Bücher: Einmal lesen genug, oder durchaus mehrmals?

Was ist eure Meinung? Reicht es, ein Buch EINMAL zu lesen, oder kann man dasselbe Buch durchaus öfter lesen?

Bei MIR ist es sozusagen ein Qualitätsmerkmal. Wenn ich ein Buch nur einmal lese (oder in seltenen Fällen nichtmal das erste Mal ganz), dann gefällt es mir nicht. Es gibt kein Buch in meinem Regal, das mir gefällt, das ich nicht mindestens zweimal gelesen habe, die meisten sogar deutlich öfter...

22 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Es kommt auf die Art des Buches an. Ist Trivialliteratur oder ein Klassiker, ein Krimi oder eine Biographie???

    Buecher, die so komplex sind, dass man den Inhalt beim ersten lesen zwar versteht aber vielleicht in seiner Tragweite noch nicht durchdringt, regen mich zum zweiten Mal lesen an. Es kommt auch auf die Emotionen an, die ein bestimmtes Buch in mir hervorruft. Ist es ein Buch, das mich besonders beruehrt, weil ich mich mit der Hauptperson gut identifizieren kann, dann lese ich das Buch oefters. Es gibt Augenblicke, in denen ich mich nach dem Gefuehl sehne, das ein bestimmtes Buch in mir hervorruft.

    Jane Austen "Stolz&Vorurteil" habe ich zum Beispiel schon mindestens dreimal gelesen und entdecke jedes Mal etwas neues Faszinierendes. Ausserdem kann ich mich in dieser Sprache einfach nur verlieren...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Unbedingt mehrmals lesen!!!

    Dann steigt die wahrscheinlichkeit, dass das Buch, was du grad liest auch gut ist:)

    Ich lese ein Buch aber allerhöchstens einmal im Jahr, wenn man es öfter liest (und selbst da schon) wirds langweilig.

  • vor 1 Jahrzehnt

    doch ich habe auch einige lieblingsbücher unter anderem sehr dicke wälzer die auch aber durchaus öfters lese weil mir einfach die geschichte gefällt oder es vlt schon länger her ist dass ich es gelesen habe...nicht immer aber immer öfter passiert es mir auch dass ich dann einige details entdecke die ich beim ersten mal überlesen habe...dadurch wird das ganze dann noch spannender :)

    lg

    erdbeermundlady

  • vor 1 Jahrzehnt

    es gibt durchaus Bücher,die ich je nach Stimmung immer mal wieder nach einiger Zeit in die Hand nehme und nochmals lese.

    Davon ausgeschlossen sind Krimis.Auch wenn ich Mankell-Fan bin,nutzt es nichts ,sie nochmals zu lesen, wenn man weiß,wer der Mörder ist

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    das ist wie bei guten filmen wenn man ssie ein2 oder3 mal sieht bemerkt man immer noch andere sachen . bei büchern auch es fallen eimem andere sachen auf die man vielleicht beim ertsen mal überlesen hat.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Geht mir genauso!Meine Lieblingsbücher habe ich schon so oft gelesen,dass ich sie schon fast auswendig kann-und trotzdem lese ich sie immer noch gerne!Z.B."Sinuhe der Ägypter" von Mika Waltari oder "Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer-Bradley.

    Es gibt ein Zitat,weiß leider nicht mehr,von wem es ist,ging ungefähr so: "Wenn Du ein Buch zum ersten Mal liest,lernst Du einen neuen Freund kennen.Liest Du es zum zweiten Mal,triffst Du einen alten Freund wieder!"

    Bücher,von denen ich weiß,dass ich sie bestimmt kein zweites Mal lesen werde,verkaufe ich auf dem Flohmarkt oder verschenke sie,wenn ich sie sonst nicht mehr loswerde.Aber wenn mir ein Buch wirklich gefällt,lese ich es mindestens zweimal,da geht's mir wie Dir! :-)

  • Boomer
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    Wie dun sagst das kommt auf das Buch an. Je spannender und interssanter es ist umso öfter kann man es lesen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Iich denke man sollte ein Buch öfters lesen, weil man es dadurch besser verstehen kann.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Einmal gelesen, dann ist es genug. Willst ja kein Professor sein und besondere Stellen analysieren, um was Neues zu schaffen. Sonst ist es nur Belastung. Ich habe gekauft, gelesen und dann verschenkt. Ich bin da in so einem gewissen Buchklub drinne - da steht immer einiges an. Die meisten Bücher verteile ich dann in der Familie - das kommt gut!

  • vor 1 Jahrzehnt

    es gibt bücher, die ich immer wieder lese.

    im abstand von mehreren jahren...

    beispiel?

    die früchte des zorns von john steinbeck zum beispiel.

    die chinesische urgnosis

    die buddenbrooks

    und reis aus silberschalen

    ach, sayonara habe ich auch 5 x gelesen...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich lese Bücher in der Regel mindestens zweimal. Das hat einen einfachen Grund: Beim ersten Mal lese ich relativ schnell und übersehe manchmal wichtige Details. Beim zweiten Mal entdecke ich dann meist irgendwelche Informationen, die ich vorher übersehen habe oder mir einfach nicht bewusst wurden. Somit ist ein Buch, das ich bereits gelesen habe durch die neuen Hintergründe, etc. ein quasi neues Buch ;)

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.