PARLA
Lv 6
PARLA fragte in Gesellschaft & KulturSprachen · vor 1 Jahrzehnt

Was ist der Unterschied zwischen warum, wieso und weshalb?

Reicht nicht ein Wort, z. B. wawiweum.

9 Antworten

Bewertung
  • X
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Eine Sprache wird blumiger, wenn sie scheinbar wenig unterscheidende Begriffe besitzt. Oft betrachten diese Begriffe eine Aussage lediglich aus verschiedenen Ecken und sind doch gleich. Wer viele Wort kennt kann mit ihnen spielen und wiederholt sich nicht ständig. Die Sprache wird vielseitiger und blumiger. Warum gibt es nicht nur rote Blumen? Wieso lieben wir nicht nur rote Blumen und weshalb gibt es nicht nur rote Blumen.

    Warum ist wohl das allgemeine Fragewort, während wieso nach dem "warum" fragt. Weshalb fragt wohl mehr nach der Ursache. Und doch, die Begriffe werden auch austauschbar eingesetzt.

    Warum ist die Ampel rot?

    Wieso ist sie nicht grün?

    Weshalb schaltet sie nicht weiter?

    Jetzt ist sie gelb.

    Warum ist sie nicht gleich grün?

    Wieso schaltet sie nicht gelich auf grün?

    Weshalb hat man nicht gelb weggelassen?

    Jetzt ist sie grün?

    Warum dauerte die Schaltung so lange?

    Wieso ist sie nicht schneller?

    Welhalb hat man sie nicht schneller gemacht?

    Ein Deutschlehrer hätte wohl eine Begründung und einen Unterschied, oder ein Linguist. Doch können wir Normalbürger diesen bewusst beschreiben? Warum tun wir das nicht? Wieso hat man uns das nicht klar gelehrt und weshalb mischen wir die Begriffe?

    Warum bin ich müde?

    Wieso bin ich müde?

    Weshalb bin ich müde?

    Warum - allgemein und nichtssagen. Ich denke, dass das "weshalb" hier wohl ganz genau nach der "Ursache" fragt. Nach dem "Was", das die Müdigkeit verursacht. Aber auch "wieso" fragt nach der Ursache. Warum ist einfach eine nichtssagende Frage.

    Warum die Blumen blühen rot,

    und sind weshalb so mausetot?

    Wenn sie wieso auch immer,

    verblühen im Buch gedrückt nimmer?

    Warum soll ich sie pfücken,

    und weshalb machen Lücken?

    In der Flur warum das machen,

    wieso ist das nicht zum lachen?

    Warum frag ich warum?

    Wiseo ist das so dumm?

    Weshalb soll ich's anders packen?

    Weswegen im Garten hacken?

    Usw. ;)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Leony
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    1. Warum:

    - einen Relativsatz, einleitend aus welchem Grund; "Weshalb" und "wieso" sind Synonyme v. warum in folgenden Fällen: "Ich verstehe nicht warum/weshalb/wieso er nicht kommt?".

    - einen Interrogativsatz, eine frage einleitend, Frage nach dem Grund "Weshalb/warum/wieso kommst du nicht mit?".

    2. Weshalb - Adv. als Fragewort verwendet Synony von "warum", aus welchem Grund (s. die Beispiele oben)

    3. Wieso - interogativ - Synonym von "warum"; aus welchem Grund; weshalb: "Wieso/warum/weshalb kommst du nicht?"

    - relativisch (selten) warum (aus welchem grund, beispiel oben)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt keinen Unterschied. Alle drei Worte haben die gleiche, die selbe.... Bedeutung. :)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Die Schreibweise ist unterschiedlich, die Bedeutung ist gleich

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Will man im Deutschen etwa nach einem Grund oder Zweck fragen, stehen einem dafür gleich drei Fragewörter zur Verfügung:

    "Warum?", "Weshalb?" und "Wieso?".

    Wird man nun von einem Ausländer gefragt, worin denn nun der Unterschied zwischen diesen Fragewörtern besteht, kann man nur mit der Schulter zucken und sagen: "Es ist egal, was Du verwendest. Sie sind gleichwertig."

    Warum sich nun gleich drei Versionen dafür im Deutschen entwickelten, entzieht sich meiner Kenntnis. Entweder sind es räumlich getrennte Entwicklungen gewesen, die letzten Endes alle Eingang in die Schriftsprache fanden. Oder aber es könnte sich um Änderungen im Bedeutungsgehalt der Worte im Laufe der Sprachentwicklung handeln, der dann zur Vereinfachung führte.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das hängt vom Satz ab, je nachdem was sich besser anhört. Von der Bedeutung her gibt es keinen mir bekannten Unterschied.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Roxana
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Eigentlich gar keine. Nur in manchen Sätzen hört sich "wieso" schöner an als "warum".

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    1.warum ist die banane krum

    2.wieso ist die banane krum

    3.weshalb ist die banane krum

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt keinen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.