• Lieblingstechnik Spaßkampf?

    Ich liebe Spaßkämpfe! Wenn ihr kämpft, was sind eure Lieblingsgriffe und -Techniken? Meine sind: 1) Schwitzkasten 2) Schulterreiten 3) Polizeigriff Bei euch?
    Ich liebe Spaßkämpfe! Wenn ihr kämpft, was sind eure Lieblingsgriffe und -Techniken? Meine sind: 1) Schwitzkasten 2) Schulterreiten 3) Polizeigriff Bei euch?
    9 Antworten · vor 9 Monaten
  • Was passiert wenn ich dem in die Eier trete?

    Beste Antwort: Schlimme Dinge würden mit dir passieren, zumindest, wenn du noch nicht abgehauen bist, sobald er wieder zu sich kommt, aber bis es soweit ist, würde erst mal nur das hier passieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=6TmIPZj7...
    Beste Antwort: Schlimme Dinge würden mit dir passieren, zumindest, wenn du noch nicht abgehauen bist, sobald er wieder zu sich kommt, aber bis es soweit ist, würde erst mal nur das hier passieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=6TmIPZj7...
    8 Antworten · vor 9 Monaten
  • Bist du für den Erstschlag?

    Beste Antwort: Nein, ich warte darauf, dass der andere den Erstschlag ausführt, damit mir später niemand Vorwürfe machen kann.
    Beste Antwort: Nein, ich warte darauf, dass der andere den Erstschlag ausführt, damit mir später niemand Vorwürfe machen kann.
    6 Antworten · vor 1 Jahr
  • Frau schlägt Mann. Welche Möglichkeiten hat er?

    Beste Antwort: Wenn sie das öfter macht, könnte er sich als weiches Ei outen und die Frau bei der Polizei anzeigen.
    Beste Antwort: Wenn sie das öfter macht, könnte er sich als weiches Ei outen und die Frau bei der Polizei anzeigen.
    17 Antworten · vor 1 Jahr
  • Was kann ich tun, dass ich doch einen Festvertrag bekomme?

    Beste Antwort: Du solltest Dich an den Vorgesetzten Deines Vorgesetzten wenden. Heir scheint ein persönliches Problem vorhanden zu sein. Du hast nichts zu verlieren, nur wenn Du Dich nicht an den Betriebsrat oder den Vorges. wendest. Deine Schulung und Deine positive Bewertung werden Dir sicherlich behilflich sein. Auch Deine... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Du solltest Dich an den Vorgesetzten Deines Vorgesetzten wenden.
    Heir scheint ein persönliches Problem vorhanden zu sein.
    Du hast nichts zu verlieren, nur wenn Du Dich nicht an den Betriebsrat oder den Vorges. wendest.
    Deine Schulung und Deine positive Bewertung werden Dir sicherlich behilflich sein.
    Auch Deine Personalakte wird sicherlich eine positive Bewertung auf Deine Mitarbeit werfen.
    Mach Dich nicht verrückt, noch ist nicht das letzte Wort gesprochen.
    Allerdings musst Du Dich trotzdem Arbeitslos melden.
    8 Antworten · vor 2 Jahren
  • Wird niemals Sieger sein, wer aus Niederlagen nichts lernt?

    Beste Antwort: Lernverweigerung fördert den Fall in den Abgrund, kann durch gelebten Schlendrian in den
    Tod führen.
    Beste Antwort: Lernverweigerung fördert den Fall in den Abgrund, kann durch gelebten Schlendrian in den
    Tod führen.
    8 Antworten · vor 2 Jahren
  • Hast Du noch alle Latten am Zaun?

    12 Antworten · vor 2 Jahren
  • Ist Takt ein wichtiger Bestandteil des ehelichen Zusammenlebens?

    Beste Antwort: Ja !!! Sonst wirds eklig.... Du heiratest ja bald, also hier ein paar Tips Deiner Brautjungfer, zum Thema Takt: 1.: Man öffnet nicht einfach die Badezimmertür, wenn der Partner sich im Bad befindet. 2.: Man übersieht kleinere Dinge am Partner, aber nicht die Nudel am Kinn. 3.: Man nimmt dem Partner vor dem Küßen... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Ja !!!
    Sonst wirds eklig....
    Du heiratest ja bald, also hier ein paar Tips Deiner Brautjungfer, zum Thema Takt:

    1.: Man öffnet nicht einfach die Badezimmertür, wenn der Partner sich im Bad befindet.
    2.: Man übersieht kleinere Dinge am Partner, aber nicht die Nudel am Kinn.
    3.: Man nimmt dem Partner vor dem Küßen heimlich die Nudel vom Kinn, so das er sich nicht schämt.
    4. : Man räumt die Nudel, die man taktvoll, heimlich hinter sich fallen ließ, später unauffällig weg.
    5.: Im Notfall sagt man im Streit dem Partner taktvoll, daß er und seine blöde Nudel einem auf den Wecker geht.
    6.: Man entschuldigt sich später für die Entgleisung und das gemotze über die Nudel.
    8 Antworten · vor 2 Jahren
  • Hast Du schon mal daran gedacht, dich grausam an deinen Eltern rächen, weil Dir dein Vorname nicht gefällt?

