• Kann man auch das Hanta virus von den Zwerghamster nehmen?

    Ich habe zu Hause ein Zwerghamster und habe im internet gelesen das man von den Mäusen und Nagetiere das Hantavirus bekommt, muss ich da angst haben? Ich habe mein Zwerghamster im anderen Zimmer gestellt, Was soll ich machen?
    Ich habe zu Hause ein Zwerghamster und habe im internet gelesen das man von den Mäusen und Nagetiere das Hantavirus bekommt, muss ich da angst haben? Ich habe mein Zwerghamster im anderen Zimmer gestellt, Was soll ich machen?
    14 Antworten · Nagetiere · vor 6 Tagen
  • Gab es wirklich Dinosaurier ?

    Beste Antwort: noch nie davon gehört
    Beste Antwort: noch nie davon gehört
    7 Antworten · Behinderte · vor 2 Wochen
  • Darf man enten mit pommes füttern?

    Beste Antwort: http://www.selbstversorger.de/entenhaltung/entenfutter.html
    Beste Antwort: http://www.selbstversorger.de/entenhaltung/entenfutter.html
    9 Antworten · Vögel · vor 2 Wochen
  • Warum heißt der Holzwurm so, obwohl das doch gar kein Wurm, sondern eine Larve ist?

    Beste Antwort: Weil er wurmähnlich aussieht. Oder auch wie eine Raupe.
    https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/...
    Beste Antwort: Weil er wurmähnlich aussieht. Oder auch wie eine Raupe.
    https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/...
    4 Antworten · Behinderte · vor 2 Wochen
  • Legt ein Kuckuck sein Ei auch in ein Storchennest ?

    Beste Antwort: Nein. Der Kuckuck legt seine Eier ausschließlich in die Nester von Singvögeln, die sich von Insekten ernähren- meist in die Nester derjenigen Art, von der er großgezogen wurde.
    Beste Antwort: Nein. Der Kuckuck legt seine Eier ausschließlich in die Nester von Singvögeln, die sich von Insekten ernähren- meist in die Nester derjenigen Art, von der er großgezogen wurde.
    12 Antworten · Vögel · vor 3 Wochen
  • Welche Vögel legen eigentlich keine Eier?

    Beste Antwort: Natürlich die männlichen Vögel.
    Beste Antwort: Natürlich die männlichen Vögel.
    19 Antworten · Vögel · vor 4 Wochen
  • Eine Kreuzspinne heißt so weil sie ein Kreuz auf ihrem Körper hat. Wieso heißt die Kamelspinne dann Kamelspinne?

    Beste Antwort: Die Kamelspinnen (Galeodes arabs) gehören zur Ordnung der Walzenspinnen (Solifugae) – und sind demnach keine echten Spinnen. Sie werden auch als Wind- oder Sonnenskorpione oder auch Sonnenspinnen bezeichnet. Sämtliche Namen beziehen sich vermutlich auf ihr Auftreten in der Wüste, nicht darauf, dass sie Kamele... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Die Kamelspinnen (Galeodes arabs) gehören zur Ordnung der Walzenspinnen (Solifugae) – und sind demnach keine echten Spinnen. Sie werden auch als Wind- oder Sonnenskorpione oder auch Sonnenspinnen bezeichnet.

    Sämtliche Namen beziehen sich vermutlich auf ihr Auftreten in der Wüste, nicht darauf, dass sie Kamele angreifen. Das tun sie nicht. Diese Behauptung ist, wie die meisten Horrorgeschichten über die Tiere, Blödsinn. Verschiedene Arten der Walzenspinnen kommen in den meisten Wüsten der Erde vor – auch in Nordamerika. Lediglich in Australien kennt man sie nicht.

    Der Körper der Kamelspinnen – auch der Tiere im Irak und in Afghanistan – wird bis zu sechs Zentimeter lang. Die Beine können allerdings bis zu 15 Zentimeter lang werden, so dass die Tiere ziemlich groß wirken.

    Kamelspinnen fressen Insekten, aber auch Eidechsen und kleine Vögel. Ihre Beute zerbeißen sie mit ihren kräftigen Kiefern. Sie springen sie allerdings nicht auf eine größere Distanz an, sondern packen sie, wenn sie in Reichweite ihrer vorderen Extremitäten kommen.

    Völlig unsinnig ist die Behauptung, dass Walzenspinnen schreien. Und sie kommen auf eine Geschwindigkeit von vielleicht 15 Kilometern pro Stunde – was schnell ist für eine Spinne. Aber ein Mensch schafft das auch. Gift, das sie ihren Opfern injizieren könnten, produzieren Walzenspinnen nicht. Es gibt lediglich eine Art in Indien, von der einige Forscher vermuten, dass sie Giftdrüsen besitzt.

    Die Tiere sind nachtaktiv und versuchen tagsüber, sich im Schatten aufzuhalten. Die Zelte und Baracken der Soldaten im Irak und in Afghanistan sind für sie deshalb attraktiv. Auch versuchen sie angeblich sogar, im Schatten von Menschen zu bleiben, denen sie begegnen. Geht die Person weiter, folgt die Spinne. Das kann natürlich wie eine Verfolgung aussehen.

    Fachleute gehen davon aus, dass die Tiere sich lediglich wehren, wenn sie sich durch Menschen bedroht fühlen. Ein Biss mit ihren großen Kauwerkzeugen, den Cheliceren, führt zu relativ großen Wunden, die sich entzünden können. Das US-Verteidigungsministerium rät den Soldaten deshalb, sie sollten „nur mit festem Schuhwerk zu Duschen und Latrinen gehen, nicht mit Flip-Flops oder Sandalen.“
    6 Antworten · Sonstiges - Tiere · vor 4 Wochen