.......verwöhnt?

«Wir hatten zuletzt zwei gute Spiele gegen Hertha und Lissabon, da hieß es, wir gewinnen die Champions League. Nach Bremen hieß es, wir spielen wie die Bratwürste. Dieses Spiel mache ich nicht mehr mit. Wir können nicht jede Woche 100 Prozent gehen», meinte der Manager Uli Hoeneß vom FCB.

Wie sieht es mit den andern zig Mio Leuten aus, die jeden Tag!!! mehr als 100% geben müssen, um paar Cent in der Tasche haben zu können? ich denk da mal an straßenbauer, kohlekumpels oder möbelpacker (körperlicher einsatz)

4 Antworten

Bewertung
  • ?
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Und gerade diese Menschen die ihr Geld so mühsam verdienen schmeissen es immer wieder irgend welchen angeblichen Stars in den Rachen. Selber Schuld.

    Stell dir vor es ist Bundesligaspieltag und keiner geht hin und keiner schaut im TV zu!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Dass Fußballer zu viel verdienen, wer will daran zweifeln. Aber sicher, warum gehen Leute, die wenig verdienen, zum Fußball? Unter anderem vielleicht, weil sie sich ablenken wollen, ist ja ein ehrenwertes Motiv! Aber vielleicht werden Sportler, die viel (zu viel) verdienen, ja auch deshalb glorifiziert, um die Menschen von ihrer eigenen schlechten Situation abzulenken, und es den Politikern so leichter zu machen, ihre eigenen Interessen, auch gegen den Willen des Volkes durchzusetzen.

    Im übrigen sollte Arbeit immer nur so hoch bezahlt werden, dass sie im Rahmen liegt.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wenn meine Mutter ned 100% auf Arbeit geben würde, würden die Patienten sterben.

    Und deshalb geht mir der Hoeneß so aufn Sender. Das Problem ist nur, dass auch die andern nie 100% im Fußball geben und es wohl auch ned wollen. Wieso auch bekommen ja genug Kohle für NichtsTun. Wie zum Beispiel angebliche Superstars: Wie Van der Vaart, Kuranyi, Tomasson. Hab die noch nix gutes tun sehn.

    Aber der Unterschied zwischen FCB Hoeneß und dem Rest ist, dass andere Nicht sagen, wir können es nicht. Sondern sagen wir haben nicht. Der Hoeneß is eh bekloppt, genauso wie sein Bruder.

    Aber eins muss ich zugeben: Ich bin seit 17jahren meinem VfB treu und ich werds immer bleiben. Denn wo kann man sonst so schön Wut ablassen, wie im Stadion :)

  • vor 1 Jahrzehnt

    So lange die Fans in die Stadien stürmen wird sich nichts an

    der Einstellung der Manager,Vorstand so wie die Spieler

    ändern.Die Spieler sollten bezahlt nach Leistung werden so wie

    bei den Fabriken,Werkstätten usw.Sofern es doch an das

    Geld geht wachen sie auf.Man kann ja ein Spiel verlieren,aber

    es kommt auf die Art und Weise an(sprich Einsatz und

    Leistung)das ist meine Meinung.

    Quelle(n): Fussball nicht nur in Deutschland
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.