Lucy B
Lv 6
Lucy B fragte in Gesellschaft & KulturSonstiges - Kultur · vor 1 Jahrzehnt

Sind wir Frauen überwiegend nur Mittel zum Zweck?

Sind wir Frauen nur eine Möglichkeit für Männer, ihre Triebe von Zeit zu Zeit auszuleben? Gibt es die wahre Liebe? Gleich 3 Fragen, bitte kein Wikipedia oder Scherzantworten, auch wenn ich Larry und seine Antworten sehr lustig finde. Vielen Dank; Lucy

15 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Liebe Lucy, auch wenn es altmodisch ist, glaube ich an die wahre Liebe.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Natürlich nicht! Was für Erfahrungen hast Du denn machen müssen?-Und wie jetzt zum Zweck? Wurdest Du nie gefragt was Dir Spass macht?-Also das es die "wahre Liebe" gibt,deren genaue Definition ich leider nicht kenne,daran zweifle ich mittlerweile auch(jedenfalls ist sie mir bislang nicht begegnet).Wenn Du biss lang nur Freunde hattest die so Null kreativ waren und Dich immer nur zum "***" interessant fanden,dann waren es eindeutig die "Falschen".Letztlich liegt es an Dir,ob Du es zulässt,das Du nur dafür interessant bist.Wenn Du einfach mal "nein" sagst,wirst Du ja sehen wie groß das Interesse an Dir wirklich ist.-Ich könnte ja als Mann schließlich die selbe Frage zurückstellen.-Also,nein-Frauen sind eindeutig nicht die "Opfer" der ach so bösen "immer nur das eine Woller".

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wir Frauen sind nicht Mittel zum Zweck! Es sei denn, wir lassen es zu. Nicht alle Männer nutzen Frauen aus, ich denke diese sind in der Minderzahl. Wahre Liebe gibt es, ja, sehr wohl. Bei einem Schlägt sie ein wie ein Blitz, beim anderen entwickelt sie sich langsam, vielleicht, weil sie nicht gleich erkannt wird.

  • vor 1 Jahrzehnt

    "Sind wir Frauen nur eine Möglichkeit für Männer, ihre Triebe von Zeit zu Zeit auszuleben?"

    - Ist doch andersrum genauso *megagrins*. Am schönsten ist es

    natürlich wenn beide zur gleichen Zeit dieses Bedürfnis haben.

    "Gibt es die wahre Liebe?"

    - Ich hab meine gerade in die Arbeit geschickt :-)

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Sind wir Frauen überwiegend nur Mittel zum Zweck?

    Das hängt von der Frau, von dem Mann und von der Situation ab. Ich denke es ist manchmal auch OK "nur" Sex zu haben solange keiner von beiden dem anderen etwas vorspielt. Es kann sogar wohltuend sein "es" einfach nur zu tun ohne Pläne oder tiefe Emotionen im Hintergrund. Wichtig ist wie gesagt nur, daß beide sich dessen bewußt sind und keiner dem anderen falsche Hoffnungen macht.

    Sind wir Frauen nur eine Möglichkeit für Männer, ihre Triebe von Zeit zu Zeit auszuleben?

    Nein. Genauso wenig wie Männer nur eine Möglichkeit sind Frauen das Geld nach Hause zu tragen und sie für ihre "Shoppingtouren" auszustatten. Aber natürlich gibt es "solche" Männer und natürlich gibt es auch "solche" Frauen.

    Viele Partnerschaften sind doch letztendlich nichts anderes als Langzeitprostitution - von beiden.Tragisch ist es wenn einer ein solches Verhältnis mit Liebe verwechselt.

    Gibt es die wahre Liebe?

    Wenn man weiß wer man selber ist, was man kann & will und was man nicht will, wenn man sich ehrlich mit all seinen Schwächen und Abgründen (auch den tiefsten) konfrontiert und im Anderen nicht eine Kompensation der eigenen Schwächen sucht , sondern wirklich eine Partnerschaft zwischen zwei Menschen mit all ihren Fehlen und Unwägbarkeiten will, wenn man keinen kindischen Romantikphantasien nachhängt und trotzdem romantisch sein kann, wenn man dann noch jemanden trifft, der passt, dann besteht eine kleine Chance.

    Sicherlich ist das Internet der letzte Ort auf Erden um Liebe zu finden.

    Es verkörpert vielmehr genau das Gegenteil: Schnelligkeit, Oberflächlichkeit, Anonymität, Beziehungslosigkeit und Fixierung auf Äußerlichkeiten

  • vor 1 Jahrzehnt

    Frauen sind weder ein Mittel noch ein Zweck. Sie sind einfach nur Frauen - ich will so bleiben wie ich bin - DU darfst!

  • vor 1 Jahrzehnt

    NEIN, mit Sicherheit nicht..... auch wenn ich in meinem Teeneger-Alter früher auch teilweise manchmal so gedacht habe, besonders nach Enttäuschungen....

    Männer sind viel besser als ihr Ruf - das kann ich, aus eigener Erfahrung, ganz selbstsicher sagen....

    Sie sind genauso verletztlich, verträumt und liebesbedürftig wie Frauen auch...

    Die Eigenschaften, die Du beschreibst, sind nicht geschlechterspezifisch....

    Ich wurde auch schon von Frauen (s.g. Freundinnen) ausgenutzt (nicht für sexuelle Zwecke natürlich) und es hat mich genauso stark verletzt...

    Also, Kopf hoch! Du wirst Dich noch vom Gegenteil überzeugen können....Viel Glück dabei! :-)

  • vor 1 Jahrzehnt

    Ich glaube auch an die wahre Liebe...aber leider gibt es Männer die den Wunsch der Frau eine Beziehung zu haben ausnutzen

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es ist m.E. eher ungekehrt, Männer sind nur Mittel zum Zeck, denn heut wissen schon die 8-jährigen, daß man nur die richtige Scheidung heiraten muß, zudem ist ein Mann und die Ehepflichten viel zu unbequem.. böse Falle.. aber ein Kind und Alimente, d.h. gut versorgt sein, wollen alle.. nicht wenige emanzipieren sich so extrem.

    Ist aber die Frage nach "wahrer Liebe " gestellt, ist es ein selbstloses Dienen in der Ehe, wie in der Welt , weil die rechte Liebe den Willen bestimmt, das er vorwiegend gibt und nicht nur nimmt. Dann wird also die Eigenliebe zugunsten des Geliebten zurückgestellt, weil die Ehe nur wenn beide selbstlos geben hält.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Was kennst denn du für Männer?

    Männer sind dazu da, uns auf Händen zu tragen....uns die Füße zu küssen...;o) uns lieb zu haben, weil wir das beste sind, was ihnen passieren kann!!

    Vielleicht hast du einfach nur die falsche Einstellung zu Männern, denn sooo einfach gestrickt, wie es manchmal scheint, sind sie nicht! Netten Gruß, Lagoona

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.