    Beste Antwort: Zu meiner Geburtszeit war mein Vorname ein Modename,
    den meine Eltern ausgewählt haben. Manchmal hätte ich mir
    auch einen anderen Vornamen gewünscht. Aber meine Eltern haben
    mir erklärt, dass mein Vorname übersetzt, die "Gesunde" heißt.
    Und da ist was dran.
    Beste Antwort: Zu meiner Geburtszeit war mein Vorname ein Modename,
    den meine Eltern ausgewählt haben. Manchmal hätte ich mir
    auch einen anderen Vornamen gewünscht. Aber meine Eltern haben
    mir erklärt, dass mein Vorname übersetzt, die "Gesunde" heißt.
    Und da ist was dran.
    17 Antworten · vor 2 Jahren
  • Sollte mittlerweile jeder Kampfsport können?

    Jetzt muss man schon auf offener Straße auf dem Dorf damit rechnen, zusammen geschlagen zu werden. Auf dem Radweg gingen zwei Herren um die 50 jahr alt, bittet man die zur seite zu gehen, werden direkt aggressiv und schlagen einem ins Gesicht, das man Nasenbluten kriegt! Ein Nachbar hat das zufällig gesehen, kam... mehr anzeigen
    Jetzt muss man schon auf offener Straße auf dem Dorf damit rechnen, zusammen geschlagen zu werden. Auf dem Radweg gingen zwei Herren um die 50 jahr alt, bittet man die zur seite zu gehen, werden direkt aggressiv und schlagen einem ins Gesicht, das man Nasenbluten kriegt! Ein Nachbar hat das zufällig gesehen, kam raus und ging den herren hinterher, die das weite suchten, hat der auch noch eine reingekriegt, hat aber dann den flüchtigen in Schwitzkasten genommen. Er liegt nun im krankenhaus, rippe gebrochen. die gesuchten sind flüchtig..
    12 Antworten · vor 2 Jahren
  • Gibt es wirklich keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten? Siehe Link: Da ist Yahoo Clever/Answers mehrmals vertreten?

    Beste Antwort: Mir gefällt besonders gut:
    "Meine Freundin will Schluss machen, ich auch, was sollen wir tun?" :D
    Beste Antwort: Mir gefällt besonders gut:
    "Meine Freundin will Schluss machen, ich auch, was sollen wir tun?" :D
    13 Antworten · vor 2 Jahren
  • Wenn es hier demnächst die Möglichkeit geben würde , Fragen einen Daumen hoch oder runter geben zu können, würdest Du sie nutzen!?

    Beste Antwort: Nein. Ich schreibe lieber, was ich von den Fragen halte, wenn ich nichts davon halte. Eine Positiv-Bedaumung ist bei einer Frage nicht notwendig; es genuegt, wenn man sie beantwortet. Negativbedaumungen sind was fuer Feiglinge.
    Beste Antwort: Nein. Ich schreibe lieber, was ich von den Fragen halte, wenn ich nichts davon halte. Eine Positiv-Bedaumung ist bei einer Frage nicht notwendig; es genuegt, wenn man sie beantwortet. Negativbedaumungen sind was fuer Feiglinge.
    10 Antworten · vor 2 Jahren
  • Gibt es rückenfreundliche Kampfsportarten oder gar Selbstverteidigungskurse für behinderte Menschen? Wie heißen die? Wie findet man die?

    Beste Antwort: Habe da einen interessanten Link für dich. Behindert, in dem Sinne, bist du noch lange nicht. Erst wenn du im Rollstuhl sitzt also was Bandscheibenvorfall betrifft oder hast du schon einen Behinderten-Grad? Ich kämpfe immer noch, damit ich wenigstens Stufe 2 bekomme. Hat aber nichts mit meinen Rücken zu tun. Könnte... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Habe da einen interessanten Link für dich. Behindert, in dem Sinne, bist du noch lange nicht. Erst wenn du im Rollstuhl sitzt also was Bandscheibenvorfall betrifft oder hast du schon einen Behinderten-Grad? Ich kämpfe immer noch, damit ich wenigstens Stufe 2 bekomme. Hat aber nichts mit meinen Rücken zu tun. Könnte aber noch hinzu kommen.

    http://www.embjapan.de/forum/kampfsportart-trotz-bandscheibenvorfall-t5020.html
    6 Antworten · vor 2 Jahren
  • Darf man jemand Fremden darauf aufmerksam machen das er/sie nach Schweiß riecht...?

