Ist der arbeitslose Henrico Frank der Prototyp des Arbeitslosen? Ist er-ansatzweise-typisch für viele andere?

Man könnte - wenn man zynisch und kaltherzig wäre - was ich natürlich nicht bin, in manchen Momenten zu dem Schluss kommen, dass die Aufregung um Henrico Fank nicht ganz glaubhaft und ehrlich st. Man könnte sich solche Fragen stellen wie diese: Könnte es sein, dass sich viele Menschen genau deshalb so aufregen, weil sie in Henrico Frank ansatzweise und ganz unterschwellig doch leichte Tendenzen erkennen, die verallgemeinerungsfähig und -würdig sind? Ist Herr Frank nur einer der sich traut, das zu sagen und zu tun, woran viele nur denken? Könnte es - gaaanz vorsichtig ausgedrückt - sein, dass wird einen harten Kern an Langzeitabeitslosen haben, der sich gegenüber einer ernsthaften Vermittlung, nun....sagen wir mal, ein wenig hartleibig verhält? NATÜRLICH IST DAS NICHT MEINE MEINUNG. Aber es könnte doch hartherzige Menschen geben, die so denken. IST ES NICHT SO?

11 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Er bedient ein bestimmtes Klischee. Jetzt sehen viele ihre Vorurteile bestätigt, zu faul, selbst schuld, bla, bla, bla...

    In Deutschland hat sich ein Denken breit gemacht, das denen, die keinen Job mehr haben, die Schuld gibt.

    Sicher gibt es einige wenige die keine Arbeit wollen, nur die gibt es in jeder Gesellschaft. Noch vor 10/15 Jahren gab es in den grossen Firmen Arbeitnehmer die nur gering oder gar nicht qualifiziert waren. Die haben Botengänge gemacht oder den Hof gekehrt. Heute braucht die keiner mehr.

    Außerdem ist ein neues Zeitalter angebrochen, das Industriezeitalter ist Geschichte. Gebrauchsgüter sind so billig geworden, das man mitleidig belächelt wird, wenn man seine Stereoanlage reparieren lassen will.

    Die Ursachen sind so komplex, das man hier Seiten füllen könnte. Aber zu der Frage des Prototypen, bist du es, bin ich es???

    Ich war ein halbes Jahr arbeitslos, selbst in den paar Monaten habe ich gespürt was in Deutschland ein eisiger Wind weht.

    Ich war so naiv, für mich war klar das ich in ein paar Monaten wieder eine Stelle habe, und zwar eine bessere als vorher. Ich habe mir Dinge sagen lassen müssen, die ich zuvor nicht für möglich gehalten hätte. Und dann kommt der arme Henrico Frank, und lässt sich in der Blödzeitung vorführen. Der arme Kerl, ich drücke ihm jedenfalls die Daumen.

    Ich wollte keinen Roman schreiben, aber sehr gute Frage!

    Gruss! cervera

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Sei mir nicht böse , aber dieses Thema ist so alt wie Menthusalems Bart . Rührt doch nicht immer an Hartz IV Empfänger und Arbeitslose rum . Es ist doch schon Schande genug , dass dieser Mann einer Hartz IV-Gruppe vorsteht und eine ausrangierte Grossmutter als " Pressesprecherin " hat .

    Liebet und vertraget Euch - es ist doch Weihnachten .

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es ist immer so, daß wenige schwarze Schafe alle in den Dreck ziehen.

  • savage
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Na, das ist ja der Mist. Jetzt weden alle Arbeitslosen mit diesem Vogel verglichen... Nee Danke. Nicht jeder, der arbeitslos ist, ist gleichzeitig auch ein Schwachmat....

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    ich bin ganz deiner meinung auch wenn du sagst es ist nicht deine meinung

  • vor 1 Jahrzehnt

    es gibt ja immer sone und solche Strolche, aber:

    Ich habe keine Lösung für 4 Millionen, aber für Hunderte Individuen, die angeblich einen Job suchen. Ich kann denen sagen, wo es gutbezahlte Vertriebsjobs gibt für Leute bis etwa 50. Seltsamerweise wird man dafür noch beschimpft!

