockerbürokraten in Brüssel und Berlin.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    für mich ist dieser typ ein assi, der kurt beck beschuldigt hat, dass er wegen ihm arbeitslos ist und dann aber die 8 jobangebote nicht annehmen kann, weil er krank ist oder leute die auf der straße leben und nichts dafür tun, da weg zu kommen. das sind für mich assis. naja oder halt leute die ihre kinder im müllbergen hausen lassen... find den begriff aber eigentlich sch....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Andrea
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Ich finde solche Ausdrücke ziemlich herabwürdigend für Leute die nicht aus eigenem Verschulden arbeitslos wurden und keine Arbeit finden, weil der Scheißstaat es nicht auf die Reihe kriegt Arbeitsplätze zu schaffen und den Firmen erlaubt in Billiglohnländern zu produzieren !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    kik weiß ich nicht, da geh ich nicht hin

    aber aldi, das kann ich unterstreichen, desgleichen metro - das ist absolut nicht sicher, daß es da billiger ist

    assi ist bei mir einer, der Sozialunterstützung kassiert

    vollassi ist der, der das kassiert und schwarz arbeiten geht

    .... sozusagen der voll-volkswirtschaftschädiger *fg*

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    ich geh in kik und aldi, obwohl ich mir andere geschäfte leisten könnte, bin also vielleicht ein assi, vollassis, sind die, die noch nicht gemerkt haben, das aldi garnicht mehr so billig ist

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    assi bezeichnet einen a-sozialen, also jemanden der "zu wenig" zur gesellschaft beiträgt oder umgekehrt "zu viel" von ihr nimmt. der begriff wurde in deutschland in den jahren des wiederaufbaues sehr geläufig und stand und steht für sozialhilfeempfänger und dergleichen

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.