    Beste Antwort: Einem Bekannten, Freund oder Kollegen würde ich es sagen .
    Bei einem Fremden denke ich mal , Augen zu und durch .
    Beste Antwort: Einem Bekannten, Freund oder Kollegen würde ich es sagen .
    Bei einem Fremden denke ich mal , Augen zu und durch .
    18 Antworten · vor 2 Jahren
  • Hat der Stärkere nur Recht weil der Klügere nachgibt?

    Beste Antwort: Das 800-Seelen-Dorf Darching bei Holzkirchen/Miesbach will nicht länger die Zeche dafür zahlen, dass die Münchner so verschwenderisch mit ihrem Wasser umgehen. Es ist ein uralter Konflikt, längst geht es nicht mehr nur um die Sache. Da kämpft Land gegen Stadt, David gegen Goliath, und Recht haben sie irgendwie... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Das 800-Seelen-Dorf Darching bei Holzkirchen/Miesbach will nicht länger die Zeche dafür zahlen,
    dass die Münchner so verschwenderisch mit ihrem Wasser umgehen.
    Es ist ein uralter Konflikt, längst geht es nicht mehr nur um die Sache. Da kämpft Land gegen Stadt, David gegen Goliath, und Recht haben sie irgendwie beide. Verletzte Gefühle prallen an der Gelassenheit des Stärkeren ab. Die Fronten sind verhärtet, ein vernünftiges Gespräch scheint unmöglich zwischen zwei ungleichen Parteien: Auf der einen Seite ein kleines Dorf 30 Kilometer südlich von München: Darching, ein Ortsteil der Gemeinde Valley, an der Salzburger Autobahn zwischen Holzkirchen und Weyarn. Auf der anderen Seite die Münchner Stadtwerke. Der Grund für den Streit: Wasser.
    Die Darchinger wollen nicht länger die Zeche dafür bezahlen, dass die Großstädter Tag für Tag ihr Vollbad nehmen können nach dem Motto: Strom kommt aus der Steckdose und Wasser aus dem Wasserhahn. So einfach machen die sich das in München, finden sie.
    Die rund 800 Bewohner von Ober- und Mitterdarching leben im Trinkwassergewinnungsgebiet der Stadtwerke München, im Herzen des Mangfalltals. Bereits seit den 60er Jahren steht dieses Gebiet unter besonderem Schutz. Ein Ölunfall oder zu viel Dünger im Boden würden das Münchner Lebenselixier verseuchen.
    Nachdem der Staat den Schritt zur offiziellen Ausweisung einer Schutzzone mit strengen Auflagen - auch aus politischen Gründen, wie beide Seiten sagen - bislang nie gewagt hatte, gab das Landratsamt Miesbach im Herbst dem Drängen der Stadtwerke nach und erklärte das Darchinger "Mühlthal" zum Trinkwasser-Schutzgebiet. Den Grundstein für die Wasserversorgung aus dem Mangfalltal hatte schon 1883 der Münchner Hygienepapst Max von Pettenkofer gelegt. 85 Prozent der 100 Millionen Kubikmeter, die die Münchner jährlich verbrauchen, stammen von dort. Nur ein Teil kommt aus dem Valleyer Mühlthal, mehr als 50 Prozent aus den benachbarten Quellfassungen Reisach, Gotzing und Thalham.
    Schon in den 60er Jahren gründeten die Darchinger den "Verein der Wasserschutzzonen-Geschädigten". Mit gutem Grund, den: Mit dem Wasserschutz ist in ihren Augen eine ganze Menge Ärger verbunden. Neue Häuser zu bauen ist nur in Ausnahmefällen erlaubt, Gewerbe anzusiedeln praktisch unmöglich, sagen sie. Darchinger Immobilien verlieren an Wert, die Landwirte müssen sich beim Düngen auf die Finger schauen lassen. Dafür, dass sie ökologisch wirtschaften, bekommen die 105 Bauern von den Stadtwerken Ausgleichszahlungen. Doch Geld ist nicht alles, finden die Bewohner.
    Dass die Stadt im Mangfall-Tal zahlreiche Grundstücke gekauft hat, nehmen ihr manche Einheimische besonders übel. Das geschähe doch nur, "damit die hier irgendwann die Macht übernehmen", ist sich Lorenz Hilgenrainer, Landwirt und Frontmann der Schutzzonengegner, sicher. Er hat Angst davor, dass es Ober- und Mitterdarching genauso geht wie dem Dörfchen Thalham, mitten in der Schutzzone. Das ist praktisch von der Bildfläche verschwunden, "abgesiedelt worden" heißt das im Fachjargon.