    Ich kenne einige Hartz4er. Bis auf einen Fall sind das alles Schmarotzer! Seltsam oder?

    den Leuten, die sich hier bei Clever als Opfer hinstellen, biete ich immer mal wieder an, Ihnen Tipps zu geben ( ich profitiere davon nicht) , wie sie innerhalb von ein bis zwei Monaten einen Job haben...

    Wieviele interessieren sich wohl dafür??? Rate mal!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Für MLM und Schneeballsysteme etc. paar Dumme zu suchen, die ihren Bekannten-und Familienkreis nach Interessenten für Finanzdienstleisungen, Wellnessprodukte oder Vermittlungsgutscheine der ARGE abgrasen, ist kein ernstzunehmendes Angebot und wird sicher nicht in ein Angestelltenverhältnis führen sondern in eine Art Selbstständigkeit für einen kurzen Zeitraum.

    Herr Frank ist ein arbeitsscheuer Mann mit einem Alkoholproblem und einer Medienaufmerksamkeit, die er nicht verdient hat und die es ihm erlaubt, eine ganze Bevölkerungsgruppe ins Zwielicht zu bringen. Gebt ihm Arbeit, auch zwangsweise und ihm wird die Zeit für solche Auftritte fehlen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    für einige arbeitslose ist das Angebot von Arbeit eine Beleidigung es kann sogar krank machen

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Nach der industriellen Evolution ist Arbeitslosigkeit die gängige Form der Arbeitsvergabe in Deutschland. Auf einem zentralen Anmeldeformular muss man die Anzahl der gewünschten Arbeitsplätze und den gewünschten Arbeitsort eintragen. Zudem darf man wählen, welche Kategorie von Arbeit man gerne ausführen würde. Die Berufe sind in vier verschiedene Kategorien eingeteilt.

    * Kategorie 1: Spargelstecher, Müllmann/-frau

    * Kategorie 2: Lehrer, Metzgermeister

    * Kategorie 3: Wissenschaftler, Bürotier

    * Kategorie 4: Fernsehmoderator, Diktator

    Die Bezahlung richtet sich nach der Kategorie, wobei Kategorie 1 am höchsten bezahlt wird und Kategorie 4 am niedrigsten. Die Arbeitplätze werden in verschiedenen Bestellphasen vergeben (die nächste beginnt am 1. Mai). Andere Berufe sind nur erlaubt, wenn sie sich in einer der oben genannten Rubriken einordnen lassen. Künstler, Dichter und Modedesigner sind als Beruf verboten - damit darf man sich allenfalls in seiner Freizeit beschäftigen.

    Nicht vergessen darf beim Registrieren die Personalausweisnummer, damit der Beantragende später eindeutig identifiziert werden kann.

    Dieses Verfahren stößt in anderen Ländern auf wenig Gegenliebe, da es schon zu massenhaftem Missbrauch gekommen ist. So hat allein Fritz Fratz 500.000 Arbeitsplätze bestellt, nur um sie bei Ebay zu Höchstpreisen zu versteigern.

    Politiker betreiben daher mit großem Elan die Halbierung von Arbeitslosen.

    Politiker werben vor allem mit der Bekömpfung der Arbeitslosen. Dafür kann man ihnen sehr dankbar sein, denn so ist auch Fußball enstanden. Man nimmt einfach die größten Idioten, die sogar zu dumm fürs Müllmann sein sind und stelt sie auf ein großes rechteckiges Grasfeld, wo sie nur einem rundem Objekt, genannt Fußball (daher kommt auch der Name dieser Sportart, nachlaufen müssen und sich ab und zu gegenseitig gegen das Schienbein treten. Und für diesen SChwachsinn werden sie natürlich größtzügigst belohnt und verdienen haufenweise Kohle. Und die Moral dieser Geschicht: Dumme Idioten habens immer besser!!!!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wie im richtigen Leben: Schlechte Verpackung, aber guter Inhalt,oder glänzende Verpackung und nur heisse Luft drin.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.