    Der Valleyer Bürgermeister Josef Huber schimpft: "Wenn die jungen Leute hier nicht mehr wohnen können, hört es sich auf mit Mitter- und Oberdarching. Über die zwei Ortschaften wird einfach hinweg-geplant. Dagegen wehren wir uns mit Händen und Füßen." Seine Formel lautet: "München geht es ums Wachstum, uns um unsere Existenz." Jetzt zieht die Gemeinde zusammen mit 60 Bürgern vor Gericht. Sie wollen, dass die Brunnen verlegt werden. Die seien am derzeitigen Standort schon deshalb deplatziert, weil durch die Schutzzone die Autobahn, diverse Straßen und eine Bahnlinie führen - alles potenzielle Verschmutzungsquellen. Doch daran, dass 1,4 Millionen Münchner gegen 800 Dörfler den Kürzeren ziehen, glaubt in der Stadt niemand.
    Dort hält man die Gegenwehr der Darchinger für übertrieben. Rainer List, Chef des Stadtwerke-Betriebshofs Thalham im Mangfalltal, sagt: "Bei dem Verein wird ein Feindbild geschaffen: München." Das sei ein emotionales Problem. "Ich würde mir wünschen, dass die Darchinger mit uns verhandeln", bietet er an. "Aber der Vertreter des Vereins will keine Argumente hören."
    Mit dem Einwand, dass die Valleyer Landschaft ohne Stadtwerke vielleicht viel schlechter aussähe, könne man die Einheimischen leider nicht überzeugen, hat der zuständige Bereichsleiter Werner Wild festgestellt. Im Gegenteil: Das muss in den Ohren der Landwirte wie eine Beleidigung klingen. Die Darchinger glauben, dass die Stadt sie als Gesprächspartner nicht ernst nimmt. "Die Münchner sind sowas von selbstherrlich", empört sich der zweite Bürgermeister Karl Stemmler.
    Die Festschreibung des Schutzgebiets nennen die Ingenieure von den Stadtwerken nüchtern "Herstellung eines ordnungsgemäßen Zustands". Was sie sagen klingt vernünftig: Die Verlegung der Brunnen wäre zu teuer und würde das Problem nur verlagern. Und von der Autobahn gehe keine Gefahr aus, weil sie abgedichtet sei. Bald soll sie zusätzlich von einem Betonwall eingesäumt werden.
    List ist fest entschlossen: "Wir haben hier Altrechte, die ich auf keinen Fall aufgeben würde." Er und seine 60 Mitarbeiter im Betriebshof halten die gigantische Infrastruktur in Schuss, die hinter der Wassergewinnung steckt. Quellfassungen, Kanäle und Gebäude werden gepflegt, Wiesen gemäht, die Wasserqualität überwacht. Da sind die Störfeuer aus Darching lästig. Ein gewisses Verständnis haben die Mitarbeiter zwar für die Einheimischen, aber 40 Kilometer weiter nordwärts warten 1,4 Millionen Münchner auf Wasser.
    Dass die Valleyer so gereizt reagieren, ist kein Wunder. Sie haben nämlich noch einen Prozess am Hals: Gegen den US-Radiosender im Ortsteil Oberlaindern. Die Valleyer fürchten, dass die Strahlung schuld ist an Krankheiten und ausflippenden Elektrogeräten. Ihre Wehrhaftigkeit hat ihnen den Ruf eingetragen, ein streitlustiges Völkchen zu sein: "Viele Leute sagen, die Valleyer spinnen", weiß Karl Stemmler. "Aber man kann halt nicht immer sagen: Der Stärkere hat Recht." 
    10 Antworten · vor 2 Jahren
  • Muss man lernen, alleine zu kämpfen, wenn man stark sein will?

    Beste Antwort: Man muss in erster Linie lernen, dass man sich nur auf sich selbst verlassen kann. Staerke erwaechst nicht zwangslaeufig aus Kampf, sondern aus dem Wissen um Zuverlaessigkeit. Diese ist eine gute Basis, um kaempfen zu koennen; auch alleine.
    Beste Antwort: Man muss in erster Linie lernen, dass man sich nur auf sich selbst verlassen kann. Staerke erwaechst nicht zwangslaeufig aus Kampf, sondern aus dem Wissen um Zuverlaessigkeit. Diese ist eine gute Basis, um kaempfen zu koennen; auch alleine.
    10 Antworten · vor 2 Jahren